Skisport im Allgäu

Ski-Saisonkarten: Geld-zurück-Garantie wegen Corona greift schon

Die Ski-Saison hat es diesen Winter schwer. Wer jedoch schon einen Skipass hat, der kann sich auf die Corona-Garantie berufen.

Die Ski-Saison hat es diesen Winter schwer. Wer jedoch schon einen Skipass hat, der kann sich auf die Corona-Garantie berufen.

Bild: Benedikt Siegert (Archivbild)

Die Ski-Saison hat es diesen Winter schwer. Wer jedoch schon einen Skipass hat, der kann sich auf die Corona-Garantie berufen.

Bild: Benedikt Siegert (Archivbild)

Die Corona-Lage macht die Skisaison schwierig. Die Allgäu Bergwelt GmbH hat reagiert. Wer eine Superschnee-Karte besitzt, bekommt bereits jetzt eine Garantie.
19.11.2020 | Stand: 08:01 Uhr

Wer eine Ski-Saisonkarte der Allgäu Bergwelt GmbH (Superschnee oder Allgäu-Gletscher-Card) gekauft hat, kann sich bereits jetzt auf die Corona-Garantie berufen. Demnach erhält er den Kartenpreis anteilig in bar zurückerstattet, wenn er nicht auf 20 Tage Nutzung kommt. Denn wegen des zweiten Corona-Lockdowns mussten Bergbahnen bereits in den Herbstferien den Betrieb einstellen.

Die Ski-Saisonkarten gelten aber schon im Herbst – auch wenn die Bahnen noch im Sommerbetrieb sind. Somit sei der Garantiefall bereits eingetreten, erläuterte Eric Siemen von der Allgäu GmbH im Gespräch mit unserer Zeitung. Wer im vergangenen Winter eine Saisonkarte gekauft hatte, erhält heuer einen zwölfprozentigen Rabatt. Wegen Corona war die Saison bereits am 15. März beendet worden.

Wie die Ski-Saison im Corona Jahr 2020 ablaufen wird, haben sich manche Ski-Lift-Betreiber schon ausgedacht. Die Seilbahnen in den deutschen Ausflugs- und Wintersportgebieten setzen nach dem Teil-Lockdown auf eine Saison unter Corona-Hygieneregeln.