Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Deutlicher Rückgang

Interesse an Impfungen lässt in Memmingen und im Unterallgäu spürbar nach

Noch Ende November standen die Menschen vor dem Impfbus (wie hier auf dem Theaterplatz) Schlange. Mittlerweile ist die Nachfrage nach einer Impfung deutlich zurückgegangen.

Noch Ende November standen die Menschen vor dem Impfbus (wie hier auf dem Theaterplatz) Schlange. Mittlerweile ist die Nachfrage nach einer Impfung deutlich zurückgegangen.

Bild: Thomas Weigert

Noch Ende November standen die Menschen vor dem Impfbus (wie hier auf dem Theaterplatz) Schlange. Mittlerweile ist die Nachfrage nach einer Impfung deutlich zurückgegangen.

Bild: Thomas Weigert

Wie die Impfzentren in Memmingen und im Unterallgäu auf den Rückgang reagieren. Der Landkreis schickt vorerst keine mobilen Impfteams mehr in die Gemeinden.
25.02.2022 | Stand: 05:45 Uhr

Es ist noch gar nicht allzu lange her, dass die Menschen vor dem Impfzentrum in Memmingen Schlange standen. Ähnlich sah es vor ein paar Wochen vor dem Impfbus aus, der an verschiedenen Stellen im Stadtgebiet Station machte. Der Grund waren vor allem die damals neu angebotenen Booster-Impfungen.