Formel 1 2022: Rennkalender

So sehen Sie das Formel-1-Rennen in Baku heute live im TV und Stream

Formel 1-Rennen 2022 in Baku: Bei der Live-Übertragung im TV und Stream erwarten die Zuschauer spektakuläre Bilder. Aber gibt es die F1 im Free-TV? Wann ist Start? Und wie ist die Startaufstellung? Infos zu Zeitplan und Sender.

Formel 1-Rennen 2022 in Baku: Bei der Live-Übertragung im TV und Stream erwarten die Zuschauer spektakuläre Bilder. Aber gibt es die F1 im Free-TV? Wann ist Start? Und wie ist die Startaufstellung? Infos zu Zeitplan und Sender.

Bild: Sergei Grits, AP, dpa

Formel 1-Rennen 2022 in Baku: Bei der Live-Übertragung im TV und Stream erwarten die Zuschauer spektakuläre Bilder. Aber gibt es die F1 im Free-TV? Wann ist Start? Und wie ist die Startaufstellung? Infos zu Zeitplan und Sender.

Bild: Sergei Grits, AP, dpa

Die Formel 1 fährt heute in Baku in Aserbaidschan. Das Rennen gibt es live im TV und Stream. Wann ist Start? News zu F1-Übertragung und F1-Zeitplan.
##alternative##
Von Allgäuer Zeitung
12.06.2022 | Stand: 09:59 Uhr

Formel 1-Rennen live in Baku / Aserbaidschan: Der Baku-GP heute auf dem engen, aber schnellen Stadtkurs verspricht Spannung: Kann Ferrari mit WM-Hoffnung Charles Leclerc das Monaco-Desaster vergessen machen? Oder behauptet Weltmeister Max Verstappen die Führung in der Formel-1-Weltmeisterschaft? Schon die Startaufstellung, die im F1-Qualifying am Samstag ermittelt wurde, kann entscheidend für das F1-Rennen in Baku werden. Der Große Preis von Aserbaidschan am Sonntag wird live übertragen, allerdings nicht im Free-TV.

Wann starten das F1-Rennen in Baku? Hier der F1-Zeitplan Baku, Termine und Sender zum GP von Baku in der Übersicht.

Zeitplan "Großer Preis von Aserbaidschan" 2022 live im TV und als Stream: Wie sind Uhrzeit und Termine?

  • Sonntag, 12. Juni 2022: F1-Rennen heute in Baku
    • Rennen: 13 Uhr (live bei Sky)
  • Samstag, 11. Juni 2022: Freies Training und Qualifying
    • 2. Freies Training: 13 Uhr (live bei Sky)
    • Qualifying: 16 Uhr (live bei Sky)
  • Freitag, 10. Juni 2022: Freies Training
    • 1. Freies Training: 13 Uhr (live bei Sky)
    • 2. Freies Training: 16 Uhr (live bei Sky)

Formel 1 Rennen in Baku: Uhrzeit - wann ist der Start?

Der Zeitplan für die Formel-1-Übertragung in Baku muss den Zeitunterschied Aserbaidschan/Deutschland berücksichtigen. Der Start des Baku-GP um 16 Uhr in Aserbaidschan bedeutet bei uns, dass das Rennen um 13 Uhr MESZ live im TV und Stream gestartet wird - und damit etwas früher als gewöhnlich am Sonntagnachmittag. (Lesen Sie hier: Ungeimpft - Nico Rosberg darf nicht mehr ins F1-Fahrerlager).

Wird die Formel-1 heute live im Free-TV übertragen?

Pay-TV-Sender Sky hat alle Rechte an der Formel-1-Saison 2022 und überträgt kostenpflichtig die Rennen live. Beim Großen Preis von Baku benötigt man also ein Sky Abo oder das Streaming-Angebot WOW (ehemals Sky Ticket), um Qualifying und Rennen der Formel 1 live im TV sehen zu können.

Für Sky Sport F1 kommentieren Sascha Roos und Experte Ralf Schumacher die F1-Übertragung, Moderator ist Peter Hardenacke und Reporterin Sandra Baumgartner.

Warum läuft Formel 1 nicht mehr auf RTL?

Lesen Sie auch
##alternative##
Formel 1 2022 live

Das Rennergebnis des Formel-1-Rennens in Monza

RTL hat lediglich für vier Formel-1-Rennen 2022 die Ausstrahlungs-Rechte gekauft. Der Grand Prix in Baku ist nicht darunter und wird nicht im Free-TV übertragen. Ein F1-Rennen der Saison wurde bereits im Free-TV gezeigt. Welche Formel 1-Rennen 2022 bei RTL laufen, lesen Sie hier.

F1 in Baku: Startaufstellung des Baku-GP

Die Startaufstellung zum Baku-GP 2022 der Formel 1 wurde im Qualifying am Samstag ermittelt. Ferrari-Star Charles Leclerc holte sich zum vierten Mal in Serie in dieser Saison Startplatz eins. Platz zwei belegte Monaco-Sieger Sergio Pérez. Der Mexikaner war wieder schneller als sein Red-Bull-Teamkollege Max Verstappen. Der Weltmeister musste sich mit Rang drei begnügen.

Charles Leclerc stellte seinen Ferrari mit einer Zauberrunde im Baku-Qualifying am Samstag auf die Pole-Position in der F1-Startaufstellung heute.
Charles Leclerc stellte seinen Ferrari mit einer Zauberrunde im Baku-Qualifying am Samstag auf die Pole-Position in der F1-Startaufstellung heute.
Bild: Hamad Mohammed, AP, dpa
  • 1. C. Leclerc Ferrari

  • 2. S. Perez Red Bull

  • 3. M. Verstappen Red Bull

  • 4. C. Sainz Ferrari

  • 5. G. Russell Mercedes

  • 6. P. Gasly AlphaTauri

  • 7. L. Hamilton Mercedes

  • 8. Y. Tsunoda AlphaTauri

  • 9. S. Vettel Aston Martin

  • 10. F. Alonso Alpine

  • 11. L. Norris McLaren

  • 12. D. Ricciardo McLaren

  • 13. E. Ocon Alpine

  • 14. G. Zhou Alfa Romeo

  • 15. V. Bottas Alfa Romeo

  • 16. K. Magnussen Haas F1

  • 17. A. Albon Williams

  • 18. N. Latifi Williams

  • 19. L. Stroll Aston Martin

  • 20. M. Schumacher Haas F1

Strecke, Lage, Statistik: Fakten zum F1-Rennen in Baku/Aserbaidschan

Im Jahr 2016 fand zum ersten Mal ein Formel-1-Rennen in Aserbaidschan statt - ausgetragen wurde es als Grand Prix von Europa. Die Bilder aus der Hauptstadt Baku wurden live im TV und Stream übertragen.

2022 steigt das F1-Rennen in Baku als Aserbaidschan-GP unter der Landesflagge auf dem Baku City Circuit. Es ist ein temporärer Stadtkurs durch die durch die Zwei-Millionen-Einwohner-Hauptstadt.

  • Strecke: Baku City Circuit
  • Länge: 6003 Meter
  • Runden: 51
  • Distanz: 306,153 Kilometer

Rennkalender: Nächste Rennen in der Formel 1 2022 live im TV und als Stream

Noch ein F1-Rennen steht im Juni 2022 an: Aus Aserbaidschan geht es direkt weiter nach Kanada. In Montreal wird bereits am nächsten Wochenende gefahren. Dann sind zwei Wochen Pause, ehe es mit vier Rennen im Juli vor der Formel-1-Sommerpause weitergeht.

  • 3. Juli 2022: F1 GP Silverstone/Großbritannien

  • 10. Juli 2022: F1 GP Spielberg/Österreich

  • 24. Juli 2022: F1 GP Le Castellet/Frankreich

  • 31. Juli 2022: F1 GP Budapest/Ungarn

Den gesamten F1 Rennkalender 2022 finden Sie hier.

Schon in den ersten Freien Trainings der F1 in Baku hatte Ferrari-Star Charles Leclerc aus Monaco die Nase vorne.
Schon in den ersten Freien Trainings der F1 in Baku hatte Ferrari-Star Charles Leclerc aus Monaco die Nase vorne.
Bild: Sergei Grits, AP, dpa