Diesen Artikel lesen Sie nur mit
CSU Unterallgäu

Nach acht Jahren: Wechsel an der Spitze

Der Benninger Bürgermeister Martin Osterrieder ist der neue starke Mann der CSU Unterallgäu.

Der Benninger Bürgermeister Martin Osterrieder ist der neue starke Mann der CSU Unterallgäu.

Bild: Johann Stoll

Der Benninger Bürgermeister Martin Osterrieder ist der neue starke Mann der CSU Unterallgäu.

Bild: Johann Stoll

Martin Osterrieder folgt auf Franz Josef Pschierer. Warum die erfolgsverwöhnte Partei im Unterallgäu zwei Wahlen verloren hat, beschäftigt die Basis.
13.10.2021 | Stand: 17:45 Uhr

Die CSU im Unterallgäu hat den angekündigten Wechsel an ihrer Spitze vollzogen. Nach acht Jahren als Kreisvorsitzender kandidierte Staatsminister a. D. Franz Josef Pschierer nicht mehr für das Amt. Er will sich verstärkt in der Mittelstandsunion engagieren. Im November kandidiert er in Bad Aibling für den Landesvorsitz.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar