Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Christmetten in Marktoberdorf

Weihnachts-Gottesdienste in Marktoberdorf: Verschieben oder absagen?

Die Kirche St. Martin in Marktoberdorf ist an den Feiertagen immer weihnachtlich geschmückt. Die Christmette wird dieses Jahr allerdings virtuell stattfinden.

Die Kirche St. Martin in Marktoberdorf ist an den Feiertagen immer weihnachtlich geschmückt. Die Christmette wird dieses Jahr allerdings virtuell stattfinden.

Bild: Meinrad Beck

Die Kirche St. Martin in Marktoberdorf ist an den Feiertagen immer weihnachtlich geschmückt. Die Christmette wird dieses Jahr allerdings virtuell stattfinden.

Bild: Meinrad Beck

Auch an den Feiertagen gilt die Ausgangssperre ab 21 Uhr. Nächtliche Christmetten können nicht stattfinden. Welche Alternativen Kirchen in Marktoberdorf bieten.
21.12.2020 | Stand: 21:33 Uhr

Die Ausgangssperre an Weihnachten wirbelt den Gottesdienstplan der Kirchengemeinden in und um Marktoberdorf durcheinander. Weil für alle Menschen ab 21 Uhr eine Ausgangssperre gilt, von der auch Kirchenbesucher nicht ausgenommen sind, müssen die nächtlichen Christmetten verschoben oder abgesagt werden. Die Gemeinden mussten erneut umstrukturieren und sich Alternativen zur Christmette nach 21 Uhr überlegen. Aufgrund der Infektionsgefahr ist in anderen Bundesländern seit Sonntag sogar eine Absage aller Weihnachtsgottesdienste im Gespräch.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat