B12 zwischen Germaringen und Jengen

Schwerer Unfall auf B12 - Fünf Menschen teils schwer verletzt

Unfall auf der B12: Die Bundesstraße war nahe Jengen komplett gesperrt.

Unfall auf der B12: Die Bundesstraße war nahe Jengen komplett gesperrt.

Bild: Mathias Wild

Unfall auf der B12: Die Bundesstraße war nahe Jengen komplett gesperrt.

Bild: Mathias Wild

Schwerer Unfall: Die B12 war zwischen Germaringen und Jengen länger komplett gesperrt. Mehrere Autos waren ineinander gefahren.
28.03.2022 | Stand: 07:17 Uhr

Zwei Schwerverletzte und drei Personen mit mittelschweren Verletzungen forderte ein Verkehrsunfall am Sonntagmittag auf der B12 in Höhe Weinhausen. Nach Polizeiangaben waren drei Autos beteiligt, es entstand Sachschaden in Höhe von 80.000 Euro. Die B12 musste gesperrt werden, da die Staatsanwaltschaft Kempten einen Gutachter eingeschaltet hatte. Kurz nach 17 Uhr gab die Polizei die Fahrbahnen wieder frei. Am Freitag demonstrierten Fridays for Future im Allgäu auch gegen einen Ausbau der Bundesstraße.

Ein 58-Jähriger, unterwegs in Fahrtrichtung Kaufbeuren, war aus unbekannter Ursache mehrfach auf die Gegenfahrbahn geraten, ehe er mit dem Wagen eines 61-Jährigen frontal zusammenstieß, teilte die Polizei gegenüber unserer Redaktion mit. Der 61-Jährige wurde bei dem Aufprall schwer verletzt und in seinem Auto eingeklemmt. Die Feuerwehr Buchloe musste ihn aus dem Wagen befreien. Ein nachfolgender Pkw eines 30-Jährigen konnte dem Unfall nicht mehr ausweichen und fuhr in die Unfallstelle hinein. Der Fahrer und seine beiden Begleiter wurden leicht bis mittelschwer verletzt. Immer wieder kommt es auf der B12 zu schweren Unfällen - auch weil Autofahrer zu schnell unterwegs sind.

Unfall auf der B12: Zufahrt auf die Autobahn gesperrt

Die Unfallstelle befindet sich zwischen dem Parkplatz bei Weinhausen und der B12-Abfahrt Jengen. Zwei Rettungshubschrauber waren im Einsatz und brachten die Schwerverletzten in die umliegenden Krankenhäuser.

Mehr aus Buchloe und dem Ostallgäu lesen Sie hier.

Nach einem Unfall ist die B12 aktuell komplett gesperrt. Rettungskräfte sind vor Ort.
Nach einem Unfall ist die B12 aktuell komplett gesperrt. Rettungskräfte sind vor Ort.
Bild: Mathias Wild