Thermen im Allgäu

Wissenswertes für Bade- und Sauna-Gäste der "Königlichen Kristall-Therme" in Schwangau

Die Königliche Kristalltherme in Schwangau bietet auf insgesamt rund 14.000 Quadratmetern viele Möglichkeiten der Entspannung.

Die Königliche Kristalltherme in Schwangau bietet auf insgesamt rund 14.000 Quadratmetern viele Möglichkeiten der Entspannung.

Bild: Marcin Zabinski, Königliche Kristall-Therme Schwangau

Die Königliche Kristalltherme in Schwangau bietet auf insgesamt rund 14.000 Quadratmetern viele Möglichkeiten der Entspannung.

Bild: Marcin Zabinski, Königliche Kristall-Therme Schwangau

Die "Königliche Kristall-Therme Schwangau" empfängt ihre Gäste mit Schwimmbad, Solebecken, Sauna und Restaurant. Infos zu Preisen, Öffnungszeiten und mehr.
13.10.2022 | Stand: 14:06 Uhr

Entspannung mit Aussicht ist in der "Königlichen Kristall-Therme Schwangau" am Kurpark mit Blick auf das Königsschloss Neuschwanstein möglich. Auf knapp 14.000 Quadratmetern locken Themensaunen, ein Osmanischer Hamam, ein Edelstein-Ruhe-Raum, ein Natron- und Solebecken, Restaurants, ein Café sowie eine Poolbar. Und das ist längst nicht alles.

Was es sonst noch in der Therme Schwangau gibt sowie Infos zu Öffnungszeiten, Preisen, Ticket-Rabatt und Parkplätzen, erfahren Sie hier.

Therme Schwangau: Sauna, Massage, Wellness und Schwimmkurse

  • Saunen: Fünf Themensaunen gibt es in der "Königlichen Kristall-Therme Schwangau". Hinzu kommt ein Osmanischer Hamam, Dampfbäder und eine Eisnebel Grotte.
    • Die Kaisersaal Sauna (100 Grad Celsius) im Innenbereich ist die größte und bietet Platz für 200 Gäste. Daneben gibt es noch die Kristall Sauna (85 Grad Celsius) sowie die Ludwigstube (80 Grad Celsius). Dampfbäder sorgen bei etwa 50 Grad Celsius für Entspannung. Die körperliche Entspannung ist auch Ziel des Osmanischen Hamams. Er soll zudem die geistige Erholung unterstützen.
    • Heublumen kommen in der Bergsauna (100 Grad Celsius) im Außenbereich zur Anwendung. Die Panorama-Sauna bietet bei 90 Grad Celsius einen Blick auf die Berge rund um Schwangau sowie auf Schloss Neuschwanstein. Die Venusgrotte als Dampfsauna lockt mit 45 Grad Celsius und einer Salztherapie. Für Abkühlung nach dem Saunieren sorgen Minznebel und Crasheis in der Eisnebel Grotte.
  • Therme: Es gibt acht verschiedene Becken, die mit Thermalsole-Heilwasser laufen. Hinzu kommen zwei weitere Becken im Saunabereich und ein extra Whirlpool.
    • Das Königsbecken im Innenbereich hat ein 36 Grad warmes Wasser. Ein Natronbecken soll für einen ausgeglichenen Säure-Basen-Haushalt sorgen. Das Wasser im Hildegard-von-Bingen-Becken ist nach der Heilslehre der Hildegard von Bingen aufbereitet. Teil des Innenbereichs ist auch eine Poolbar.
    • Im Außenbereich locken zwei Sole-Thermalbecken, ein Strömungskanal und eine Alpentherme, die mit Gebirgs-Mineralwasser gefüllt ist. Die Alpentherme ist ganzjährig geöffnet, aber nicht während Frostperioden.
  • Wellness: Im Wellness-Bereich der Therme Schwangau gibt es diverse Massage- und Kosmetikangebote und ein "Day Spa".

  • Schwimmkurse: Die Therme Schwangau bietet Baby-Schwimmkurse an.
In der Therme Schwangau gibt es etliche Saunen und Dampfbäder zur Entspannung.
In der Therme Schwangau gibt es etliche Saunen und Dampfbäder zur Entspannung.
Bild: Marcin Zabinski, Königliche Kristall-Therme Schwangau

Öffnungszeiten: Wann hat die Therme Schwangau geöffnet?

  • Öffnungszeiten: Die Königliche Kristall-Therme ist von Sonntag bis Donnerstag von 9 bis 21 Uhr geöffnet, freitags und samstags von 9 bis 22 Uhr.

  • Mitarbeiter: Etwa 50 Mitarbeiter sind in der Therme Schwangau beschäftigt.

  • Gastronomie: Insgesamt gibt es zwei Restaurants in der Therme. Hier geht es zur Speisekarte.
    Hinzu kommt die Poolbar im Innenbereich sowie ein Biergarten und eine Grillhütte (nur im Sommer geöffnet) im Außenbereich. Zusätzlich werden auf der Dachterrasse Cocktails angeboten.
  • Weitere Infos: Jeden Dienstag ab19 Uhr textilfreies Baden (außer in den bayerischen Schulferien).
Entspannen vor den Königsschlössern: die Königliche Kristall-Therme Schwangau
Entspannen vor den Königsschlössern: die Königliche Kristall-Therme Schwangau
Bild: Marcin Zabinski, Königliche Kristall-Therme Schwangau

"Königliche Kristalltherme Schwangau": Infos zu Parkplätze, Anreise und Online-Tickets

  • Parkplätze: Parkplätze sind direkt an der Therme kostenlos vorhanden.
  • Anreise: Wer per Bahn nach Füssen fährt, kommt vom Bahnhof mit der Buslinie 78 sowie 73 zur Therme.
  • Tickets: Tickets können vorab auch im Internet gekauft werden. Im Bad bekommen Besucher ein Chiparmband, das die Eintrittszeit automatisch registriert, den Kleiderspind öffnet und auch zum Zahlen dient.

Preise: Wie viel kosten Tickets für die Kristalltherme Schwangau?

Die Preise für die Eintrittskarten variieren je nach Dauer des Aufenthalts. Die Preise für die Therme im Überblick:

  • Zwei Stunden:
    • Erwachsene: 18 Euro
    • Jugendliche (6-15 Jahre): 10 Euro
    • Kinder (unter 6 Jahren): 2,50 Euro
  • Vier Stunden:
    • Erwachsene: 26 Euro
    • Jugendliche (6-15 Jahre): 15 Euro
    • Kinder (unter 6 Jahren): 2,50 Euro
  • Ganzer Tag:
    • Erwachsene: 33,50 Euro
    • Jugendliche (6-15 Jahre): 17,50 Euro
    • Kinder (unter 6 Jahren): 2,50 Euro

EIntrittspreise für Therme, Saune und Zauberberg in der Kristalltherme Schwangau

Wer neben der Therme auch noch den Sauna-Bereich besuchen möchte, muss folgende Preise bezahlen:

  • Zwei Stunden:
    • Erwachsene: 25 Euro
    • Jugendliche (6-15 Jahre): 16 Euro
    • Kinder (unter 6 Jahren): 7,50 Euro
  • Vier Stunden:
    • Erwachsene: 34,50 Euro
    • Jugendliche (6-15 Jahre): 21 Euro
    • Kinder (unter 6 Jahren): 7,50 Euro
  • Ganzer Tag:
    • Erwachsene: 43 Euro
    • Jugendliche (6-15 Jahre): 26 Euro
    • Kinder (unter 6 Jahren): 7,50 Euro

Die Therme Schwangau bietet auch einige Vergünstigungen an, etwa einen Feierabendtarif. Genaue Informationen zu den Vergünstigungen finden Sie hier.