Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Stadtbibliothek

Was die neue Leiterin in Memmingen bislang angepackt hat

Seit über einem Jahr leitet Anke Limprecht die Stadtbibliothek in Memmingen.

Seit über einem Jahr leitet Anke Limprecht die Stadtbibliothek in Memmingen.

Bild: Johannes Schlecker

Seit über einem Jahr leitet Anke Limprecht die Stadtbibliothek in Memmingen.

Bild: Johannes Schlecker

Seit über einem Jahr ist Anke Limprecht im Amt. Warum sie den Etat für ausbaufähig hält und wie Kunden die Bücherei außerhalb der Öffnungszeiten nutzen könnten.
11.01.2022 | Stand: 18:00 Uhr

Seit Oktober 2020 ist die neue Leiterin der Memminger Stadtbibliothek Anke Limprecht im Amt. Trotz der Corona-Pandemie hat die 54-Jährige, die zuvor für die Stadtbücherei und das Stadtarchiv in Halle (Westfalen) zuständig war, bereits einiges angepackt. Am sichtbarsten ist die Veränderung im Bereich für kleinere Kinder im ersten Stock. Der Standort direkt an der Treppe wurde in den hinteren Bereich verlagert. „Damit keine Gefahr mehr besteht, dass die Kinder da runterfallen“, sagt Limprecht. Entstanden ist ein Wohlfühlbereich mit Kissen und kleinen Stühlen. Und damit die kleinsten Büchereibesucher ihre Lieblingsbücher schneller finden, ragen kleine Kärtchen mit Bildern aus den Bücherreihen heraus – etwa von Räuber Hotzenplotz oder dem Sams.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar