Reitsport

Dreitägiges Springfestival in Memmingen

In der Reitarena am Oberen Eschhaldenweg werden am kommenden Wochenende 18 Springprüfungen bis zur Klasse S** ausgetragen. Mit dabei ist auch Lokalmatador Tim Honold. Unser Bild zeigt ihn auf dem Wallach „Cosmopolitan“ bei einer Springpferdeprüfung im April in der Memminger Reitarena.

In der Reitarena am Oberen Eschhaldenweg werden am kommenden Wochenende 18 Springprüfungen bis zur Klasse S** ausgetragen. Mit dabei ist auch Lokalmatador Tim Honold. Unser Bild zeigt ihn auf dem Wallach „Cosmopolitan“ bei einer Springpferdeprüfung im April in der Memminger Reitarena.

Bild: Werner Mutzel (Archivbild)

In der Reitarena am Oberen Eschhaldenweg werden am kommenden Wochenende 18 Springprüfungen bis zur Klasse S** ausgetragen. Mit dabei ist auch Lokalmatador Tim Honold. Unser Bild zeigt ihn auf dem Wallach „Cosmopolitan“ bei einer Springpferdeprüfung im April in der Memminger Reitarena.

Bild: Werner Mutzel (Archivbild)

In der Reitarena am Oberen Eschhaldenweg geht es am Wochenende um die Qualifikation zum Bundeschampionat und den Schwaben Masters Cup.
23.06.2022 | Stand: 11:00 Uhr

Die Turniersaison der Reiterinnen und Reiter ist voll im Gange und so steht am kommenden Wochenende in der Memminger Reitarena am Oberen Eschhaldenweg wieder ein sportlicher Höhepunkt bevor. Bereits jetzt liegen über 800 Nennungen für die insgesamt 18 Springprüfungen der Klassen A** bis S** vor. Mit dabei sind bekannte Namen wie Daniel Dassler, Max Ziegler, die Lokalmatadore Sebastian und Tim Honold sowie Sabine Stein, Lea Sophia Gut und Stefanie Paul. Erstmals findet in Memmingen eine Qualifikation für das Bundeschampionat in Warendorf statt. Hier werden eine Springpferdeprüfung Klasse L und drei Prüfungen der Klasse M* für Jungpferde durchgeführt.

Zwei Wertungsprüfungen

Neu ausgetragen wird der von Aston Martin Allgäu gesponserte Schwaben Masters Cup mit hochklassigen Springreiterinnen und -reitern. Zwei Wertungsprüfungen der Klassen S* und S** finden jetzt in Memmingen statt, die beiden anderen Ende Juli in Illertissen. Es winkt ein Sonderehrenpreis von 3000 Euro. Ausgetragen wird auch der FAB-Cup für Amateure mit einem M*- und S*-Springen.

Eintritt zur Reitarena in Memmingen ist frei

Die Springprüfungen beginnen am Freitag und Sonntag um 9 Uhr, am Samstag bereits um 8 Uhr und enden jeweils gegen 18 Uhr. Absolutes Highlight und Turnierabschluss ist am Sonntag um 16 Uhr der Große Preis der Firma Equibase mit einem Stechen in einem S**-Springen. Für diese Prüfung gehen 28 Reiterinnen und Reiter an den Start. Zuschauer sind beim Springturnier herzlich willkommen, der Eintritt zur Reitarena ist kostenfrei. Für kleine Besucher gibt es eine Kinderhüpfburg.

Lesen Sie auch
##alternative##
Reitsport

Springturnier in Memmingen ein Magnet für Pferd und Reiter

Für nur 0,99 € einen Monat alle exklusiven AZ Plus-Artikel auf allgaeuer-zeitung.de lesen
Jetzt testen
Ausblenden | Ich habe bereits ein Abo.