Aktion mit Eza

In Blaichach können 50 Bürger nun kostenlos E-Mobile testen

Endress Roller

Blaichachs Bürgermeister Christof Endreß drehte beim Pressetermin gleich selbst mit dem E-Roller eine Runde und zeigte sich begeistert vom Fahrverhalten.

Bild: Roland Wiedemann

Blaichachs Bürgermeister Christof Endreß drehte beim Pressetermin gleich selbst mit dem E-Roller eine Runde und zeigte sich begeistert vom Fahrverhalten.

Bild: Roland Wiedemann

Bei Fahrt mit einem E-Roller kommt Blaichachs Bürgermeister ins Schwärmen. Welche Station im Oberallgäu noch im September aussteht.
09.08.2021 | Stand: 11:46 Uhr

Nach einer Testphase mit Elektroautos und einem Elektroroller in Wiggensbach, Bad Hindelang, Durach und Buchenberg ist jetzt Blaichach beim Projekt AllgaEu-mobil dabei: Einen Monat lang haben 50 Blaichacher Frauen und Männer mit dem entsprechenden Führerschein die Möglichkeit, die Fahrzeuge kostenlos zu buchen.

Ziel sei es, im Landkreis Oberallgäu klimafreundliche Mobilitätsangebote aufzubauen, die das ÖPNV-Angebot ergänzen, heißt es in einer Mitteilung des Energie- und Umweltzentrums Allgäu (eza). Für Blaichachs Bürgermeister Christof Endreß ist das Thema E-Mobilität mittlerweile „eine gesetzte Größe“. Jetzt müsse Schritt für Schritt die Ladeinfrastruktur ausgebaut werden.

Hier kann man sich für E-Mobil anmelden

Wer ein Mobil nutzen möchte, muss sich anmelden. Die Registrierung als Testnutzer ist mit Führerschein und Personalausweis in der Tourist-Information in Blaichach bei Jeanette Keller möglich (Tel.: 08321-6076951 oder per E-Mail: tourist-info@blaichach.de). Im September sind die Testfahrzeuge auch noch in Oberstaufen kostenlos zu buchen.

Lesen Sie auch: Doch kein Alpbus