ESVK, ECDC, EVF, Sharks und Piraten

Eishockey im Allgäu: Frust bei den Allgäuer Teams - Derby-Niederlagen für ESVK, EVF und ECDC

Eishockey: News, Infos, Fotos und Ergebnisse des ESVK, EV Füssen oder ECDC Memmingen immer aktuell im AZ-Nachrichten-Blog. Julian Eichinger und Sören Sturm (r.) konnten die 1:4-Niederlage des ESV Kaufbeuren gegen Ravensburg nicht verhindern.

Eishockey: News, Infos, Fotos und Ergebnisse des ESVK, EV Füssen oder ECDC Memmingen immer aktuell im AZ-Nachrichten-Blog. Julian Eichinger und Sören Sturm (r.) konnten die 1:4-Niederlage des ESV Kaufbeuren gegen Ravensburg nicht verhindern.

Bild: Harald Langer

Eishockey: News, Infos, Fotos und Ergebnisse des ESVK, EV Füssen oder ECDC Memmingen immer aktuell im AZ-Nachrichten-Blog. Julian Eichinger und Sören Sturm (r.) konnten die 1:4-Niederlage des ESV Kaufbeuren gegen Ravensburg nicht verhindern.

Bild: Harald Langer

ESV Kaufbeuren, EV Füssen und ECDC Memmingen - die klassenhöchsten Eishockey-Teams im Allgäu kämpfen trotz Corona um Punkte. News aktuell dazu hier im Blog.
Eishockey: News, Infos, Fotos und Ergebnisse des ESVK, EV Füssen oder ECDC Memmingen immer aktuell im AZ-Nachrichten-Blog. Julian Eichinger und Sören Sturm (r.) konnten die 1:4-Niederlage des ESV Kaufbeuren gegen Ravensburg nicht verhindern.
Von Allgäuer Zeitung
16.01.2021 | Stand: 10:43 Uhr

  • Im Allgäu befinden sich die Eishockey-Mannschaften des ESV Kaufbeuren, EV Füssen und ECDC Memmingen mitten in einer außergewöhnlichen Eishockey-Saison.
  • Im Spielplan der DEL 2 mit dem ESVK und im Oberliga-Spielplan mit ECDC und EVF kam es bereits zu etlichen Corona-Spielabsagen und -Verschiebungen.
  • Die Eishockey-Bayernliga musste abgebrochen werden - betroffen sind aus Allgäuer Sicht der ESC Kempten und der ESV Buchloe.

>> In diesem News-Blog der Allgäuer Zeitung finden Sie aktuelle Nachrichten, Ergebnisse und Kurz-Spielberichte von den Allgäuer Eishockey-Mannschaften <<

Samstag, 16. Januar: ESVK unterliegt am Geburtstag Ravensburg

Zum 75. Jubiläum des ESV Kaufbeuren hinterließ Ravensburg am Freitagabend keine Geschenke - die Joker verloren das Spiel mit 1:4. Es war ein intensiver Beginn beider Mannschaften. In Überzahl bekam Julian Eichinger den Puck an der blauen Linie. Sein Schuss landete im Tor, auch weil Towerstars-Torwart Jonas Langmann von Spielern vor ihm irritiert wurde (10.). Auch das erste Überzahlspiel der Oberschwaben überstand der ESVK.

Im zweiten Drittel nahm die Partie nach 27 Minuten Fahrt auf. Im Powerplay führte eine schöne Kombination des ESVK nicht zum Erfolg. Gleich darauf hatten die Towerstars gute Chancen. Knapp am Ausgleich dran war Kai Hospelt, der frei vor Joker-Keeper Jan Dalgic verzog. Besser machte es Routinier Andreas Driendl, der den zuvor von Dalgic abgeprallten Puck zum Ausgleich unterbrachte (36.).

Mit einem Paukenschlag begann der letzte Abschnitt. 17 Sekunden waren gespielt, als erneut Driendl die Towerstars in Führung brachte (41.). Die Oberschwaben legten nach: Robbie Czarnik erhöhte auf 3:1 (43.). Der ESVK blieb kurz darauf im Powerplay erfolglos. In manchen Situationen fehlte jetzt auch das berühmte Quäntchen Glück. Kaltschnäuziger agierten dagegen die Towerstars, die durch Patrick Seifert den Treffer zum 4:1-Endstand erzielten (55.) Stimmen zum Spiel finden Sie hier.

Samstag, 16. Januar: Derby-Niederlagen für EV Füssen und ECDC Memmingen

Nach der 2:4-Derby-Niederlage gegen den EV Lindau herrscht beim ECDC Memmingen Frust. Lindau ging im ersten Drittel in Führung, obwohl Memmingen mehr vom Spiel hatte. Nach dem Ausgleich zum 1:1 (23.) durch Christopher Kasten waren die Indians am Drücker. Einmal mehr schlugen sie sich durch mangelnde Chancenverwertung und dumme Strafen aber selbst: Lindau zog auf 3:1 davon. Der Anschlusstreffer durch Lars Grötzinger zehn Minuten vor dem Ende brachte nochmals Hoffnung, die durch ein Lindauer Empty-Net-Goal kurz vor Ende zunichte gemacht wurde.

Nichts zu holen gab es in Garmisch für den EV Füssen. Im Mitteldrittel gingen die Gastgeber durch Eetu-Ville Arkiomaa (26.) und Robin Soudek (32.) 2:0 in Führung. Zu spät (58.) kam Florian Höflers Anschlusstreffer nach Vorarbeit von Marc Sill und Samuel Payeur zum 2:1.

Bilderstrecke

Eishockey: Memmingen Indians vs. EV Lindau

Freitag, 15. Januar: ESVK will sich zum Geburtstag selbst beschenken

Der Plan stand: Pünktlich zum großen Vereinsjubiläum des ESV Kaufbeuren am heutigen Freitag hatte die DEL2 den Jokern ein packendes Derby beschert. Daheim gegen die Rivalen aus Oberschwaben, die Ravensburg Towerstars. Das Spiel findet statt, der 75. Geburtstag wird Thema sein, doch ohne Fans und Choreografie auf den Rängen bleibt der große Aufschlag aus. „Wir hatten natürlich eine Feier geplant, aber die ist derzeit nicht umsetzbar. Trotzdem ist dieser Freitag ein großer Tag für uns“, sagt Thomas Petrich, Gesellschafter der ESVK Spielbetriebs GmbH und Vorstand beim für den Nachwuchs zuständigen Stammverein. Mehr zum ESVK-Geburtstag erfahren Sie hier.

Der ESVK kann – mit Ausnahme der beiden noch länger verletzten Stefan Vajs und Sami Blomqvist – am Wochenende personell vermutlich aus dem Vollen schöpfen.

Freitag, 15. Januar: ECDC Memmingen und EV Füssen nur einmal im Einsatz

Nur ein Spiel haben die Memminger Indians am Wochenende in der Eishockey-Oberliga zu absolvieren. Das hat es aber in sich: Am heutigen Freitag (20 Uhr) ist der EV Lindau zum Derby zu Gast. Die Islanders stehen in der Tabelle zwar hinter dem ECDC, haben aber zuletzt unter anderem gegen Weiden und Rosenheim gewonnen. Die Indians, bei denen wohl Marvin Schmid und Myles Fitzgerald weiter fehlen werden, stehen nach dem missglückten Auftritt gegen Höchstadt unter Druck.

Auch der EV Füssen muss am Wochenende nur einmal antreten: Am Freitagabend geht’s zum Duell der Altmeister gegen den SC Riessersee nach Garmisch. Beide Partien werden ab 20 Uhr im Livestream bei Sprade-TV übertragen.

Mittwoch, 13. Januar: ECDC Memmingen Frauen mit neuem Versuch gegen Bergkamen

Am Wochenende wollen es die Eishockey-Frauen des ECDC Memmingen erneut gegen die Bergkamener Bärinnen versuchen. Die vor zwei Wochen kurzfristig abgesagten Spiele in der Frauen-Bundesliga sollen am Samstag (17.15 Uhr) und Sonntag (12.15 Uhr) nachgeholt werden.

Ursprünglich waren die Partien für das erste Wochenende 2021 angesetzt, doch Bergkamen hatte aufgrund zweier Corona-Verdachtsfälle am Neujahrstag abgesagt. Für die Spiele in der Memminger Eissporthalle sind nach wie vor keine Zuschauer zugelassen. Unter www.thefan.fm/memmingen bieten die Indians an beiden Tagen einen kostenlosen Livestream an.

Mit 29 Punkten liegen die Indians-Mädels derzeit auf dem dritten Platz in der Bundesliga-Tabelle, punktgleich mit dem Zweiten Planegg.

Mittwoch, 13. Januar: Eishockey-Saison für ESC Kempten und den ESV Buchloe endgültig beendet

Jetzt ist auch die letzte Hoffnung dahin. Am heutigen Mittwoch haben die Allgäuer Bayernligisten ESC Kempten und ESV Buchloe bekanntgegben, dass sie im Corona-Winter mit allen Mannschaften nicht aufs Eis zurückkehren werden. Das Eis in der Kemptener Eishalle ist bereits abgetaut, auch in Buchloe streicht man die Segel.

Bis zuletzt hatte man gehofft, wenigstens die Nachwuchsmannschaften nochmals in den Trainingsbetrieb schicken zu können. Die aktuellen Entwicklungen der Corona-Pandemie-Lage und die erneute Verlängerung des Lockdowns machen dem aber einen Strich durch die Rechnung.

Wie man beim ESC Kempten darauf reagiert, erfahren Sie hier. Und was die Verantwortlichen in Buchloe sagen und ob ESVB-Dauerkartenbesitzer ihr Geld zurückbekommen, sehen Sie hier.

Montag, 11. Januar: Niederlagen für Allgäuer Oberliga-Teams EV Füssen und ECDC Memmingen

Der EV Füssen durchlebt in der Eishockey-Oberliga weiter eine Durststrecke. Auch am Sonntagabend gab es bei der 2:6-Heimniederlage gegen Spitzenteam Rosenheim keine Punkte für den EVF. Es war die sechste Niederlage in Folge für das Team von Trainer Andreas Becherer. Am Freitag geht es für die Ostallgäuer zum Derby nach Garmisch.

Nach zwei Siegen unter der Woche hat der ECDC Memmingen am Sonntag einen Rückschlag hinnehmen müssen: Gegen Höchstadt setze es eine unnötige 4:7-Heimniederlage. Memmingen vergab dabei eine mehrmalige Führung und kassierte zu viele Strafen, die die Gäste konsequent ausnutzen.

Hier die Bildergalerie zum Spiel von Siegfried Rebhan:

Bilderstrecke

Eishockey: ECDC Memmingen vs. Höchstadter EC

Montag, 11. Januar: Bundesliga-Frauen des ECDC Memmingen mit Sieg und Niederlage gegen Planegg

Auf der Jagd nach dem bereits enteilten Tabellenführer ERC Ingolstadt haben sich in der ersten Frauen-Bundesliga die Verfolger ECDC Memmingen und ESC Planegg-Würmtal gegenseitig die Punkte weggenommen. Die Allgäuerinnen siegten am Samstag in Planegg mit 2: 1 in der letzten Sekunde der Verlängerung, mussten am Sonntag dann aber eine 0: 2-Heimniederlage auf eigenem Eis hinnehmen.

Die langjährigen Rivalen um die Meisterschaft liegen damit punktgleich auf den Tabellenplätzen zwei und drei, Planegg hat aber drei Spiele weniger auf dem Konto.

>> Hier geht es zum ersten Teil des Eishockey-Newsblogs der Allgäuer Zeitung mit den Meldungen bis Ende 2020. <<