Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Grüntenlifte in Kranzegg

Wie steht es um den Ausbau der Grüntenlifte?

Wie sieht der Berg Grünten künftig aus? Der sogenannte „Gipfellift“ war ein Schlepplift am Grünten. Die Masten stehen noch. Ob er jemals wieder in Betrieb geht, ist fraglich.

Wie sieht der Berg Grünten künftig aus? Der sogenannte „Gipfellift“ war ein Schlepplift am Grünten. Die Masten stehen noch. Ob er jemals wieder in Betrieb geht, ist fraglich.

Bild: Ralf Lienert (Archiv)

Wie sieht der Berg Grünten künftig aus? Der sogenannte „Gipfellift“ war ein Schlepplift am Grünten. Die Masten stehen noch. Ob er jemals wieder in Betrieb geht, ist fraglich.

Bild: Ralf Lienert (Archiv)

Eine Unternehmerfamilie will die Grüntenlifte in Kranzegg (Oberallgäu) modernisieren. Doch dann formiert sich Widerstand. Nun fehlen Unterlagen.
16.09.2022 | Stand: 09:56 Uhr

Es ist ungewohnt still geworden um den Ausbau der Grüntenlifte in Kranzegg (Gemeinde Rettenberg). Bürgermeister Nikolaus Weißinger sagt, es gebe Überlegungen, das Projekt zu reduzieren. Mehr verrät er nicht. Auch die Rettenberger Investorenfamilie Hagenauer hüllt sich in Schweigen. Von der Baugenehmigungsbehörde im Landratsamt Oberallgäu heißt es, der Investor müsse aktuelle Unterlagen ergänzen oder nachreichen, was er wohl seit Monaten nicht tut. Alles zum Berg Grünten erfahren Sie hier.