Winter in Bayern

Postbotin rutscht auf Eisplatte aus - Anzeige gegen Anwohner

Nachdem eine Postbotin auf einer Eisplatte ausrutschte und sich verletzte, ermittelt die Polizei gegen einen Anwohner.

Nachdem eine Postbotin auf einer Eisplatte ausrutschte und sich verletzte, ermittelt die Polizei gegen einen Anwohner.

Bild: picture alliance / dpa | Jochen Lübke (Symbolfoto)

Nachdem eine Postbotin auf einer Eisplatte ausrutschte und sich verletzte, ermittelt die Polizei gegen einen Anwohner.

Bild: picture alliance / dpa | Jochen Lübke (Symbolfoto)

Eine Postbotin ist im Landkreis Kitzingen auf einer Eisplatte ausgerutscht und hat sich den Fuß gebrochen. Die Polizei ermittelt gegen einen Anwohner.
Nachdem eine Postbotin auf einer Eisplatte ausrutschte und sich verletzte, ermittelt die Polizei gegen einen Anwohner.
dpa
06.12.2020 | Stand: 09:16 Uhr

"Gegen den verantwortlichen Anlieger wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt", teilte die Polizei am Samstag mit. Ihm wird vorgeworfen, die Straße in Iphofen nicht ausreichend geräumt und gestreut zu haben. (Lesen Sie auch: Räumpflicht bei Schnee: Wer muss im Winter die Straße räumen?)

Die 39 Jahre alte Postbotin kam nach dem Vorfall am Freitag ins Krankenhaus. (Lesen Sie auch: Mädchen (12) bei Unfall schwer verletzt - Die Umstände machen Polizisten sprachlos)