Allgäu Azubi Award

„Kein Ausbildungsjahrgang hatte es jemals so schwer" - Azubis der Allgäu Top Hotels mit Bestnoten

Die Besten ihres Fachs (von links): Anna-Lena Fahrion, Theresa Gast (beide Sonnenalp Resort), Melanie Schirmer (Hubertus Mountain Refugio Allgäu), Alexandra Pichler (Hotel Mohren), Eva Holzheu (Allgäuer Berghof), Lena Albrecht (Panoramahotel Oberjoch) und Tina Thomas (Das Weitblick Allgäu).

Die Besten ihres Fachs (von links): Anna-Lena Fahrion, Theresa Gast (beide Sonnenalp Resort), Melanie Schirmer (Hubertus Mountain Refugio Allgäu), Alexandra Pichler (Hotel Mohren), Eva Holzheu (Allgäuer Berghof), Lena Albrecht (Panoramahotel Oberjoch) und Tina Thomas (Das Weitblick Allgäu).

Bild: Luke Maguire

Die Besten ihres Fachs (von links): Anna-Lena Fahrion, Theresa Gast (beide Sonnenalp Resort), Melanie Schirmer (Hubertus Mountain Refugio Allgäu), Alexandra Pichler (Hotel Mohren), Eva Holzheu (Allgäuer Berghof), Lena Albrecht (Panoramahotel Oberjoch) und Tina Thomas (Das Weitblick Allgäu).

Bild: Luke Maguire

Trotz einer durch Corona geprägten Lehrzeit schließen Hotel-Auszubildende aus dem Allgäu mit hervorragenden Noten ab. Was die Lehrlinge erlebt haben.
28.07.2022 | Stand: 10:46 Uhr

Ihnen war die Freude ins Gesicht geschrieben: 14 ehemalige Lehrlinge der Hotelkooperation „Allgäu Top Hotels“ und „Allgäu Hotels“ wurden im Allgäuer Berghof in Gunzesried (Kreis Oberallgäu) mit dem Allgäu Azubi Award (AAA) ausgezeichnet. Vier von ihnen erreichten sogar einen Notendurchschnitt von 1,0.

Eine davon ist Lena Albrecht. Die 21-Jährige fing 2019 ihre Lehre zur Hotelfachfrau im Panoramahotel Oberjoch an. Das war vor Corona und Albrecht bekam so noch ein halbes Jahr den „normalen“ Alltag im Hotel mit. „Dann kam der erste Lockdown und auf einmal war alles anders“, beschreibt sie ihre Ausbildung. Im ersten Lockdown stand eine Grundreinigung an, außerdem hatte sie relativ viel Freizeit. „Es war trotzdem ein komisches Gefühl, weil man nicht wusste, wie es weitergeht. Kann ich danach wieder arbeiten oder muss das Hotel eventuell schließen? Solche Fragen haben mich beschäftigt“, sagt Albrecht.

Allgäu Top Hotels: Auszeichnung für Azubis

Ähnlich ging es auch den anderen Auszubildenden. Doch beispielsweise über ein E-Learning-Tool konnten die Lehrlinge als Ergänzung zur Berufsschule zusätzliches Wissen aufbauen. Dennoch sei es eine besondere Situation gewesen, sagt Sybille Wiedenmann, Geschäftsführerin der Allgäu Top Hotels. „Kein Ausbildungsjahrgang hatte es jemals so schwer. Trotzdem haben sie Spitzenleistungen erbracht.“

(Lesen Sie auch: "Der Ruf der Branche hat gelitten": Allgäuer Hotels suchen dringend Personal)

Für die fünf Ausbildungsberufe Hotelkauffrau, Hotelfachmann, Koch, Restaurantfachfrau und Kauffrau für Tourismus und Freizeit verlieh Wiedenmann die Urkunden sowie Reisegutscheine im Gesamtwert von 10.000 Euro an die Top-Platzierten. Über 70 Gäste nahmen an der Feier teil, darunter Eltern und Geschwister, die ausbildenden Hoteliers und Vertreter der Tourismusbranche sowie der Politik. Stephan Köhl, Geschäftsführer der Tourismus Hörnerdörfer GmbH, gratulierte den AAA-Preisträgern und fügte hinzu: „Ihr seid die Zukunft unserer Branche.“

Lesen Sie auch
##alternative##
Viele freie Zimmer - wenig Personal

Urlaub im Allgäu: „Die Nachfrage nach Ferienwohnungen ist eingebrochen“

Die meisten bleiben der Branche treu, einige wollen erst einmal reisen, im Ausland arbeiten oder studieren. Für Lena Albrecht geht es nun als ausgebildete Fachkraft weiter: Sie bleibt im Panoramahotel und arbeitet künftig in der Chalets-Rezeption. „Da fühle ich mich am wohlsten.“

Das sind die Gewinner und Gewinnerinnen:

  • Hotelkaufmann:
1. Alexandra Pichler
2. Konstantin Feller
3. Lena Weißfloch
  • Hotelfachfrau:
1. Tina Thomas
1. Lena Albrecht
1. Anna-Lena Fahrion
  • Koch:
1. Melanie Schirmer
2. Luca Gänswürger
2. Mattis Frederik Schmid
  • Restaurantfachfrau:
1. Theresa Gast
2. Julia Gutschmidt
  • Kauffrau für Tourismus & Freizeit:
1. Eva Holzheu
2. Isabell Rehm
3. Lena Faßbender

Lesen Sie auch: Urlaub im Allgäu: „Die Nachfrage nach Ferienwohnungen ist eingebrochen“