Corona-Zahlen im Überblick

7-Tage-Inzidenz: So sind die aktuellen Corona-Werte im Allgäu

Zweimal täglich werden die 7-Tage-Inzidenz-Werte für Allgäuer Städte und Landkreise aktualisiert - hier bekommen Sie den Überblick über alle Zahlen und die damit verbundenen Regeln.

Zweimal täglich werden die 7-Tage-Inzidenz-Werte für Allgäuer Städte und Landkreise aktualisiert - hier bekommen Sie den Überblick über alle Zahlen und die damit verbundenen Regeln.

Bild: Robert Michael, dpa (Symbolbild)

Zweimal täglich werden die 7-Tage-Inzidenz-Werte für Allgäuer Städte und Landkreise aktualisiert - hier bekommen Sie den Überblick über alle Zahlen und die damit verbundenen Regeln.

Bild: Robert Michael, dpa (Symbolbild)

Die Zahl der Corona-Infektionen im Allgäu ist immer noch hoch und damit auch die 7-Tage-Inzidenz der Städte und Landkreise. Der Überblick über alle Werte.
Von Redaktion Allgäuer Zeitung
26.11.2020 | Stand: 18:04 Uhr

In diesem Artikel veröffentlichen wir täglich die aktuellen 7-Tage-Inzidenz-Werte für das Allgäu. Morgens liefert das Robert-Koch-Institut (RKI) die Zahlen, am Nachmittag das Landesamt für Gesundheit (LGL) in Erlangen. Die Werte von LGL und RKI können voneinander abweichen - woran das liegt und welcher Wert bei Abweichungen gilt, erfahren Sie hier. Alle aktuellen Entwicklungen der Corona-Pandemie im Allgäu lesen Sie hier im Newsblog der Allgäuer Zeitung,

Außerdem blicken wir auf die 7-Tage-Inzidenz-Werte der benachbarten bayerischen Kreise und Bezirke in Österreich. Welche Lockdown-Regeln derzeit gelten, finden Sie hier.

Donnerstag, 26. November, 18 Uhr: Die aktuellen LGL-Zahlen für das Allgäu

  • Dunkelrot, ab 100:
    • Kaufbeuren 268,03 (286,05)
    • Kempten 179,32 (164,86)
    • Oberallgäu 139,74 (157,68)
    • Unterallgäu 135,54 (157,66)
    • Memmingen 129,25 (140,59)
    • Lindau 104,90 (108,56)
    • Ostallgäu 100,59 (111,2)
  • Rot ab 50: ------
  • Gelb ab 35: ------
  • Grün unter 35: ------

Donnerstag, 26. November, 7.20 Uhr: 7-Tage-Inzidenz: Neue Werte fürs Allgäu

In Deutschland haben die Gesundheitsämter dem Robert Koch-Institut (RKI) 22.268 neue Coronavirus-Infektionen binnen 24 Stunden gemeldet. Das sind rund 3.600 Fälle mehr als vor einer Woche. Wie die Lage in den Allgäuer Städten und Kreisen nach RKI-Statistik ist.

  • Dunkelrot, ab 100:
    • Kaufbeuren 241,0 (Vortag: 283,8)
    • Kempten 164,9 (163,4)
    • Oberallgäu 139,7 (152,6)
    • Unterallgäu 117,7 (139,0)
    • Memmingen 108,8 (106,6)
    • Ostallgäu 88,5 (110,5)
    • Lindau 90,3 (97,6)
  • Rot ab 50: ------
  • Gelb ab 35: ------
  • Grün unter 35: ------

Der Durchschnitt von ganz Bayern liegt am Donnerstagmorgen laut RKI bei 173.

Mittwoch, 25. November, 18 Uhr: Die aktuellen LGL-Zahlen für das Allgäu

  • Dunkelrot, ab 100:
    • Kaufbeuren 286,05 (324,34)
    • Kempten 164,86 (180,76)
    • Oberallgäu 157,68 (153,2)
    • Unterallgäu 157,66 (147,24)
    • Memmingen 140,59 (142,86)
    • Ostallgäu 111,2 (128,2)
    • Lindau 108,56 (107,34)
  • Rot ab 50: ------
  • Gelb ab 35: ------
  • Grün unter 35: ------

Mittwoch, 25. November, 6.50 Uhr: 7-Tage-Inzidenz: Werte im Allgäu sinken leicht

In Deutschland haben die Gesundheitsämter dem Robert Koch-Institut (RKI) 18.633 neue Coronavirus-Infektionen binnen 24 Stunden gemeldet. Das sind gut 1.000 Fälle mehr als vor einer Woche. Wie die Lage in den Allgäuer Städten und Kreisen nach RKI-Statistik ist.

  • Dunkelrot, ab 100:
    • Kaufbeuren 283,8 (Vortag: 324,3)
    • Kempten 163,4 (175,0)
    • Oberallgäu 152,6 (153,2)
    • Unterallgäu 139,0 (141,7)
    • Ostallgäu 110,5 (127,5)
    • Memmingen 106,6 (131,5)
    • Lindau 97,6 (103,7)
  • Rot ab 50: ------
  • Gelb ab 35: ------
  • Grün unter 35: ------

Der Durchschnitt von ganz Bayern liegt am Mittwochmorgen laut RKI bei 174.

Dienstag, 24. November, 16.20 Uhr: Die aktuellen LGL-Zahlen für das Allgäu

  • Dunkelrot, ab 100:
    • Kaufbeuren 324,34 (335,60)
    • Kempten 180,76 (163,41)
    • Oberallgäu 153,2 (148,71)
    • Unterallgäu 147,24 (138,30)
    • Memmingen 142,86 (138,32)
    • Ostallgäu 128,2 (138,12)
    • Lindau 107,34 (129,30)
  • Rot ab 50: ------
  • Gelb ab 35: ------
  • Grün unter 35: ------

Dienstag, 24. November, 6.30 Uhr: Die aktuellen RKI-Zahlen für das Allgäu

Das RKI meldet am Dienstag 13.554 neue Corona-Infektionen in Deutschland. Die Zahlen für die Region:

  • Dunkelrot, ab 100:
    • Kaufbeuren 324,3 (331,1)
    • Kempten 175,0 (164,9)
    • Oberallgäu 153,2 (148,7)
    • Unterallgäu 141,7 (134,9)
    • Memmingen 131,5 (138,3)
    • Ostallgäu 127,5 (137,4)
    • Lindau 103,7 (128,1)
  • Rot ab 50: ------
  • Gelb ab 35: ------
  • Grün unter 35: ------

Montag, 23. November, 15.50 Uhr: Die aktuellen LGL-Zahlen für das Allgäu

  • Dunkelrot, ab 100:
    • Kaufbeuren 335,60 (331,1)
    • Kempten 163,41 (164,9)
    • Oberallgäu 148,71 (148,7)
    • Ostallgäu 138,12 (137,4)
    • Memmingen 138,32 (138,3)
    • Unterallgäu 138,30 (134,9)
    • Lindau 129,30 (128,1)
  • Rot ab 50: ------
  • Gelb ab 35: ------
  • Grün unter 35: ------

Montag, 23. November, 6.30 Uhr: Die aktuellen RKI-Zahlen für das Allgäu

Das RKI meldet am Montag 10.864 neue Corona-Infektionen in Deutschland. Einen deutlichen Rückgang gibt es aber weiterhin nicht, obwohl seit Anfang November ein Teil-Lockdown in Deutschland gilt. In Kaufbeuren steigte der 7-Tage-Inzidenz-Wert weiter auf 331,1, im Landkreis Lindau auf 128,1. In den anderen Allgäuer Städten und Kreisen bleibt der Wert in etwa gleich. Die Zahlen für die Region:

  • Dunkelrot, ab 100:
    • Kaufbeuren 331,1 (310,8)
    • Kempten 164,9 (160,5)
    • Oberallgäu 148,7 (155,8)
    • Ostallgäu 137,4 (138,8)
    • Memmingen 138,3 (138,3)
    • Unterallgäu 134,9 (133,5)
    • Lindau 128,1 (117,1)
  • Rot ab 50: ------
  • Gelb ab 35: ------
  • Grün unter 35: ------

Sonntag, 22. November, 15.45 Uhr: Die aktuellen LGL-Zahlen für das Allgäu

  • Dunkelrot, ab 100:
    • Kaufbeuren 310,82 (304,1)
    • Kempten 160,52 (159,1)
    • Oberallgäu 155,76 (164,1)
    • Ostallgäu 138,83 (147,3)
    • Memmingen 138,34 (138,3)
    • Unterallgäu 134,86 (141,9)
    • Lindau 125,64 (142,7)
  • Rot ab 50: ------
  • Gelb ab 35: ------
  • Grün unter 35: ------

Sonntag, 22. November, 8 Uhr: Die aktuellen RKI-Zahlen für das Allgäu

Das RKI meldet am Sonntag 15.741 neuen Corona-Infektionen in Deutschland. Einen deutlichen Rückgang gibt es aber bislang nicht, obwohl seit Anfang November ein Teil-Lockdown in Deutschland gilt. Auch am Sonntag bleibt Kaufbeuren mit einem 7-Tage-Inzidenz-Wert von 310,8 Corona-Hotspot. Die niedrigste 7-Tage-Inzidenz im Allgäu hat Lindau mit einem Wert von 117,1. Die Zahlen für die Region:

  • Dunkelrot, ab 100:
    • Kaufbeuren 310,8 (304,1)
    • Kempten 160,5 (159,1)
    • Oberallgäu 155,8 (164,1)
    • Ostallgäu 138,8 (147,3)
    • Memmingen 138,3 (138,3)
    • Unterallgäu 133,5 (141,9)
    • Lindau 117,1 (142,7)
  • Rot ab 50: ------
  • Gelb ab 35: ------
  • Grün unter 35: ------

Samstag, 21. November, 14.30 Uhr: Die aktuellen Inzidenzzahlen des LGL für das Allgäu

  • Dunkelrot, ab 100:
    • Kaufbeuren 304,1 (319,8)
    • Lindau 145,2 (173,7)
    • Kempten 159,7 (164,8)
    • Oberallgäu 164,1 (164,8)
    • Ostallgäu 146,6 (164,8)
    • Memmingen 140,6 (138,3)
    • Unterallgäu 152,1 (144,49)
  • Rot ab 50: ------
  • Gelb ab 35: ------
  • Grün unter 35: ------

Samstag, 21. November, 8 Uhr: Die aktuellen Zahlen des RKI

  • Dunkelrot, ab 100:
    • Kaufbeuren 304,1 (319,8)
    • Oberallgäu 164,1 (173,7)
    • Kempten 159,1 (164,8)
    • Lindau 142,7 (168,3)
    • Unterallgäu 141,0 (150,7)
    • Ostallgäu 147,3 (147,3)
    • Memmingen 138,3 (138,3)
  • Rot ab 50: ------
  • Gelb ab 35: ------
  • Grün unter 35: ------

Freitag, 20. November, 19 Uhr: Die aktuellen Inzidenzzahlen des LGL für das Allgäu

Kaufbeuren ist weiterhin der Spitzenreiter bei denn Inzidenzwerten. Der Wert ist im Vergleich zum Vortag noch einmal gestiegen.

  • Dunkelrot, ab 100:
    • Kaufbeuren 319,8 (308,6)
    • Oberallgäu 173,7 (173,7)
    • Kempten 164,8 (163,4)
    • Lindau 164,8 (156,1)
    • Unterallgäu 150,7 (150,7)
    • Ostallgäu 164,8 (145,2)
    • Memmingen 138,3 (138,3)
    • Unterallgäu 144,49 (144,49)
    • Rot ab 50: ------
  • Gelb ab 35: ------
  • Grün unter 35: ------

Freitag, 20. November, 6.15 Uhr: Die aktuellen Inzidenzzahlen des RKI für das Allgäu

Kaufbeuren ist weiterhin der Spitzenreiter bei denn Inzidenzwerten. Der Wert ist im Vergleich zum Vortag noch einmal gestiegen.

  • Dunkelrot, ab 100:
    • Kaufbeuren 308,6 (306,32)
    • Oberallgäu 173,7 (174,35)
    • Kempten 163,4 (Vortag 176,43)
    • Lindau 156,1 (181,75)
    • Unterallgäu 150,7 (142,42)
    • Ostallgäu 145,2 (155,12)
    • Memmingen 138,3 (142,86)
    • Rot ab 50: ------
  • Gelb ab 35: ------
  • Grün unter 35: ------

Donnerstag, 19. November, 19 Uhr: Die aktuellen Inzidenzzahlen des LGL für das Allgäu

  • Dunkelrot, ab 100:
    • Kaufbeuren 306,32 (281,54)
    • Lindau 181,75 (196,39)
    • Kempten 176,43 (Vortag 177,87)
    • Oberallgäu 174,35 (162,81)
    • Ostallgäu 155,12 (146,62)
    • Memmingen 142,86 (131,52)
    • Unterallgäu 142,42 (144,49)
  • Rot ab 50: ------
  • Gelb ab 35: ------
  • Grün unter 35: ------

Donnerstag, 18. November, 6.30 Uhr: Die aktuellen Zahlen des RKI für das Allgäu

In Kaufbeuren liegt der Inzidenzwert auch am Donnerstagmorgen über 280 - Grund dafür ist unter anderem ein Corona-Ausbruch in einem Altenheim sowie bei der Eishockey-Mannschaft des ESVK.

Der deutschlandweite Trend vom Donnerstag mit höheren Neuinfektionszahlen im Vergleich zum Vortag zeigt sich auch fast überall im Allgäu:

  • Dunkelrot, ab 100:
    • Kaufbeuren 281,5 (265,8)
    • Lindau 176,9 (184,2)
    • Kempten 176,4 (177,9)
    • Oberallgäu 168,6 (162,8)
    • Ostallgäu 153,0 (145,9)
    • Unterallgäu 136,9 (144,5)
    • Memmingen 106,6 (102,0)
  • Rot ab 50: ------
  • Gelb ab 35: ------
  • Grün unter 35: ------

Mittwoch, 18. November, 16 Uhr: Die aktuellen Inzidenzzahlen des LGL für das Allgäu

  • Dunkelrot, ab 100:
    • Kaufbeuren 281,54 (180,19)
    • Lindau 196,39 (193,95)
    • Kempten 177,87 (Vortag 170,64)
    • Oberallgäu 162,81 (164,09)
    • Ostallgäu 146,62 (115,457)
    • Unterallgäu 144,49 (158,94)
    • Memmingen 131,52 (136,05)
  • Rot ab 50: ------
  • Gelb ab 35: ------
  • Grün unter 35: ------

Mittwoch, 18. November, 6.30 Uhr: Die aktuellen Zahlen des RKI für das Allgäu

Die Zahlen im Allgäu steigen insgesamt leicht, vor allem durch einen deutlichen Anstieg in Kaufbeuren. In Memmingen und Lindau sinkt der Inzidenzwert.

  • Dunkelrot, ab 100:
    • Kaufbeuren 265,8 (180,2)
    • Lindau 184,2 (194,0)
    • Kempten 177,9 (Vortag 170,6)
    • Oberallgäu 162,8 (164,1)
    • Ostallgäu 145,9 (115,5)
    • Unterallgäu 144,5 (158,9)
    • Memmingen 102,0 (136,1)
  • Rot ab 50: ------
  • Gelb ab 35: ------
  • Grün unter 35: ------

Dienstag, 17. November, 14.20 Uhr: Die aktuellen Inzidenzzahlen des LGL für das Allgäu

  • Dunkelrot, ab 100:
    • Lindau 193,95 (192,7)
    • Kaufbeuren 180,19 (196,0)
    • Kempten 170,64 (Vortag 173,5)
    • Oberallgäu 164,09 (175,0)
    • Unterallgäu 158,94 (167,2)
    • Memmingen 136,05 (129,3)
    • Ostallgäu 115,45 (131,7)
  • Rot ab 50: ------
  • Gelb ab 35: ------
  • Grün unter 35: ------

Dienstag, 17. November, 13 Uhr: So ist die Lage außerhalb des Allgäus

Die Werte zur Sieben-Tage-Inzidenz in den umliegenden Städten und Landkreisen sinken im Vergleich zum Vortag überall leicht (Quelle: Robert-Koch-Institut):

  • Stadt Augsburg: 297,4 (Vortag: 307,5)
  • Landkreis Augsburg: 210,3 (241,5)
  • Stadt München: 182,3 (212,2)
  • Landkreis München: 171,8 (182,0)
  • Landkreis Landsberg: 138,0 (173,7)
  • Landkreis Garmisch-Partenkirchen: 127,8 (135,7)
  • Landkreis Weilheim-Schongau: 129,9 (132,1)
  • Landkreis Ravensburg: 81,3 (87,2)

Wegen der hohen Infektionszahlen geht Österreich seit Dienstag für drei Wochen in den Lockdown (was das für die Allgäuer Grenzgebiete bedeutet). Die aktuellen Werte (Quelle: Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit):

  • Österreich: 527,4 (543,4)
  • Vorarlberg: 774,8 (803,7)
  • Tirol: 653,3 (672,1)

Dienstag, 17. November, 6.30 Uhr: 7-Tage-Inzidenz: Weitere Entspannung im Allgäu

Für Deutschland gibt das Robert-Koch-Institut 14.419 neue Corona-Infektionen bekannt. Im Allgäu entspannt sich die Lage weiter. Nur im Landkreis Lindau und in Memmingen ist eine leichte Zunahme zu verzeichnen:

  • Dunkelrot, ab 100:
    • Lindau 193,9 (192,7)
    • Kaufbeuren 180,2 (196,0)
    • Kempten 170,6 (Vortag 173,5)
    • Oberallgäu 164,1 (175,0)
    • Unterallgäu 158,9 (167,2)
    • Memmingen 136,1 (129,3)
    • Ostallgäu 115,5 (131,7)
  • Rot ab 50: ------
  • Gelb ab 35: ------
  • Grün unter 35: ------

Montag, 16. November, 9.30 Uhr: Sieben-Tage-Inzidenz: So sind die Werte außerhalb des Allgäus

Die Werte zur Sieben-Tage-Inzidenz in den umliegenden Landkreisen bleiben auf relativ hohem Niveau:

  • Stadt Augsburg: 307,5
  • Landkreis Augsburg: 241,5
  • Stadt München: 212,2
  • Landkreis München: 182,0
  • Landkreis Landsberg: 173,7
  • Landkreis Garmisch-Partenkirchen: 135,7
  • Landkreis Weilheim-Schongau: 132,1
  • Landkreis Ravensburg: 87,2
(Quelle: Robert-Koch-Institut)

Wegen der hohen Infektionszahlen geht Österreich ab Dienstag für drei Wochen in den Lockdown. Die aktuellen Werte:

  • Österreich: 543,4
  • Vorarlberg: 803,7
  • Tirol: 672,1
(Quelle: Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit)

Montag, 16. November, 7 Uhr: 7-Tage-Inzidenz: Leichte Entspannung im Allgäu

Für Deutschland meldet Robert-Koch-Institut 10.824 neue Corona-Infektionen. Im Allgäu hat sich die Lage im Vergleich zum Wochenende laut RKI etwas entspannt:

  • Dunkelrot, ab 100:
  • Kaufbeuren 196,0 (220,7)
  • Lindau 192,7 (189,1)
  • Oberallgäu 175,0 (175,6)
  • Kempten 173,5 (Vortag 195,2)
  • Unterallgäu 167,2 (178,2)
  • Ostallgäu 131,7 (158,7)
  • Memmingen 129,3 (145,1)
  • Rot ab 50: ------
  • Gelb ab 35: ------
  • Grün unter 35: ------

Sonntag, 15. November, 21.30 Uhr: Die aktuellen Zahlen des LGL

  • Dunkelrot, ab 100:
  • Kaufbeuren 220,73
  • Landkreis Lindau 200,05
  • Kempten 195,22
  • Unterallgäu 178,20
  • Oberallgäu 175,63
  • Ostallgäu 158,66
  • Memmingen 145,12
  • Rot ab 50: ------
  • Gelb ab 35: ------
  • Grün unter 35: ------

Sonntag, 15. November, 7 Uhr: 7-Tage-Inzidenz: Starke Anstiege Kaufbeuren und Memmingen - Kempten und Lindau sinken

Für Deutschland gibt das Robert-Koch-Institut 16.957 neue Corona-Infektionen gemeldet. Das sind 5.514 Fälle weniger als noch am Tag zuvor. Wie die Lage in den Allgäuer Städten und Kreisen nach RKI-Statistik ist.

  • Dunkelrot, ab 100:
  • Kempten 195, 2 (Vortag 198,1)
  • Lindau 189,1 (195,2)
  • Kaufbeuren 220,7 (186,9)
  • Unterallgäu 178,2 (180,3)
  • Oberallgäu 175,6 (160,9)
  • Ostallgäu 158, 7 (141,7)
  • Memmingen 145,1 (124,7)
  • Rot ab 50: ------
  • Gelb ab 35: ------
  • Grün unter 35: ------

Samstag, 14. November, 16.30 Uhr: Die aktuellen Zahlen des LGL

  • Dunkelrot, ab 100:
  • Landkreis Lindau 202,49
  • Kaufbeuren 198,21
  • Kempten 198,12
  • Unterallgäu 180,27
  • Oberallgäu 160,89
  • Ostallgäu 144,49
  • Memmingen 124,72
  • Rot ab 50: ------
  • Gelb ab 35: ------
  • Grün unter 35: ------

Samstag, 14. November, 9 Uhr: 7-Tage-Inzidenz: Kempten und Memmingen sinken, Kaufbeuren und Ostallgäu steigen an

In Deutschland haben die Gesundheitsämter dem Robert Koch-Institut (RKI) 22.461 neue Corona-Infektionen binnen 24 Stunden gemeldet - das sind 1.081 Fälle weniger als am Freitag. Wie die Lage in den Allgäuer Städten und Kreisen nach RKI-Statistik ist.

  • Dunkelrot, ab 100:
    • Kempten 198,1 (Vortag: 227,0)
    • Lindau 195,2 (196,4)
    • Kaufbeuren 186,9 (153,2)
    • Unterallgäu 180,3 (183,0)
    • Oberallgäu 160,9 (172,4 )
    • Ostallgäu 141,7 (121,1)
    • Memmingen 124,7 (140,6)
  • Rot ab 50: ------
  • Gelb ab 35: ------
  • Grün unter 35: ------

Der Durchschnitt von ganz Bayern liegt am Samstagmorgen laut RKI bei 178,8.

Freitag, 13. November, 17 Uhr: Die aktuellen Zahlen des LGL

  • Dunkelrot, ab 100:
    • Kempten 227,04
    • Landkreis Lindau 196,39
    • Kaufbeuren 184,69
    • Unterallgäu 183,02
    • Oberallgäu 172,43
    • Ostallgäu 146,62
    • Memmingen 142,86
  • Rot ab 50: ------
  • Gelb ab 35: ------
  • Grün unter 35: ------

Freitag, 13. November, 7.15 Uhr: 7-Tage-Inzidenz: Werte bleiben im Allgäu relativ konstant

In Deutschland haben die Gesundheitsämter dem Robert Koch-Institut (RKI) 23.542 neue Corona-Infektionen binnen 24 Stunden gemeldet. Damit ist am Freitag ein neuer Höchststand erreicht worden, wie aus den Angaben des RKI vom Donnerstagmorgen hervorgeht. Im Allgäu blieben die Zahlen relativ kostant. So stiegen die 7-Tage-Inzidenz-Werte lediglich in Kempten und im Landkreis Lindau leicht, in den anderen Allgäuer Städten und Kreisen sanken die Werte leicht.

  • Dunkelrot, ab 100:
    • Kempten 227,0 (Vortag: 208,2)
    • Lindau 196,4 (191,5)
    • Unterallgäu 183,0 (189,2)
    • Oberallgäu 172,4 (183,3)
    • Kaufbeuren 153,2 (168,9)
    • Memmingen 140,6 (154,2)
    • Ostallgäu 121,1 (144,5)
  • Rot ab 50: ------
  • Gelb ab 35: ------
  • Grün unter 35: ------

Donnerstag, 12. November, 16.30 Uhr: Die aktuellen Zahlen des LGL

  • Dunkelrot, ab 100:
    • Kempten 208,24
    • Landkreis Lindau 191,51
    • Oberallgäu 183,32
    • Unterallgäu 189,21
    • Kaufbeuren 171,18
    • Memmingen 158,73
    • Ostallgäu 146,62
  • Rot ab 50: -----
  • Gelb ab 35: ------
  • Grün unter 35: ------

Donnerstag, 12. November, 7.15 Uhr: 7-Tage-Inzidenzwerte: Sprunghafter Anstieg im Oberallgäu und in Kempten

Mit einem besonders starken Anstieg der Corona-Fälle hat der Landkreis Oberallgäu zu kämpfen. Lag die 7-Tages-Inzidenz gestern laut RKI noch bei 107,7, liegt sie am heutigen Donnerstag bei 183,3. Auch in Kempten steigt der Wert (Corona-Fälle hochgerechnet auf 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen) von 130,1 auf 208,2 stark an. Die Zahlen im Überblick

  • Dunkelrot, ab 100:
    • Kempten 208,2 (Vortag: 130,1)
    • Lindau 191,5 (186,8)
    • Unterallgäu 189,2 (160,3)
    • Oberallgäu 183,3 (107,7)
    • Kaufbeuren 168,9 (159,9)
    • Memmingen 154,2 (136,1)
    • Ostallgäu 144,5 (153,0)
  • Rot ab 50------
  • Gelb ab 35------
  • Grün unter 35 ------

Mittwoch, 11. November, 6.25 Uhr: Die 7-Tage-Inzidenzwerte für das Allgäu im Überblick

In Deutschland haben die Gesundheitsämter dem Robert Koch-Institut (RKI) 18.487 neue Corona-Infektionen binnen 24 Stunden gemeldet. Das sind 3.155 Fälle mehr als am Dienstag.

Die aktuellen Zahlen für die Region: Auch am Mittwochmorgen liegen alle Allgäuer Landkreise und kreisfreien Städte bei den 7-Tage-Inzidenzen noch immer im dunkelroten Bereich.

  • Dunkelrot, ab 100:
    • Landkreis Lindau 186,8 (202,5)
    • Unterallgäu 160,3 (152,1)
    • Kaufbeuren 159,9 (Vortag: 153,2)
    • Ostallgäu 153,0 (140,2)
    • Memmingen 136,1 (158,7)
    • Kempten 130,1 (135,9)
    • Oberallgäu 107,7 (128,8)
  • Rot ab 50:
  • Gelb ab 35:
    • ------
  • Grün unter 35:
    • ------

Der Durchschnitt von ganz Bayern liegt am Dienstagmorgen laut RKI bei 170,7.

Dienstag, 10. November, 9.45 Uhr: Sieben-Tage-Inzidenz: So sind die Werte außerhalb des Allgäus

Die Sieben-Tage-Inzidenz in den umliegenden Landkreisen bleibt auf relativ hohem Niveau:

  • Stadt Augsburg: 318,3
  • Landkreis Augsburg: 211,1
  • Stadt München: 207,5
  • Landkreis Weilheim-Schongau: 192,7
  • Landkreis München: 173,8
  • Landkreis Landsberg: 149,6
  • Landkreis Garmisch-Partenkirchen: 130,1
  • Landkreis Ravensburg: 65,5
(Quelle: Robert-Koch-Institut)

Auch in Österreich verändern sich die Zahlen:

  • Vorarlberg: 715,6
  • Tirol: 643,2
(Quelle: Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit)

Dienstag, 10. November, 8 Uhr: 15.332 Fälle: Corona-Neuinfektionen in Deutschland auf Vorwochenstand

Dem Robert Koch-Institut (RKI) wurden von Montag auf Dienstag 15.332 neue Corona-Infektionen in Deutschland gemeldet. So sind die aktuellen 7-Tages-Inzidenzwerte im Allgäu.

  • Dunkelrot, ab 100:
    • Landkreis Lindau 202,5
    • Memmingen 158,7
    • Kaufbeuren 153,2
    • Unterallgäu 152,1
    • Ostallgäu 140,2
    • Kempten 135,9
    • Oberallgäu 128,8
  • Rot ab 50: -----
  • Gelb ab 35: ------
  • Grün unter 35: ------

Montag, 9. November, 17.50 Uhr: Die Zahlen des LGL

  • Dunkelrot, ab 100:
    • Landkreis Lindau 214,68
    • Kaufbeuren 162,17
    • Memmingen 158,73
    • Oberallgäu 153,84
    • Unterallgäu 151,37
    • Ostallgäu 148,04
    • Kempten 147,50
  • Rot ab 50: -----
  • Gelb ab 35: ------
  • Grün unter 35: ------

Montag, 9. November, 8.20 Uhr: Über 13.000 neue Corona-Fälle in Deutschland - Corona-Ampeln in allen Allgäuer Landkreisen stehen wieder auf "Dunkelrot"

Dem Robert Koch-Institut (RKI) wurden von Sonntag auf Montag 13.363 neue Corona-Infektionen in Deutschland gemeldet. So sind die aktuellen 7-Tages-Inzidenzwerte im Allgäu.

  • Dunkelrot, ab 100:
    • Landkreis Lindau 214,7
    • Kaufbeuren 162,2
    • Memmingen 158,7
    • Oberallgäu 153,8
    • Unterallgäu 151,4
    • Ostallgäu 148,0
    • Kempten 147,5
  • Rot ab 50: -----
  • Gelb ab 35: ------
  • Grün unter 35: ------

Sonntag, 8. November: Die aktuellen Zahlen des LGL

  • Dunkelrot, ab 100:
    • Landkreis Lindau 229,32
    • Kaufbeuren 150,91
    • Unterallgäu 149,30
    • Memmingen 145,12
    • Ostallgäu 142,37
  • Rot ab 50:
    • Oberallgäu 97,43
    • Kempten 79,54
  • Gelb ab 35:------
  • Grün unter 35:------

Sonntag, 8. November, 12 Uhr: Über 16.000 neue Corona-Fälle in Deutschland gemeldet - wie ist die Lage im Allgäu?

Dem Robert Koch-Institut (RKI) wurden von Samstag auf Sonntag deutschlandweit über 16.000 Corona-Neuinfektionen gemeldet. Ein hoher Wert - obwohl am Sonntag nicht alle Gesundheitsämter Daten übermitteln. So sind die aktuellen 7-Tages-Inzidenzwerte im Allgäu.

  • Dunkelrot, ab 100:
    • Landkreis Lindau 228,1
    • Kaufbeuren 150,9
    • Unterallgäu 149,3
    • Memmingen 145,1
    • Ostallgäu 142,4
  • Rot ab 50:
    • Oberallgäu 97,4
    • Kempten 79,5
  • Gelb ab 35:------
  • Grün unter 35:------


Samstag, 7. November, 15.30 Uhr: Die aktuellen 7-Tages-Inzidenzwerte im Allgäu

Am Samstagnachmittag hat das Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) neue Corona-Zahlen veröffentlicht. Noch immer bewegen sich fast alle Städte und Gemeinden im Allgäu in der "dunkelroten" Warnstufe. Nur Kempten bleibt mit einem 7-Tages-Inzidenzwert von 79,54 auf "Rot". Im gesamten Allgäu - wie in ganz Bayern - gelten jedoch dieselben Corona-Regeln. Die aktuellen LGL-Zahlen.

  • Oberallgäu 108,33
  • Kempten 79,54
  • Ostallgäu 189,12
  • Kaufbeuren 164,42
  • Unterallgäu 161,69
  • Memmingen 145,12
  • Lindau 220,78

Freitag, 6. November, 17 Uhr: Die aktuellen Zahlen des LGL

Das LGL meldet die aktuellen Zahlen für die Region:

  • Dunkelrot, ab 100:
    • Landkreis Lindau 243,96
    • Ostallgäu 208,95
    • Kaufbeuren 180,19
    • Unterallgäu 161,0
    • Oberallgäu 140,38
    • Memmingen 145,12
  • Rot ab 50:
    • Kempten 95,44
  • Gelb ab 35:------
  • Grün unter 35:------

Freitag, 6. November, 6.30 Uhr: die aktuellen Zahlen des RKI

  • Dunkelrot, ab 100:
  • Landkreis Lindau 226,50
  • Ostallgäu 192
  • Kaufbeuren 168,9
  • Unterallgäu 161
  • Oberallgäu 140,4
  • Memmingen 142
  • Rot ab 50:
  • Kempten 95,4

Gelb ab 35:

------

Grün unter 35:

Donnerstag, 5. November, 17 Uhr: Die aktuellen Zahlen des LGL

Das LGL meldet die aktuellen Zahlen für die Region:

  • Dunkelrot, ab 100:
    • Landkreis Lindau 228,10
    • Ostallgäu 198,33
    • Kaufbeuren 195,95
    • Unterallgäu 143,80
    • Oberallgäu 139,74
    • Memmingen 131,52
  • Rot ab 50:
    • Kempten 83,87
  • Gelb ab 35:
    • ------
  • Grün unter 35:
    • ------

Donnerstag, 5. November, 16.45 Uhr: Inzidenz-Zahlen steigen weiter - außer in Kaufbeuren

Erstmals seit Tagen sinkt die 7-Tages-Inzidenz in der Stadt Kaufbeuren unter die Marke 200. Dennoch bleibt die Ampel auch hier Dunkelrot, wie fast im ganzen Allgäu. Nur Kempten steht mit hochgerechnet 83,87 Fällen auf 100.000 Einwohner unter der letzten bayerischen Warnstufe.

  • Oberallgäu 139,74
  • Kempten 83,87
  • Ostallgäu 198,33
  • Kaufbeuren 195,95
  • Unterallgäu 143,80
  • Memmingen 131,52
  • Lindau 228,10

Mittwoch, 4. November, 14.30 Uhr: Zahlen des LGL liegen vor

Die Zahlen des LGL wurden aktualisiert. Kempten liegt weiter unter dem Wert 100, Kaufbeuren über 200. Die Wertachstadt und das Ostallgäu haben die meisten Neuinfektionen. Das sind die 7-Tage-Inzidenz-Werte für die Allgäuer Städte und Kreise:

  • Oberallgäu 124,99
  • Kempten 79,54
  • Ostallgäu 191,95
  • Kaufbeuren 231,99
  • Unterallgäu 147,93
  • Memmingen 142,86
  • Lindau 212,24

Mittwoch, 4. November, 9.30 Uhr: Zahlen verzögern sich

Beim RKI-Dashboard gab es am Morgen ein technisches Problem - die lokalen Zahlen fürs Allgäu liegen derzeit noch nicht vor. Wir melden Sie, sobald sie vorliegen.

Dienstag, 3. November, 15 Uhr, Kempten weiter unter 100

Die aktuellen LGL-Zahlen liegen vor. Kempten liegt weiter unter dem Wert 100, Kaufbeuren über 200. Die Wertachstadt und das Ostallgäu haben die meisten Neuinfektionen. Das sind die 7-Tage-Inzidenz-Werte für die Allgäuer Städte und Kreise:

  • Oberallgäu 135,25
  • Kempten 79,54
  • Ostallgäu 191,24
  • Kaufbeuren 231,99
  • Unterallgäu 133,48
  • Memmingen 131,52
  • Lindau 168,33

Dienstag, 3. November, 9.30 Uhr: Sieben-Tage-Inzidenz: So sind die Werte außerhalb des Allgäus (Quelle RKI)

Vor allem für Pendler sind die Corona-Zahlen außerhalb des Allgäus entscheidend. Die Sieben-Tage-Inzidenz ist auch in den umliegenden Landkreisen überwiegend gestiegen:

  • Landkreis Landsberg: 127,2
  • Landkreis Weilheim-Schongau: 141,7
  • Stadt Augsburg: 287,3
  • Landkreis Augsburg: 126,2
  • Stadt München: 150,1
  • Landkreis München: 138,1
  • Landkreis Garmisch-Partenkirchen: 122,1
  • Landkreis Ravensburg: 58,1

Auch in Österreich verändern sich die Zahlen (Quelle: Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit)

  • Vorarlberg: 509,9
  • Tirol: 440,8

Dienstag, 3. November, 7 Uhr: Die 7-Tage-Inzidenzwerte für das Allgäu im Überblick

Das RKI meldet die aktuellen Zahlen für die Region:

  • Dunkelrot, ab 100:
    • Kaufbeuren 232,0 (Vortag: 232,0)
    • Ostallgäu 191,2 (192,7)
    • Landkreis Lindau 168,3 (179,3)
    • Oberallgäu 135,2 (108.3)
    • Unterallgäu 133,5 (185,8)
    • Memmingen 131,5 (129,3)
  • Rot ab 50:
    • Kempten 79,5 (73,8)
  • Gelb ab 35:
    • ------
  • Grün unter 35:
    • ------

Der Durchschnitt von ganz Bayern liegt am Dienstagmorgen laut RKI bei 135,2.

Montag, 2. November, 8 Uhr: Die 7-Tage-Inzidenzwerte für das Allgäu im Überblick (Quelle RKI)

  • Dunkelrot, ab 100:
    • Kaufbeuren 232,0
    • Ostallgäu 192,7
    • Unterallgäu 185,8
    • Landkreis Lindau 179,3
    • Memmingen 129,3
    • Oberallgäu 108.3
  • Rot ab 50:
    • Kempten 73,8
  • Gelb ab 35:
    • ------
  • Grün unter 35:
    • ------

Sonntag, 1. November, 16 Uhr: Die 7-Tage-Inzidenzwerte für das Allgäu im Überblick (Quelle LGL)

  • Dunkelrot, ab 100
  • Kaufbeuren 214,
  • Unterallgäu 166
  • Landkreis Lindau 148,8
  • Memmingen 140,6
  • Oberallgäu 109,6
  • Ostallgäu 155,81
  • Lindau 158,57
  • Rot ab 50:
  • Kempten 82,43

Sonntag, 1. November, 7.30 Uhr: Die 7-Tage-Inzidenzwerte für das Allgäu im Überblick (Quelle RKI)

  • Dunkelrot, ab 100:
    • Kaufbeuren 200,5
    • Unterallgäu 165,8
    • Landkreis Lindau 148,8
    • Memmingen 140,6
    • Oberallgäu 109,6
    • Ostallgäu 108,4


  • Rot ab 50:
    • Kempten 81,0-
  • Gelb ab 35:
    • ------
  • Grün unter 35:
    • ------

Der Durchschnitt von ganz Bayern liegt am Sonntagmorgen laut RKI bei 123,2.

Samstag, 31. Oktober, 15 Uhr: Die 7-Tage-Inzidenzwerte für das Allgäu im Überblick (Quelle LGL):

Dunkelrot, ab 100:

  • Kaufbeuren 216, 23
  • Memmingen 151,93
  • Unterallgäu 135,54
  • Ostallgäu 131,04
  • Oberallgäu 133,97
  • Lindau 142,72

Rot ab 50:

  • Kempten 88,21

Samstag, 31. Oktober, 8.30 Uhr: Die 7-Tage-Inzidenzwerte für das Allgäu im Überblick (Quelle RKI)

  • Dunkelrot, ab 100:
    • Kaufbeuren 211,7
    • Landkreis Lindau 142,7
    • Memmingen 140,6
    • Unterallgäu 135,5
    • Oberallgäu 134,0
    • Ostallgäu 120,4
    • Kempten 88,2

  • Rot ab 50:
    • ------
  • Gelb ab 35:
    • ------
  • Grün unter 35:
    • ------

Freitag, 30. Oktober, 15 Uhr, Die 7-Tage-Inzidenzwerte für das Allgäu im Überblick (Quelle LGL):

  • Dunkelrot, ab 100:
    • Kaufbeuren 175,7
    • Memmingen 131,5
    • Unterallgäu 115,6
    • Kempten 111,4
    • Ostallgäu 109,1
    • Oberallgäu 120,5
    • Lindau 108,6
  • Rot ab 50:
    • ------
  • Gelb ab 35:
    • ------
  • Grün unter 35:
    • ------

Donnerstag, 29. Oktober, 15 Uhr: Die 7-Tage-Inzidenzwerte für das Allgäu im Überblick (Quelle LGL):

  • Dunkelrot, ab 100:
    • Kaufbeuren 195,95
    • Memmingen 140,59
    • Unterallgäu 133,48
    • Kempten 127,26
    • Ostallgäu 121,83
    • Oberallgäu 114,1
    • Lindau 107,34
  • Rot ab 50:
    • ------
  • Gelb ab 35:
    • ------
  • Grün unter 35:
    • ------

Donnerstag, 29. Oktober, 6 Uhr: Die 7-Tage-Inzidenzwerte für das Allgäu im Überblick (Quelle RKI):

Nach den aktuellen Zahlen des Robert Koch Institutes (RKI) haben nun alle Landkreise sowie die kreisfreien Städten im Allgäu die Infektionskennziffer von 100 überschritten. Das bedeutet, dass sich über 100 Menschen pro 100.000 Einwohner innerhalb von einer Woche mit Corona infiziert haben. Zugleich ist die so genannte Corona-Ampel auf "dunkelrot" gesprungen und es gelten somit drastische Einschnitte im öffentlichen Leben. Negativer Spitzenreiter bei der 7-Tages-Inzidenz ist die Stadt Kaufbeuren mit einer Kennziffer von 186,9.

  • Oberallgäu 109
  • Kempten 124,4
  • Ostallgäu 116,2
  • Kaufbeuren 186,9
  • Unterallgäu 123,2
  • Memmingen 113,4
  • Lindau 104,9

Mittwoch, 28. Oktober, 15 Uhr: Die 7-Tage-Inzidenzwerte für das Allgäu im Überblick:

  • Dunkelrot, ab 100:
    • Kaufbeuren 137,39
    • Unterallgäu 132,79
    • Memmingen 131,52
    • Ostallgäu 118,29
    • Kempten 107,01
    • Oberallgäu 100,64 (neu)
  • Rot ab 50:
    • Lindau 90,26
  • Gelb ab 35:
    • ------
  • Grün unter 35:
    • ------

Mittwoch, 28. Oktober, 15 Uhr: Corona-Zahlen steigen weiter

Im Allgäu gibt es immer mehr Corona-Fälle. Laut dem Landesamt für Gesundheit (LGL) ist der Negativ-Spitzenreiter noch immer die Stadt Kaufbeuren mit einer 7-Tages-Inzidenz von 137,39. Nur kurz dahinter mit einem Wert von 132,79 der Landkreis Unterallgäu. Die aktuellen Zahlen:

  • Oberallgäu 100,64
  • Kempten 107,01
  • Ostallgäu 118,29
  • Kaufbeuren 137,4
  • Unterallgäu 132,79
  • Memmingen 131,52
  • Lindau 90,26

Mittwoch, 28. Oktober, 9.30 Uhr: Nochmal neue RKI-Werte: Jetzt auch das Oberallgäu dunkelrot

Nach den Daten-Problemen am Morgen beim RKI hat das Institut nochmal neue Werte für die Region gemeldet. Die Werte im Allgäu sinken nicht, wie morgens angenommen, sondern steigen weiter. Das Oberallgäu hat jetzt auch den 7-Tage-Inzidenz-Wert von 100 überschritten (100,6). Ostallgäu, Unterallgäu, Kempten, Kaufbeuren und Memmingen liege auch weiter über 100. Kaufbeuren hat mit einer 7-Tage-Inzidenz von 137,4 aktuell den höchsten Wert im Allgäu. Nur noch Lindau liegt mit 90,3 knapp unter 100.

Im Oberallgäu gelten somit automatisch ab Donnerstag die "dunkelroten" Corona-Regeln.

Die neuen RKI-Werte (Stand 9.30 Uhr):

  • Oberallgäu 100,6
  • Kempten 107,0
  • Ostallgäu 118,3
  • Kaufbeuren 137,4
  • Unterallgäu 132,8
  • Memmingen 131,6
  • Lindau 90,3

Mittwoch, 28. Oktober, 8 Uhr: Inzidenz-Werte im Allgäu sinken leicht

Das Robert-Koch-Institut hat jetzt die aktuellen Zahlen für die Region veröffentlicht: Demnach sinkt die Zahl der Corona-Neuinfektionen im Allgäu.

Nur noch Kaufbeuren und Memmingen liegen über einem Wert von 100 und somit im dunkelroten Bereich. Die dunkelroten Regeln gelten aber auch weiterhin für das Ostallgäu und das Unterallgäu, weil der Warnwert 100 in den vergangenen Tagen überschritten wurde und die Regeln jeweils für mindestens eine Woche gelten. Die Zahlen im Detail:

  • Oberallgäu 71,2
  • Kempten 92,6
  • Ostallgäu 96,3
  • Kaufbeuren 110,4
  • Unterallgäu 94,9
  • Memmingen 113,4
  • Lindau 58,6

Mittwoch, 28. Oktober, 6.30 Uhr: Bislang liegen keine RKI-Werte vor

Die vom Robert Koch-Institut am Mittwoch veröffentlichen Corona-Zahlen scheinen fehlerhaft zu sein. Das meldet die Deutsche Presseagentur. Es scheint ein Problem mit der Datenübermittlung bei den Corona-Neuinfektionen auf dem RKI-Dashboard zu geben. Sobald die korrekten Zahlen vorliegen, melden wir diese.

Dienstag, 27. Oktober, 16 Uhr: LGL meldet Allgäuer Werte

Das Landesamt für Gesundheit hat am Nachmittag die aktuellen Werte der 7-Tage-Inzidenz für die Allgäuer Städte und Kreise veröffentlicht. Es gibt kaum Abweichungen zu den vom RKI gemeldeten Zahlen am Morgen: Kempten, Kaufbeuren, Memmingen und Unterallgäu bleiben im dunkelroten Bereich, Lindau und Oberallgäu im roten.
  • Oberallgäu 78,2
  • Kempten 105,6
  • Ostallgäu 111,9
  • Kaufbeuren 128,4
  • Unterallgäu 135,6
  • Memmingen 138,5
  • Lindau 74.4.

Dienstag, 27. Oktober, 9.30 Uhr: Sieben-Tage-Inzidenz: So sind die Werte außerhalb des Allgäus

Vor allem für Pendler sind die Corona-Zahlen außerhalb des Allgäus entscheidend. Die Sieben-Tage-Inzidenz ist auch in den umliegenden Landkreisen überwiegend gestiegen:

  • Landkreis Landsberg: 75,6 (Vortag: 67,3)
  • Landkreis Weilheim-Schongau: 67,9 (88,6)
  • Stadt Augsburg: 148,4 (134,5)
  • Landkreis Augsburg: 110,5 (97,8)
  • Stadt München: 114,4 (114,5)
  • Landkreis München: 116,1 (105,3)
  • Landkreis Garmisch-Partenkirchen: 50,9 (55,4)
  • Landkreis Ravensburg: 33,3 (34,0)

Auch in Österreich verändern sich die Zahlen:

  • Vorarlberg: 273,7 (279,5)
  • Tirol: 285,1 (261,0)

Dienstag, 27. Oktober, 6.30 Uhr: Unterallgäu jetzt auch im dunkelroten Bereich

Das RKI hat die aktuellen 7-Tage-Inzidenz-Werte veröffentlicht. Das Unterallgäu liegt mit einem Wert von 102,5 jetzt auch im "dunkelroten" Bereich. Somit gelten dort automatisch ab Mittwoch die schärferen Corona-Regeln.

Kempten, Kaufbeuren, Memmingen und das Ostallgäu sind auch weiter im "dunkelroten" Bereich. Jetzt sind nur noch das Oberallgäu und Lindau im "roten" Bereich und haben einen Inzidenz-Wert unter 100. Die 7-Tage-Inzidenz für die jeweiligen Allgäuer Städte und Kreise:

  • Oberallgäu 77,6
  • Kempten 104,1
  • Ostallgäu 109,1
  • Kaufbeuren 126,13
  • Unterallgäu 102,5
  • Memmingen 131,5
  • Lindau 63,4.

Montag, 26. Oktober, 15 Uhr: Aktuelle LGL-Zahlen fürs Allgäu

Das LGL hat am Nachmittag die aktuellen Zahlen für die Region veröffentlicht - sie weichen kaum von den Vormittagszahlen vom RKI ab. Kempten, Kaufbeuren, Memmingen und Ostallgäu sind im "dunkelroten" Bereich, Oberallgäu, Unterallgäu und Memmingen im "roten" Bereich.

  • Oberallgäu 80,12
  • Kempten 104,12
  • Ostallgäu 108,37
  • Kaufbeuren 126,13
  • Unterallgäu 73,62
  • Memmingen 147,39
  • Lindau 56,11.

Montag, 26. Oktober, 9.45 Uhr: Sieben-Tage-Inzidenz: So sind die Werte außerhalb des Allgäus

Vor allem für Pendler sind die Corona-Zahlen außerhalb des Allgäus entscheidend. Die Sieben-Tage-Inzidenz ist auch in den umliegenden Landkreisen überwiegend gestiegen:

  • Landkreis Landsberg: 67,3
  • Landkreis Weilheim-Schongau: 88,6
  • Stadt Augsburg: 134,5
  • Landkreis Augsburg: 97,8
  • Stadt München: 114,5
  • Landkreis München: 105,3
  • Landkreis Garmisch-Partenkirchen: 55,4
  • Landkreis Ravensburg: 34,0

Auch in Österreich steigen die Zahlen:

  • Vorarlberg: 279,5
  • Tirol: 261,0

Montag, 26. Oktober, 8 Uhr: Corona-Ampel im Ostallgäu steht auch auf "Dunkelrot"

Nach Memmingen, Kempten und Kaufbeuren hat nun auch das Ostallgäu die die 7-Tage-Inzidenz von 100 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner überschritten: Mit einem aktuellen Wert von 108,4 steht nun die Corona-Ampel für den Landkreis auf "Dunkelrot". Das meldete das Robert-Koch-Institut (RKI) am Montagmorgen. Somit gelten automatisch ab Dienstag die "dunkelroten" Regeln im Ostallgäu.

Bei den weiteren Kreisen gab es keine Veränderung zu gestern - die Städte Kempten, Kaufbeuren und Memmingen bleiben ebenfalls im dunkelroten Bereich. Das Oberallgäu, das Unterallgäu sowie der Kreis Lindau bleiben im roten Bereich.

  • Oberallgäu 80,1
  • Kempten 104,1
  • Ostallgäu 108,4
  • Kaufbeuren 126,1
  • Unterallgäu 73,6
  • Memmingen 149,7
  • Lindau 56,1.

Sonntag, 25. Oktober, 7 Uhr: Warnstufe "Dunkelrot" gilt jetzt auch in Kempten

Seit Sonntag gilt auch in der Allgäu Metropole Kempten die höchste bayerische Corona-Warnstufe. "Dunkelrot" bedeutet strengere Corona-Regeln. Zum Beispiel eine frühere Sperrstunde in der Gastronomie. Laut RKI gibt es in Kempten - hochgerechnet auf 100.000 Einwohner - 111,4 Corona-Fälle in den letzten sieben Tagen.

Auch Memmingen bleibt im dunkelroten Bereich. Hier liegt die 7-Tage-Inzidenz mit hochgerechnet 129,3 Fällen sogar noch höher. Die weiteren Zahlen:

  • Oberallgäu 75,0
  • Kempten 111,4
  • Ostallgäu 77,9
  • Kaufbeuren 92,3
  • Unterallgäu 82,6
  • Memmingen 129,3
  • Lindau 61,0

Samstag, 24. Oktober, 15 Uhr: Oberallgäu jetzt auch im "roten" Bereich, Memmingen weiter auf "dunkelrot"

Das Landesamt für Gesundheit hat die neuen 7-Tage-Inzidenz-Werte für die Allgäuer Kreise und Städte veröffentlicht: Zum ersten Mal rutscht das Oberallgäu auch in den roten Bereich (51,28). Das bedeutet, dass dort ab morgen automatisch die Regeln der Stufe "rot" in Kraft treten (u.a. Treffen nur noch mit maximal fünf Personen im privaten und öffentlichen Raum, Sperrstunde um 22 Uhr).

Die Stadt Memmingen bleibt auch bei den LGL-Zahlen mit einem Wert von 115,65 im dunkelroten Bereich. Kaufbeuren bleibt weiter knapp unter dem Wert 100. Besonders viele Corona-Neuinfektionen gibt es in Kempten: Dort ist die 7-Tage-Inzidenz auf knapp 87 gestiegen, in den vergangenen Tagen lag sie immer unter 60.

  • Oberallgäu 51,28 (neu)
  • Kempten 86,77
  • Ostallgäu 87,12
  • Kaufbeuren 94,60
  • Unterallgäu 88,76
  • Memmingen 115,65
  • Lindau 64,65

Samstag, 24. Oktober, 7 Uhr: Memmingen: Ampel steht jetzt auf "Dunkelrot"

Als erste Allgäuer Stadt hat Memmingen am Samstag laut RKI die höchste Warnstufe erreicht. Nach 117,9 Fällen - hochgerechnet auf 100.000 Einwohner - steht die Ampel nun auf "Dunkelrot". Das bedeutet: noch strengere Corona-Regeln. So gilt die Sperrstunde schon ab 21 Uhr. Kaufbeuren steht mit einem Inzidenz-Wert von 94,6 kurz vor der höchsten Warnstufe. Die Zahlen.

  • Oberallgäu 46,2
  • Kempten 55,0
  • Ostallgäu 87,1
  • Kaufbeuren 94,6
  • Unterallgäu 88,8
  • Memmingen 117,9 (neu)
  • Lindau 58,6

Freitag, 23. Oktober, 16 Uhr: Kaufbeuren nähert sich Warnwert 100, fast alle Städte und Kreise im roten Bereich

Das LGL hat die aktuellen 7-Tage-Inzidenz-Werte für Bayern veröffentlicht: Vor allem der Wert in Kaufbeuren nähert sich dem Warnwert 100 (99,1). Heute Morgen lag er bei den RKI-Zahlen noch bei 81,1. Ab dem Warnwert 100 würde die neue "dunkelrote" Ampel und nochmal schärfere Corona-Regeln gelten (hier der Überblick).

  • Oberallgäu 37,18
  • Kempten 57,84
  • Ostallgäu 94,2
  • Kaufbeuren 99,1
  • Unterallgäu 96,33
  • Memmingen 63,49
  • Lindau 62,21

Freitag, 23. Oktober, 8.40 Uhr: Sieben-Tage-Inzidenz: So sind die Werte außerhalb des Allgäus

Vor allem für Pendler sind die Corona-Zahlen außerhalb des Allgäus entscheidend. Die Sieben-Tage-Inzidenz ist auch in den umliegenden Landkreisen überwiegend gestiegen:

  • Landkreis Landsberg: 74,0
  • Landkreis Weilheim-Schongau: 84,9
  • Stadt Augsburg: 121,7
  • Landkreis Augsburg: 76,5
  • Stadt München: 86,8
  • Landkreis München: 67,9
  • Landkreis Garmisch-Partenkirchen: 21,5
  • Landkreis Ravensburg: 27,3

Auch in Österreich steigen die Zahlen:

  • Vorarlberg: 200,4
  • Tirol: 177,7

Freitag, 23. Oktober, 6.15 Uhr: Fast das ganze Allgäu im roten Bereich

Inzwischen steht die Corona-Ampel beinahe im ganzen Allgäu auf "rot". Das bedeutet: Verschärfte Corona-Regeln für fast die ganze Region. Die Landkreise Ostallgäu und Kaufbeuren sowie die Stadt Kaufbeuren nähern sich sogar der neuen Warnstufe "dunkelrot". Die RKI-Zahlen vom Freitag:

  • Oberallgäu 37,2
  • Kempten 57,8
  • Ostallgäu 87,8
  • Kaufbeuren 81,1
  • Unterallgäu 83,9
  • Memmingen 65,8
  • Lindau 51,2

Damit bestätigt das RKI auch die hohen Zahlen vom Bayerischen Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, die gestern veröffentlicht wurden. Experten zufolge sind die neu gemeldeten Infektionen wegen der Zeit zwischen Ansteckung, Test, Ergebnis und Meldung ein Hinweis darauf, wie stark das Virus vor etwa einer Woche in der Gesellschaft unterwegs war. Deshalb dauere es auch, bis sich politische Maßnahmen in den Meldezahlen niederschlagen könnten.

Bilderstrecke

Corona im Allgäu: Eine Chronologie der Krise in Bildern

Donnerstag, 22. Oktober, 15.15 Uhr: OAL nähert sich Warnwert 100, fast alle Städte und Kreise im roten Bereich

Das LGL hat die aktuellen 7-Tage-Inzidenz-Werte für Bayern veröffentlicht: Vor allem der Wert im Ostallgäu steigt rasant und nähert sich dem Warnwert 100 (92,79). Heute Morgen lag er bei den RKI-Zahlen noch bei 74,4. Ab dem Warnwert 100 würde die neue "dunkelrote" Ampel und nochmal schärfere Corona-Regeln gelten (hier der Überblick).

  • Oberallgäu 38,46
  • Kempten 57,84
  • Ostallgäu 92,79
  • Kaufbeuren 65,32
  • Unterallgäu 71,56
  • Memmingen 79,37
  • Lindau 59,77

Die Städte Kempten und Kaufbeuren sind außerdem in den "roten" Bereich gerutscht: In Kempten stieg die 7-Tage-Inzidenz auf 57,84, in Kaufbeuren auf 65,32. In den beiden Städten gelten also ab Freitag die "roten" Corona-Regeln. Memmingen, Unterallgäu und Lindau bleiben ebenfalls im "roten" Bereich (7-Tage-Inzidenz jeweils über 50). Nur das Oberallgäu liegt noch unter dem Warnwert 50 und somit im "gelben" Bereich.

Donnerstag, 22. Oktober, 13.20 Uhr: Sieben-Tage-Inzidenz: So sind die Werte außerhalb des Allgäus in benachbarten Regionen

Auch außerhalb des Allgäus sind die Werte der Sieben-Tage-Inzidenz überall gestiegen. Die Stadt Augsburg bleibt auch heute über dem Warnwert 100 - somit gelten dort heute die Regeln der Warnstufe "dunkelrot". Die Zahlen im Detail: Stadt Augsburg: 120,4, Landkreis Augsburg: 66,7, Landkreis Landsberg: 61,5, Landkreis Weilheim-Schongau: 96,0. In der Stadt München liegt der Wert aktuell bei 82,4, im Landkreis Garmisch-Partenkirchen bei 21,5 sowie im Landkreis Ravensburg bei 23,1. Auch in Österreich steigen die Zahlen erneut: Im benachbarten Vorarlberg liegt der Wert bei 178,3, in Tirol bei 174,6.

Donnerstag, 22. Oktober, 6.30 Uhr: Weitere Neuinfektionen im Allgäu: Zahlen vom RKI

Das RKI meldet am Morgen folgende Werte fürs Allgäu:

  • Oberallgäu 36,5,
  • Kempten 49,2,
  • Ostallgäu 74,4,
  • Kaufbeuren 40,5,
  • Unterallgäu 70,9,
  • Memmingen 81,6
  • Lindau 58,6

Von Mittwoch auf Donnerstag haben sich mindestens 40 Menschen im Allgäu mit dem Coronavirus infiziert. Besonders stark stieg von gestern auf heute die Sieben-Tage-Inzidenz im Unterallgäu. Hier wurden dem Gesundheitsamt beinahe 20 neue Fälle gemeldet. Im Ostallgäu, Unterallgäu in Memmingen und im Landkreis Lindau steht die Corona-Ampel auf "rot". (Was das genau bedeutet, erfahren Sie hier.)

Mit einem Inzidenz-Wert von 49,2 gelten in Kempten noch die "gelben" Corona-Regeln. Genauso wie im Oberallgäu und in Kaufbeuren.

Mittwoch, 21. Oktober, 19.15 Uhr: Ostallgäuer Landrätin: Gehen davon aus, dass Inzidenz weiter steigt

Der Landkreis Ostallgäu hat nach Angaben des Landratsamts eine Sieben-Tages-Inzidenz von 80 erreicht. „Wir müssen davon ausgehen, dass der Wert auch in den nächsten Tagen ansteigt“, sagt Landrätin Maria Rita Zinnecker. Gerade im Bereich aller Schularten habe man bei Lehrern und Schülern "ein Infektionsgeschehen über den Landkreis verteilt und viele Klassen mit Lehrern in Quarantäne“, erklärt Medizinaldirektorin Dr. Michaela Hoffmann vom Ostallgäuer Gesundheitsamt. Diese Situation in den Schulen hatte das Ostallgäu selbst zu Hochzeiten der Pandemie im Frühjahr nicht. Weitere Infos dazu hier.

Mittwoch, 21. Oktober, 15.30 Uhr: Allgäuer Zahlen vom Landesamt

Das Landesamt für Gesundheit (LGL) hat folgende 7-Tage-Inzidenz-Werte für das Allgäu veröffentlicht:

  • Oberallgäu 34,61,
  • Kempten 44,83,
  • Ostallgäu 73,66,
  • Kaufbeuren 40,54,
  • Unterallgäu 57,8,
  • Memmingen 92,97
  • Lindau 57,33

Mittwoch, 21. Oktober, 12.33 Uhr: Sieben-Tage-Inzidenz: So sind die Werte außerhalb des Allgäus

Außerhalb des Allgäus sind die Werte der Sieben-Tage-Inzidenz fast überall gestiegen, die Stadt Augsburg überschreitet den Warnwert 100.

  • Landkreis Landsberg: 56,5
  • Landkreis Weilheim-Schongau: 79,7
  • Stadt Augsburg: 112,6
  • Landkreis Augsburg: 58,8
  • Stadt München: 75,3
  • Landkreis Garmisch-Partenkirchen: 26,0
  • Landkreis Ravensburg: 23,1

Auch in Österreich steigen die Zahlen:

  • Vorarlberg: 168,9
  • Tirol: 165,6

Mittwoch, 21. Oktober: Allgäuer Zahlen vom RKI: Vier Allgäuer Städte und Kreise über 7-Tage-Inzidenz von 50

Memmingen, Lindau, das Ostallgäu und das Unterallgäu liegen auch am Mittwoch über der 7-Tage-Inzidenz von 50. Das bedeutet, dass in diesen Städten und Kreisen nach wie vor die verschärften "roten" Corona-Regeln gelten und beispielsweise Treffen auf fünf Personen oder zwei Haushalte beschränkt sind (siehe Grafik). Außerdem gilt eine Sperrstunde ab 22 Uhr. Die verschärften Regeln wurden zu Beginn der Woche wegen der steigenden Zahl der Neu-Infektionen festgelegt, sie gelten mindestens eine Woche.

Memmingen hat mit einem Wert von 79,4 (Vortag 84) die höchste 7-Tage-Inzidenz im Allgäu. Das Oberallgäu hat mit 32,0 (Vortag 34,6) die niedrigste 7-Tage-Inzidenz. Dort gelten aber auch die "gelben" Corona-Regeln (u.a. Treffen mit bis zu max. 10 Personen, Sperrstunde um 23 Uhr), da der Landkreis am Montag den Frühwarnwert von 35 überschritten hatte.

In Kaufbeuren und in Kempten gelten auch nach wie vor die "gelben" Corona-Regeln. In Kaufbeuren ist die 7-Tage-Inzidenz im Vergleich zum Vortag gleich geblieben (36), in Kempten ist sie von 39 auf 43 gestiegen. Kempten nähert sich somit dem 7-Tage-Inzidenz-Wert von 50.

Grafik der Corona-Ampel: Die aktuellen Corona-Regeln für das Allgäu im Überblick:

Klicken Sie hier um die Grafik herunterzuladen. So können Sie die Informationen an Familie und Freunde weitergeben.

Die Corona-Ampel: Wenn die 7-Tage-Inzidenz-Werte von 35, 50 bzw. 100 überschritten werden, gelten strengere Corona-Regeln.
Die Corona-Ampel: Wenn die 7-Tage-Inzidenz-Werte von 35, 50 bzw. 100 überschritten werden, gelten strengere Corona-Regeln.
Bild: Grafik: AZ, Berger