Streetart in Oberreute

"Go nuts": Farbenfrohes Kunstwerk ziert die Fassade von Lebensmittelhersteller Simply V in Oberreute

Geschäftsführerin Caroline Zimmer und Künstler Mauro Bergonzoli vor der neuen, bunten Fassade von Simply V in Oberreute.

Geschäftsführerin Caroline Zimmer und Künstler Mauro Bergonzoli vor der neuen, bunten Fassade von Simply V in Oberreute.

Bild: Susanne Weimann

Geschäftsführerin Caroline Zimmer und Künstler Mauro Bergonzoli vor der neuen, bunten Fassade von Simply V in Oberreute.

Bild: Susanne Weimann

Künstler Mauro Bergonzoli gestaltet die Fassade des veganen Lebensmittelherstellers Simply V in Oberreute und setzt damt ein Zeichen für Offenheit.
30.09.2021 | Stand: 17:55 Uhr

Es ist nicht zu übersehen: das Kunstwerk, das seit Kurzem die Fassade der E.V.A. GmbH in Oberreute ziert. Die Hochland-Tochter produziert unter der Marke Simply V vegane Alternativen, die wie Käse genutzt werden können. Der Künstler Mauro Bergonzoli aus Kirchheim in Schwaben hat es in nur zweieinhalb Tagen gestaltet.

Kunst zum Verrücktwerden: Simply V Fassade verziert mit Weltkugel und Auge

„In seinem ganz eigenen Neo-Pop-Stil fängt Bergonzoli das ein, was Simply V ausmacht: die Weltkugel als Symbol für Offenheit, die Natur und natürlich der Simply V-Vogel, der als Markenbotschafter unbekümmert ein Lied trällert“, schreibt das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Das alles wird beschienen von einer fröhlichen Sonne mit Bergonzolis charakteristischem Augensymbol. Damit lädt er den Betrachter ein, die Welt wie ein Kind zu beobachten und sich auf das zu konzentrieren, was wirklich da ist. In roten Buchstaben leuchtet der Schriftzug „Go nuts“, was übersetzt „Verrückt werden“ heißt.

Die Fassade von "Simply V" bevor und nachdem Künstler Mauro Bergonzoli am Werk war.
Die Fassade von "Simply V" bevor und nachdem Künstler Mauro Bergonzoli am Werk war.
Bild: Susanne Weimann

Künstler Mauro Bergonzoli und seine Familie leben selbst vegan

„Wir wollten schon seit einiger Zeit unserem Firmengebäude einen neuen Anstrich geben, und als dann Mauro Bergonzoli als Fan von Simply V auf uns zukam, reifte die Idee für dieses Fassadenbild“, erklärt Geschäftsführerin Caroline Zimmer. Bereits im August 2020 machte der Künstler dazu einen ersten Vorschlag, der coronabedingt erst jetzt umgesetzt werden konnte.

Mauro Bergonzoli arbeitet und lebt mit seiner Familie in Kirchheim in Schwaben. Seit einigen Jahren ernährt sich die Familie rein pflanzlich. „Es freut mich sehr, dass ich mich auch künstlerisch mit Simply V beschäftigen kann. Ich glaube, dass ein persönlicher Blickwinkel unerlässlich ist, um wirklich kreativ zu arbeiten und Ideen am Leben zu erhalten“, sagt der Künstler.

Lesen Sie auch: Hochschule Kempten bietet künftig mehr vegane Gerichte in der Mensa an

Lesen Sie auch
##alternative##
Reise ins Ungewisse

Seit einem Jahr in London: Ostallgäuerin erlebt die Corona-Pandemie in England