Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Olympia in Peking

Einen Monat vor Olympia sind die Probleme nicht zu übersehen

Die Erwartungen an die Großveranstaltung in China sind groß und werden geschürt von Staatschef Xi Jinping. Dennoch mag Wintersport-Stimmung noch nicht so recht aufkommen.

Die Erwartungen an die Großveranstaltung in China sind groß und werden geschürt von Staatschef Xi Jinping. Dennoch mag Wintersport-Stimmung noch nicht so recht aufkommen.

Bild: Mark Schiefelbein, AP/dpa

Die Erwartungen an die Großveranstaltung in China sind groß und werden geschürt von Staatschef Xi Jinping. Dennoch mag Wintersport-Stimmung noch nicht so recht aufkommen.

Bild: Mark Schiefelbein, AP/dpa

In drei Wochen beginnen in Peking die Winterspiele. Das Riesenreich will sich perfekt präsentieren. Doch über die Probleme kann niemand hinwegsehen.
13.01.2022 | Stand: 11:43 Uhr

Wer in China die Vorbereitungen auf die Olympischen Winterspiele verfolgt, meint manchmal, einem perfekt funktionierenden Uhrwerk zuzuschauen. Nichts scheint die Pläne der Organisatoren durcheinanderbringen zu können. Alles läuft.

Für nur 0,99 € einen Monat alle exklusiven AZ Plus-Artikel auf allgaeuer-zeitung.de lesen
Jetzt testen
Ausblenden | Ich habe bereits ein Abo.