Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Siegerehrung

Festakt: Marktoberdorf feiert den Riesenerfolg beim Stadtradeln

Strahlende Gesichter gab es bei der Siegerehrung, an der auch Bürgermeister Wolfgang Hell (3. von rechts) teilnahm. Da die Geehrten und Organisatoren dabei genug Abstand zueinander hielten, konnten sie fürs Foto auf Mund-Nasen-Masken verzichten.

Strahlende Gesichter gab es bei der Siegerehrung, an der auch Bürgermeister Wolfgang Hell (3. von rechts) teilnahm. Da die Geehrten und Organisatoren dabei genug Abstand zueinander hielten, konnten sie fürs Foto auf Mund-Nasen-Masken verzichten.

Bild: Heiko Wolf

Strahlende Gesichter gab es bei der Siegerehrung, an der auch Bürgermeister Wolfgang Hell (3. von rechts) teilnahm. Da die Geehrten und Organisatoren dabei genug Abstand zueinander hielten, konnten sie fürs Foto auf Mund-Nasen-Masken verzichten.

Bild: Heiko Wolf

Einige Marktoberdorfer Teilnehmer des Stadtradelns im Rathaus prämiert. 2021 soll Erfolgsstory weitergehen. Was bei der Abschlussfeier besonders gewürdigt wurde.

13.09.2020 | Stand: 18:00 Uhr

Ohne Superlative kam auch der sonst so sachlich sprechende Bürgermeister bei der Abschlussfeier zum Stadtradeln nicht aus. „Fast 400 000 Kilometer sind die Marktoberdorfer geradelt. Das ist nahezu zehnmal um den Erdball“, sagte Dr. Wolfgang Hell bei der Siegerehrung im Rathaus. Für den passionierten Alltagsradler Hell war die – erstmalige – Teilnahme Marktoberdorfs an dem Bundeswettbewerb eine ebenso spannende wie erfolgreiche Sache.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat