Gemeinderat

BRK-Wohnheim: Gemeinderat Rettenbach gibt grünes Licht für die Erweiterung des St. Georgshofs

Der Altbau des St. Georgshofs, einer Einrichtung für psychisch Erkrankte im Ostallgäuer Rettenbach, muss dringend saniert werden. Warum es dafür nun grünes Licht gibt.

Der Altbau des St. Georgshofs, einer Einrichtung für psychisch Erkrankte im Ostallgäuer Rettenbach, muss dringend saniert werden. Warum es dafür nun grünes Licht gibt.

Bild: Archivfoto: Gerlinde Schubert

Der Altbau des St. Georgshofs, einer Einrichtung für psychisch Erkrankte im Ostallgäuer Rettenbach, muss dringend saniert werden. Warum es dafür nun grünes Licht gibt.

Bild: Archivfoto: Gerlinde Schubert

Alle Bewohner des St. Georgshofs, eines Wohnheims für psychisch Erkrankte, sollen Einbettzimmer bekommen. Warum der Gemeinderat dafür den Weg frei gemacht hat.
25.01.2021 | Stand: 15:53 Uhr

Mit der beschlossenen EinbeziehungssatzungFrankau Nord-West“ macht die Gemeinde Rettenbach am Auerberg den Weg frei für einen Neubau am BRK-Heim St. Georgshof im Ortsteil Frankau. In der Einrichtung für psychisch Erkrankte sollen 36 der insgesamt 60 Bewohner künftig neue Räume erhalten.

Der Altbau des BRK-Heims entspricht nicht mehr dem heutigen Standard

Der Altbau des BRK-Heims St. Georgshof in der Frankau muss dringend saniert werden. Zudem sind die dort wohnenden 36 Personen noch durchweg in Zweibettzimmern untergebracht, was dem heutigen Heimstandard nicht mehr entspricht, sagte Bürgermeister Reiner Friedl im Gemeinderat. Deshalb möchte der Heimbetreiber auf einem Grundstück nördlich des neueren Hauses ein neues Gebäude errichten.

Darin sollen die 36 Bewohner des alten Gebäudes neue Einbettzimmer nach neuestem Standard erhalten. Danach sollen der Altbau saniert und die dort befindlichen Räume andere Verwendung finden.

Der Gemeinderat Rettenbach hat dafür jetzt Baurecht geschaffen

Nach dem Flächennutzungsplan ist aber auf dem geplanten Grundstück noch kein Baurecht vorhanden. Denn einen Bebauungsplan für diesen Bereich gibt es nicht. Durch die Einbeziehungssatzung wurde nun für das Grundstück Baurecht geschaffen.

Nach Abwägung der hierzu von den Fachbehörden und von Privat eingegangenen Stellungnahmen ist die EinbeziehungssatzungFrankau Nord-West“ vom Gemeinderat beschlossen worden.

Bald Nahwärme für Weichberghalle, Rathaus und Kindergarten?

Über ein Nahwärmenetz sollen künftig in Rettenbach Weichberghalle, Rathaus, Kindergarten und Mehrzweckhalle mit Wärme versorgt werden. In der Sitzung stellte ein Nachbar der Weichberghalle seine Hackschnitzelanlage vor, die ein solches Nahwärmenetz ermöglichen würde. Grundsätzlich zeigte sich der Gemeinderat an dieser Lösung interessiert. Doch sollen jetzt erst noch weitere Möglichkeiten eruiert werden und danach Preisverhandlungen stattfinden.