Hobbys wieder möglich

Doch kein 2G für Schüler ab 12? Bayern lockert Regel in manchen Bereichen

Musikunterricht, Sport im Verein oder Theater spielen ist für ungeimpfte Kinder ab 12 Jahren in Bayern vorübergehend wieder möglich.

Musikunterricht, Sport im Verein oder Theater spielen ist für ungeimpfte Kinder ab 12 Jahren in Bayern vorübergehend wieder möglich.

Bild: Uli Deck, dpa (Symbolbild)

Musikunterricht, Sport im Verein oder Theater spielen ist für ungeimpfte Kinder ab 12 Jahren in Bayern vorübergehend wieder möglich.

Bild: Uli Deck, dpa (Symbolbild)

Dass die 2G-Regel in Bayern auch für Schülerinnen und Schüler ab 12 Jahren gilt, sorgte für viel Kritik. Söder hat die Regelung nun gelockert.
##alternative##
dpa
09.11.2021 | Stand: 13:46 Uhr

Minderjährige Schüler über zwölf Jahren, die regelmäßig auf Corona getestet werden, können für eine Übergangsfrist bis Ende des Jahres auch ungeimpft ihre sportlichen und musikalischen Hobbys fortführen. Das sagte Ministerpräsident Markus Söder (CSU) am Dienstag nach einer Kabinettssitzung in München. Demnach gilt für Schüler für sportliche und musikalische Eigenaktivitäten und für Theatergruppen bis Jahresende eine Ausnahme von der neuen Zugangsbeschränkung nach der 2G-Regel (nur für Geimpfte und Genesene). Für alle jüngeren Schüler gilt diese Ausnahme bereits jetzt.

Die Ausnahmeregel gelte aber nicht für Besuche in Stadien, Clubs, Konzerte und ähnliches.

Hier finden Sie die aktuellen Regeln für Ihren Landkreis bzw. Ihre Stadt:

Corona-Ampel aktuell in Bayern

Wegen der hohen Corona-Infektionszahlen steht in Bayern seit Mitternacht die Corona-Warnampel auf Rot. Das bedeutet, dass öffentliche Veranstaltungen wie Kongresse, Messen, aber auch Sport- und Freizeitangebote der 2G-Regel unterliegen und nur noch Geimpfte, Genesene und Kinder unter zwölf Jahren, für die es noch keinen zugelassenen Impfstoff gibt, Zugang haben.

Für nur 0,99 € einen Monat alle exklusiven AZ Plus-Artikel auf allgaeuer-zeitung.de lesen
Jetzt testen
Ausblenden | Ich habe bereits ein Abo.