Corona-Impfstoff

Angepasste Impfstoffe für Risikogruppen und Pflegepersonal ab sofort in Marktoberdorf verfügbar

Neue Impfstoffe gegen die Omikron-Variante des Corona-Virus sind ab sofort im Impfzentrum Marktoberdorf verfügbar.

Neue Impfstoffe gegen die Omikron-Variante des Corona-Virus sind ab sofort im Impfzentrum Marktoberdorf verfügbar.

Bild: Moritz Frankenberg

Neue Impfstoffe gegen die Omikron-Variante des Corona-Virus sind ab sofort im Impfzentrum Marktoberdorf verfügbar.

Bild: Moritz Frankenberg

Ein der Omikron-Variante BA.1 angepasster Corona-Impfstoff ist in Marktoberdorf ab sofort zu bekommen.Bevorzugt geimpft werden Risikogruppen und Pflegepersonal.
15.09.2022 | Stand: 09:00 Uhr

Die auf die Omikron-Variante BA.1 angepassten Corona-Impfstoffe der Hersteller BioNTech/Pfizer und Moderna werden ab sofort in den Impfzentren Kaufbeuren und Marktoberdorf an bestimmte Personengruppen verimpft.

Vorerst nur Auffrischungsimpfungen und Impfung für Risikogruppen und Pflegepersonal

Da die Mengen noch begrenzt sind, werden die neuen Impfstoffe vorerst nur für Auffrischungsimpfungen verwendet und für Personen, die ein höheres Risiko haben, eine schwere Krankheit zu entwickeln – etwa Menschen ab 60 Jahren, immungeschwächte Personen und Vorerkrankte ab 12 Jahren mit dem Risiko für einen schweren COVID-19-Verlauf sowie Schwangere.

Auch Personal von Langzeitpflegeeinrichtungen und Beschäftigte des Gesundheitswesens können bevorzugt ihre Auffrischungsimpfung erhalten. Für diese Personen ist frühestens drei Monate nach der letzten Impfung bzw. Genesung die Auffrischungsimpfung in den zwei Impfzentren mit den angepassten Impfstoffen ohne Terminvereinbarung möglich. Weitere Informationen gibt es im Internet auf www.landkreis-ostallgaeu.de/impfzentren.

Lesen Sie auch: Newsblog: Die Corona-Entwicklung im Allgäu und auf der Welt im Überblick vom 24. August bis 5. September