Wien

Nach Terroranschlag im November: Weiterer Verdächtiger in Wien festgenommen

Bewaffnete Polizisten patrouillierten nach der Terrorattacke am 2. November in Wien. Jetzt wurde ein weiterer Verdächtiger festgenommen.

Bewaffnete Polizisten patrouillierten nach der Terrorattacke am 2. November in Wien. Jetzt wurde ein weiterer Verdächtiger festgenommen.

Bild: picture alliance/dpa/APA | Herbert Pfarrhofer (Archiv)

Bewaffnete Polizisten patrouillierten nach der Terrorattacke am 2. November in Wien. Jetzt wurde ein weiterer Verdächtiger festgenommen.

Bild: picture alliance/dpa/APA | Herbert Pfarrhofer (Archiv)

Fünf Monate nach dem Terroranschlag in Wien haben Ermittler einen weiteren Mann als möglichen Beitragstäter identifiziert.
##alternative##
dpa
10.04.2021 | Stand: 18:15 Uhr

Die Wiener Staatsanwaltschaft bestätigte am Samstag, dass ein 21-Jähriger am Vortag in der österreichischen Hauptstadt festgenommen wurde. Er stehe unter dringendem Verdacht, sagte eine Sprecherin. Wegen der noch laufenden Ermittlungen nannte sie keine Details. Zuvor hatte die "Kronen Zeitung" von der Festnahme berichtet.

(Lesen Sie auch: Anschlag in Wien: Neun Minuten Terror im Herzen der Stadt - "Schleich di, du Oarschloch")

Zusätzlich sitzen neun Personen als mögliche Helfer des Attentäters in Untersuchungshaft, die in den Wochen nach dem Attentat festgenommen worden waren. Am 2. November hatte ein 20-jähriger vorbestrafter IS-Sympathisant in einem Ausgehviertel vier Menschen getötet und mehr als 20 weitere verletzt.

Der Österreicher mit nordmazedonischem Zweitpass war mit einem Sturmgewehr, einer Pistole und einer Machete bewaffnet. Er wurde von der Polizei erschossen.

(Lesen Sie auch: Zwei Jahre Haft für IS-Sympathisanten (22) aus Tirol)

Lesen Sie auch
##alternative##
Prozess in Wien

Nach Terroranschlag in Wien: Mutter eines Opfers fordert Schmerzensgeld