Tatort

"Tatort": Was Krimifans über Deutschlands beliebteste Krimireihe im TV wissen sollten

Film ab: der "Tatort" ist seit Jahrzehnten heiß geliebter und fester Bestandteil des deutschen Fernsehprogramms. Interessante und überraschende Fakten für Zuschauer und Krimifans.

Film ab: der "Tatort" ist seit Jahrzehnten heiß geliebter und fester Bestandteil des deutschen Fernsehprogramms. Interessante und überraschende Fakten für Zuschauer und Krimifans.

Bild: Carmen Jaspersen, dpa (Archiv)

Film ab: der "Tatort" ist seit Jahrzehnten heiß geliebter und fester Bestandteil des deutschen Fernsehprogramms. Interessante und überraschende Fakten für Zuschauer und Krimifans.

Bild: Carmen Jaspersen, dpa (Archiv)

Der "Tatort" ist Deutschlands beliebteste Krimi-Fernsehreihe. Von der ersten Ausstrahlung, skurrilen Gastauftritten und den aktuellen Ermittlern: die Übersicht.
##alternative##
Von Allgäuer Zeitung
14.10.2022 | Stand: 08:58 Uhr

Seit 1970 wird der "Tatort" im Fernsehen ausgestrahlt und erfreut sich seither enormer Beliebtheit beim deutschen Publikum. Jeden Sonntag um 20.15 Uhr fiebern und rätseln zahlreiche Zuschauer mit den Ermittlern der ARD-Krimireihe mit. Hintergrundinfos zur TV-Reihe und ihren Ermittlern.

Was für ein Tatort kommt am Sonntag?

Am Sonntag, 4. September 2022, erscheint der neue Tatort aus Ludwigshafen. Der Titel lautet "Das Verhör". In der neuen Folge nach der Sommerpause ermitteln die Kommissarinnen Lena Odenthal und Johanna Stern im Fall einer brutal ermordeten Frau. Wie gut die neue Folge wird, lesen Sie hier.

Wann war der erste Tatort?

Die allererste Folge erschien am 29. November 1970 im NDR und trug den Titel "Taxi nach Leipzig". Der erste Tatort-Ermittler der Geschichte war Kommissar Trimmel; er wurde von Walter Richter gespielt. Übrigens: "Taxi nach Leipzig" war bereits der zweite Film mit Kommissar Trimmler und wurde erst im Nachhinein zum Auftakt der Tatort-Reihe konzeptioniert. Auch interessant: die 1000. Folge trägt denselben Titel. In der Episode aus dem Jahr 20016 haben zudem mehrere Schauspieler aus der "Originalfolge" einen Gast-Auftritt.

Wer ist das älteste Tatort-Team?

Sie ist die Ermittlerin mit der längsten Dienstzeit in der Tatort-Geschichte: Lena Odenthal aus Ludwigshafen am Rhein. Die Kriminalhauptkommissarin wird seit 1989 von der Schauspielerin Ulrike Folkerts verkörpert. In nunmehr 74 Folgen jagt Odenthal Kriminelle und Mörder; die letzte Folge mit ihr erschien unter den Namen "Der böse König" am 11. April 2021.

Auf Platz Zwei ist das Münchner Tatort-Team Ivo Batic und Franz Leitmayr. Die von Miroslav Nemec und Udo Wachtveitl gespielten Kommissare sind seit 1991 im Einsatz. Bislang haben sie 89 Fälle absolviert. Ihre letzte Ermittlung hatten sie am 27. Februar 2022 in der Folge "Kehraus".

Welche Tatorte gibt es?

  • Tatort Ludwigshafen: Lena Odenthal und Johanna Stern.
  • Tatort München: Ivo Batic und Franz Leitmayr.
  • Tatort Köln: Max Ballauf und Freddy Schenk.
  • Tatort Wien: Moritz Eisner und Bibi Fellner.
  • Tatort Hannover: Charlotte Lindholm und Anaïs Schmitz.
  • Tatort Münster: Frank Thiel und Prof. Dr. Dr. Karl-Friedrich Boerne.
  • Tatort Kiel: Klaus Borowski, Sarah Brandt und Mila Sahin.
  • Tatort Stuttgart: Thorsten Lannert und Sebastian Bootz.
  • Tatort Wiesbaden: Felix Murot.
  • Tatort Dortmund: Peter Faber und Martina Bönisch.
  • Tatort Hamburg: Nikolas „Nick“ Tschiller und Yalcin Gümer.
  • Tatort Hamburg: Thorsten Falke und Julia Grosz.
  • Tatort Berlin: Nina Rubin und Robert Karow.
  • Tatort Nürnberg: Felix Voss und Paula Ringelhahn.
  • Tatort Frankfurt: Anna Janneke und Paul Brix.
  • Tatort Dresden: Karin Gorniak, Leonie Winkler und Peter Michael Schnabel.
  • Tatort Mainz: Ellen Berlinger und Martin Rascher.
  • Tatort Freiburg: Franziska Tobler und Friedemann Berg.
  • Tatort Saarbrücken: Adam Schürk und Leo Hölzer.
  • Tatort Zürich: Isabelle Grandjean und Tessa Ott.
  • Tatort Bremen: Liv Moormann, Mads Andersen und Linda Selb.

Wo wird der Tatort ausgestrahlt?

Der SWR zeigt die Tatorte aus Ludwigshafen, Stuttgart, Freiburg, Mainz und Schwarzwald. Im BR sind dagegen die Ermittler aus München, Nürnberg und Franken zu sehen. Im WDR laufen die Folgen aus Köln, Münster und Dortmund. Das ORF veröffentlicht die Episoden aus Wien und anderen österreichischen Orten. Seit 2002 zeigt der NDR die Kommissare aus unter anderem Hannover, Göttingen, Kiel und Hamburg bei der Arbeit.

Die Verbrechen aus Hessen, mit denen sich die Dienststellen in Wiesbaden und Frankfurt am Main beschäftigen, laufen dagegen im HR. Der RBB konzentriert sich auf die Krimifälle aus Berlin. Die Dresdner Ermittler kommen dafür im MDR zum Einsatz. Der SR gibt die Folgen aus Saarbrücken zum Besten, das SRF jene aus Zürich. Der Sender Radio Bremen zu guter Letzt ist für die ortsansässigen Spürnasen zuständig. (Lesen Sie auch: Kein Anne Will heute - Sendung in der Osterpause)

Wie viel kostet eine Folge Tatort?

Wie ARD berichtet, kostet eine Tatort-Episode im Schnitt zwischen 1,5 und 1,7 Millionen Euro. "Von den 17,50 Euro Rundfunkbeitrag, die jeder Haushalt zahlt, werden etwa 14 Cent pro Monat für den Tatort und den Polizeiruf 110 verwendet", informiert der Sender.

Wie heißen die Schauspieler im Tatort?

Die bekanntesten Tatort-Ermittler und ihre Schauspieler sind (Auswahl):

  • Ulrike Folkerts als Kriminalhauptkommissarin Lena Odenthal aus Ludwigshafen
  • das Münchner Duo Miroslav Nemec als Ivo Batic und Udo Wachtveitl als Franz Leitmayr
  • die Kölner Kriminalhauptkommissare Max Ballauf und Alfred alias "Freddy" Schenk. Gespielt werden die beiden von Klaus Behrendt und Dietmar Bär
  • Oberstleutnant Moritz Eisner und Major Bibi Fellner aus Wien. Ihre Darsteller sind Harald Krassnitzer und Adele Neuhauser
  • Hauptkommissarin Charlotte Lindholm aus Hannover, die von Maria Furtwänger gespielt wird
  • Kriminalhauptkommissar Frank Thiel und Rechtsmediziner Prof. Dr. Dr. Karl-Friedrich Boerne aus Münster. In den Rollen sind Axel Prahl und Jan Josef Liefers zu sehen
  • Kriminalhauptkommissar Klaus Borowski. Dargestellt wird er von Axel Milberg
  • die Hamburger Kriminalhauptkommissare Nikolas „Nick“ Tschiller, gespielt von Til Schweiger, und Yalcin Gümer, gespielt von Fahri Yardım

Welche Promis traten im Tatort auf?

Dieter Bohlen als eifersüchtiger Freund und Die Toten Hosen als Volksmusikgruppe: in der beliebten Krimiserie hatten schon zahlreiche Prominente mehr oder weniger große Gast-Auftritte. Sogar der ehemalige "James Bond"-Darsteller Roger Moore war in einer Folge zu sehen. (Lesen Sie auch: Im "Tatort" und am Theater - Schauspieler Uwe Bohm überraschend gestorben)

Wer ist der Mann im Vorspann vom Tatort?

Das Intro vom Tatort dürfte so ziemlich jedem Fernsehzuschauer bekannt sein. Doch wem gehören die Augen und die fliehenden Beine, die im Vorspann so gekonnt in Szene gesetzt sind? Die Antwort lautet: Horst Lettenmayer. Der bayerische Schauspieler bekam für seine Mitwirkung im Intro einmalig 400 DM als Lohn ausgezahlt. Die Szene, in der er rennt, wurde auf dem damals noch existierenden Flughafen München-Riem gedreht.

Übrigens: 1989 war der spätere Geschäftsmann in einer Tatort-Folge sogar von Kopf bis Fuß zu sehen. In "Der Pott" spielte er den zwielichtigen Gewerkschaftsboss Günther Broegger, der ermordet wird.