Aktuelle Sperrungen im Allgäu

Baumeister-Fischer-Straße in Füssen aktuell gesperrt

Wie ist der Verkehr im Allgäu aktuell? Wo gibt es Baustellen? Unsere Übersicht.

Wie ist der Verkehr im Allgäu aktuell? Wo gibt es Baustellen? Unsere Übersicht.

Bild: Benedikt Siegert (Archivbild)

Wie ist der Verkehr im Allgäu aktuell? Wo gibt es Baustellen? Unsere Übersicht.

Bild: Benedikt Siegert (Archivbild)

Verkehr im Allgäu aktuell: Wo gibt es Stau, wo Behinderungen in der Region? Sind B12 und A7 frei? Hier die News zu Verkehrsbehinderungen heute im Allgäu.
19.01.2023 | Stand: 10:33 Uhr

Wir informieren an dieser Stelle aktuell über Baustellen und andere Straßensperrungen im Allgäu.

Donnerstag, 19. Januar, 10.30 Uhr: Ampelanlage Kreuzung Tiroler Ring - Benninger Straße in Memmingen wird abgeschaltet

Die Ampelanlage an der Kreuzung Tiroler Ring - Benninger Straße in Memmingen wird vom 23. Januar 2023 ab 8.30 Uhr bis 24. Januar 2023 bis 16 Uhr wegen Wartungsarbeiten abgeschaltet. Das teilt die Stadt Memmingen mit. In dieser Zeit kann es in dem Bereich zu Verkehrsbehinderungen kommen.

Donnerstag, 12. Januar, 13.20 Uhr: Baumeister-Fischer-Straße in Füssen nächste Woche gesperrt

Füssen Die Baumeister-Fischer-Straße in Füssen ist von Montag, 16. Januar, bis Freitag, 20. Januar, im Bereich der Hausnummer 7 gesperrt. Das teilt ein Pressevertreter der Stadt mit. Die Umleitung verläuft laut Stadtverwaltung über die Pappenheim-, Von-Freyberg- und Herkomerstraße. Grund der Sperrung ist ein Rohrschaden.

Donnerstag, 22. Dezember, 14.20 Uhr: Theresienbrücke in Füssen an Neujahr gesperrt

Der Bereich von der Theresienbrücke bis zur Einmündung Spitalgasse in Füssen ist am Sonntag, 1. Januar, von 15 bis 18 Uhr wegen des Fackelschwimmens gesperrt. Die Umleitung verläuft laut der Füssener Stadtverwaltung über die Schwangauer Straße und die B16 beziehungsweise über die Lechhalde und Ritterstraße.

Mittwoch, 21. Dezember, 14.15 Uhr: Straßensperrungen in Füssen

In Füssen sind der Kaiser-Maximilian-Platz, die Augsburger Straße zwischen Einmündung Dr.-Samer-Straße und Kaiser-Maximilian-Platz und die Sebastianstraße zwischen Kaiser-Maximilian-Platz und Einmündung Theresienstraße von Freitag, 30. Dezember, ab 14 Uhr bis Samstag, 31. Dezember, 2 Uhr wegen der beliebten Veranstaltung „Rutschparty“ gesperrt.

Die Umleitung verläuft laut Stadtverwaltung über die Theresienstraße, Robert-Schmid-Straße, Dr.-Samer-Straße und Rupprechtstraße bzw. umgekehrt über die Augustenstraße.

Dienstag, 20. Dezember, 13.30 Uhr: Untere Zollbrücke in Immenstadt wird freigegeben

Die Untere Zollbrücke in Immenstadt wird ab Mittwoch, 21. Dezember, für den Verkehr freigegeben. Das teilt das Landratsamt Oberallgäu mit. Der Neubau der Brücke konnte wesentlich eher freigestellt werden, als bisher angenommen. Grund dafür sei unter anderem die vergleichsweise milde Witterung. Zudem kann der Illerdamm ab dem 21. Dezember wieder genutzt werden. Die Arbeiten seien hier so weit vorangeschritten, dass man diesen wieder begehen kann.

Im Jahr 2023 kann es im Bereich der Brücke wegen Restarbeiten noch kleine Verkehrseinschränkungen an der Brücke und am Illerweg geben. Die Restarbeiten werden je nach Witterung zwischen Januar und März 2023 abgeschlossen.

Donnerstag, 17. November, 13.15 Uhr: Brücke bei Wildpoldsried noch länger gesperrt als geplant

Die Brücke über die Leubas bei Wildpoldsried ist noch länger gesperrt als geplant. Das teilt das Landratsamt Oberallgäu mit. Ursprünglich hätte die Brücke bis Mitte November fertig sein sollen, nun dauern die Arbeiten bis in den Dezember hinein.

Die Straßensperrung muss voraussichtlich bis zum 23.Dezember 2022 verlängert werden. Aufgrund des Ukraine-Kriegs und der Corona-Pandemie habe es Schwierigkeiten bei Materiallieferungen gegeben und in der Folge Verzögerungen im Bauablauf. Zur Umfahrung der Baustelle bleibt die bisherige Umleitung bestehen.

Freitag, 4. November, 13.15 Uhr: Verkehrsbehinderungen an der Füssener Straße in Kaufbeuren

In Kaufbeuren kann es am Dienstag und Mittwoch, 8. und 9. November, an der Füssener Straße auf Höhe des Fischerweges tagsüber zu kurzzeitigen Verkehrsbehinderungen kommen. Der Grund: Es werden kranke und abgestorbene Eschen gefällt, die eine Gefährdung für den Verkehr darstellen, teilt die Stadt Kaufbeuren mit. Eine mobile Ampelanlage regelt den Verkehr.

Freitag, 28. Oktober, 14:00 Uhr: Stau auf der A7 bei Memmingen

Wegen Aufräumarbeiten nach einem Unfall waren beide Fahrspuren der A7 an der Anschlusstelle Memmingen Süd zwischenzeitlich gesperrt. Der Verkehr wurde laut Polizei über die Einfädelspur an der Unfallstelle vorbeigeführt. Dennoch gab es etwa vier Kilometer Rückstau. Inzwischen ist die Autobahn wieder frei. Der genaue Unfallhergang steht noch nicht fest. Es gab aber einen Verletzten, zudem ist laut Polizei ein Anhänger umgekippt, wodurch Bauschautt auf der linken Fahrspur landete.

Donnerstag, 27. Oktober, 9.35 Uhr: Verkehrsbehinderungen in der Fraunhoferstraße in Memmingen von 7. bis 9. November

In der Fraunhoferstraße zwischen der Einmündung Litzelsdorfer Straße und Eislebenstraße in Memmingen kommt es von Montag bis Mittwoch, 7. bis 9. November, zu Verkehrsbehinderungen. Grund sind Arbeiten am Wasserleitungsnetz, teilt die Stadt mit. Der Verkehr wird durch eine Einbahnstraße geregelt. Der Verkehr kann nur von Westen nach Osten (stadteinwärts) fließen. Die Umleitung stadtauswärts erfolgt über: Eislebenstraße – Teramostraße – Litzelsdorfer Straße. Das Passieren des Fußgänger- und Radverkehrs ist jederzeit in beide Richtungen möglich.

Dienstag, 25. Oktober, 20.25 Uhr: B19 bei Sonthofen nur einspurig befahrbar

Wegen der turnusmäßigen Prüfung der Illerbrücke Sigishofen muss die B19 an der Anschlussstelle Sonthofen Süd am Mittwoch, 26. Oktober, zwischen 8 und 16 Uhr einseitig gesperrt werden. Um die Schäden gut zu erkennen, ist eine Prüfung bei Tageslicht unvermeidbar, teilt das Staatliche Baumamt Kempten mit.

Wegen des notwendigen Einsatzes eines Brückeninspektionsgeräts wird der Verkehr auf der B19 einspurig an der Arbeitsstelle mithilfe einer Ampel vorbeigeleitet. Die Abfahrt aus Richtung Oberstdorf kommend nach Sonthofen Süd ist eingeschränkt, jedoch durchgehend möglich.

Dienstag, 25. Oktober: Autobahnauffahrt am Kreuz Memmingen wird zwei Nächte gesperrt

Am Autobahnkreuz Memmingen wird die Autobahnauffahrt der A7, von Ulm kommend, auf die A96 Richtung Lindau wegen Bauarbeiten gesperrt. Zwischen 19 und 5.30 Uhr in der Nacht auf Donnerstag, 27. Oktober, und zwischen 22 und 5 Uhr in der Nacht auf Freitag, den 28. Oktober, ist die Auffahrt nicht befahrbar. Autofahrer können die Baustelle über eine Umleitung von der Abfahrt der A7 bei Berkheim zur Auffahrt auf die A96 bei Aitrach umfahren.

Mittwoch, 19. Oktober, 10.40 Uhr: Riedbachstraße in Memmingen ab 24. Oktober voll gesperrt

Die Riedbachstraße in Memmingen wird vom 24. Oktober bis 11. November voll gesperrt. Grund sind Arbeiten am Wassernetz, wie die Stadt Memmingen mitteilt. Die Riedbachstraße wird zwischen der Einmündung Hoppenriedweg und Rohde-und-Schwarz-Straße gesperrt. Die Umleitung erfolgt über: Riedbachstraße – Oberbrühlstraße – Alpenstraße und umgekehrt. Die Straße bleibt für Radfahrer und Fußgänger allerdings frei.

Donnerstag, 13. Oktober, 16.55 Uhr: Vollsperrung der B12-Anschlussstelle Kraftisried ab 17. Oktober

Voraussichtlich von Montag, 17. Oktober 2022, bis Dienstag, 25. Oktober 2022, muss die B12-Ascnhlussstelle Kraftisried voll gesperrt werden. Grund sind Arbeiten zum Bau des Geh- und Radweges zwischen Unterthingau und Kraftisried und zur Erneuerung des Asphaltes auf den Verbindungsrampen der Anschlussstelle Kraftisried, teilt das Staatliche Bauamt Kempten mit.

Die Umleitung nach Kraftisried, Unterthingau erfolgt über die benachbarten Anschlussstellen Obereiberg oder Marktoberdorf-West der B12 und die Kreisstraße OAL10. Die B12 selbst bleibt durchgängig befahrbar.

Donnerstag, 13. Oktober, 16.50 Uhr: Vollsperrung zwischen Jengen und Lindenberg für Straßenbauarbeiten ab 17. Oktober

Das Staatliche Bauamt Kempten erneuert von Montag, 17. Oktober 2022, bis voraussichtlich Freitag, 4. November 2022, die Asphaltdecke der Staatsstraße 2035 zwischen Jengen und Lindenberg durch. Für diese Arbeiten muss der Streckenabschnitt für den Verkehr gesperrt werden.

Die Auf und Abfahrt zur sowie von der B12 ist durchgehend möglich. Die Umleitung erfolgt ab Jengen über die B12 - A96 nach Buchloe, und umgekehrt. Mehr dazu lesen Sie hier.

Donnerstag, 13. Oktober, 8.10 Uhr: A96 in Richtung München bei Buchloe gesperrt

Zwischen 8.30 Uhr und 15 Uhr ist die A96 in Fahrtrichtung München am Donnerstag zwischen den Ausfahrten Jengen und Buchloe halbseitig gesperrt. Grund dafür sind laut staatlichem Bauamt Kempten Unterhaltsarbeiten auf der B12. Der Verkehr wird an der Anschlussstelle Jengen von der Autobahn abgeleitet. Die Umleitung erfolgt über die Staatsstraße 2035 von der Ausfahrt Jengen über Lindenberg bis zur A96 bei Buchloe.

Dienstag 11. Oktober, 11 Uhr: A7 im Grenztunnel Füssen nachts wegen Prüfung gesperrt

Wegen einer turnusmäßigen Bauwerksprüfung wird der Grenztunnel Füssen zwischen 12. und 14. Oktober jeweils nachts von 20 Uhr abends bis 6 Uhr morgens in beiden Fahrtrichtungen vollständig gesperrt. Umgeleitet wird der Verkehr in dieser Zeit:

  • In Fahrtrichtung Kempten: Von der österreichischen Bundesstraße 179 wird der Verkehr an der Anschlussstelle Vils ausgeleitet und über die ausgeschilderte Bedarfsumleitung U71 (Weißhaus, Ziegelwies, B17, B16, B310) zur Anschlussstelle Füssen geleitet.
  • In Fahrtrichtung Österreich: Der Autobahnverkehr auf der A7 wird an der Anschlussstelle Füssen ausgeleitet und über die ausgeschilderte Bedarfsumleitung U32 (B16, B17, Ziegelwies, Weißhaus) zur Anschlussstelle Vils geleitet.

Dienstag, 11. Oktober, 6 Uhr: B12 Richtung München heute halbseitig gesperrt

Die B12 ist heute, am Dienstag, wegen Markierungsarbeiten auf Höhe Wildpoldsried halbseitig gesperrt. Der Verkehr wird an der Anschlussstelle Obereiberg ausgeleitet und über die Kreisstraße OA18/OA10 nach Kraftisried geleitet. Die Sperrung dauert von 8 bis 16 Uhr.

Montag, 10. Oktober, 12.10 Uhr: A96 Richtung München am Donnerstag halbseitig gesperrt

Die A96 in Fahrtrichtung München wird am Donnerstag, 13. Oktober, zwischen 8.30 Uhr und 15 Uhr zwischen den Ausfahrten Jengen und Buchloe halbseitig gesperrt. Grund ist die Durchführung von Unterhaltsarbeiten auf der B12, teilt das staatliche Bauamt Kempten mit. Der Verkehr wird an der Anschlussstelle Jengen von der Autobahn abgeleitet. Die Umleitung erfolgt über die Staatsstraße 2035 von der Ausfahrt Jengen über Lindenberg bis zur A96 bei Buchloe.

Montag, 10. Oktober, 9.30 Uhr: B12 Richtung Kempten heute halbseitig gesperrt

Zur Durchführung von Markierungsarbeiten auf der B12 wird am Montag, 10. Oktober, der Verkehr in der Fahrtrichtung nach Kempten zwischen 8.30 und 16 Uhr an der Anschlußstelle Obereiberg ausgeleitet. Die Umleitung erfolgt über die Kreisstraße OA 18 über Wildpoldsried und Betzigau nach Kempten,

Die Markierungsarbeiten können nur bei trockener Witterung ausgeführt werden und können sich vorbehaltlich der Witterung verschieben.

Die Sperr- bzw. Ausleitungszeit wurde bewusst außerhalb des Berufsverkehrs in die verkehrsärmere Zeit gelegt.

Freitag, 7. Oktober, 11.45 Uhr: Ab Montag Verkehrsbeschränkungen in der Innenstadt in Füssen

Zu Verkehrsbeschränkungen kommt es in der Innenstadt von Füssen von Montag, 10. Oktober, bis voraussichtlich Ende Oktober wegen Kanalsanierungsarbeiten im Auftrag der Stadtwerke Füssen. Das teilt die Stadtverwaltung mit. Betroffen sind jeweils stadteinwärts die Ottostraße, der Ottokreisverkehr, die Von-Freyberg-Straße, die Luitpoldstraße, der Prinzregentenplatz, die Bahnhofstraße, der Kaiser-Maximilian-Platz und die Augustenstraße.

Erster Bauabschnitt

Vom 10. bis 13. Oktober finden Arbeiten statt, die abschnittsweise in folgender Reihenfolge durchgeführt werden:

  1. Ottostraße ab Einmündung Glückstraße, Ottokreisel und Von-Freyberg-Straße; Die Umleitung verläuft über die innere Kemptener- und Luitpoldstraße
  2. südliche Luitpoldstraße (Umleitung über Ottostraße)
  3. Nördliche Luitpoldstraße (Umleitung über die die südliche Luitpoldstraße und die Von-Freyberg-Straße)
  4. Prinzregentenplatz bis Kaiser-Maximilian-Platz (Umleitung über Augustenstraße)
  5. Augustenstraße; in dieser Zeit verläuft die Umleitung über den Prinzregenten- und Kaiser-Maximilian-Platz und die Augsburger Straße.

Zweiter Bauabschnitt

Vom 17. bis 20. und am 24. Oktober finden in einem zweiten Schritt weitere Arbeiten statt. In dieser Zeit sind oben genannte Straßen – wiederum lediglich stadteinwärts – nacheinander gesperrt; die Umleitungen verlaufen wie im ersten Bauabschnitt.

Abhängig von den Witterungsbedingungen kann sich die Dauer der Maßnahmen ändern.

Donnerstag, 6. Oktober, 11.30 Uhr: B12 Richtung München am 11. Oktober halbseitig gesperrt

Die B12 in Fahrtrichtung München wird am Dienstag, 11. Oktober, zwischen 8.30 Uhr und 16 Uhr wegen Markierungsarbeiten halbseitig gesperrt. Das teilt das Staatliche Bauamt Kempten mit. Der Verkehr wird an der Anschlussstelle Obereiberg/Wildpoldsried von der Bundesstraße abgeleitet. Die Umleitung erfolgt über die Kreisstraße OA18/OAL10 von Obereiberg in Richtung Kraftisried.

Die Markierungsarbeiten können nur bei trockener Witterung ausgeführt werden und können sich vorbehaltlich der Witterung verschieben.

Mittwoch, 5. Oktober, 15 Uhr: Straße zwischen Legau und Bad Grönenbach gesperrt

Die Kreisstraße MN 21 zwischen Legau und Bad Grönenbach ist ab Montag, 10. Oktober, bei Au komplett gesperrt. Die Straße wird im Bereich des Illeraufstiegs ausgebaut. Die Bauarbeiten dauern voraussichtlich bis Ende Juli. Die Umleitungsstrecke ist ausgeschildert und führt über Lautrach und Kronburg. Das teilt das Tiefbauamt am Landratsamt Unterallgäu mit.

Dienstag, 27. September, 9.55 Uhr: Kreisstraße in Rettenberg halbseitig gesperrt

Der Landkreis Oberallgäu saniert die Kreisstraße (OA3) zwischen Rettenberg-Greggenhofen und Humbach in drei Bauabschnitten. Nun steht der dritte Bauabschnitt an. Die Strecke wird laut Landratsamt von der nördlichen Abzweigung Freidorf (Gemeindeverbindungsstraße) bis zum Ortsteil Humbach erneuert. Bis 9. Dezember wird daher eine halbseitige Sperrung mit Ampelbetrieb eingerichtet.

Da an der Ampel Autofahrer länger warten müssen, wird eine großräumige Umleitung für den Schwerlastverkehr eingerichtet: über Rottach (OA3) – Moosbach (OA6) – Vorderburg – Rettenberg (St 2007) und Greggenhofen (OA3)

2023 wird die Strecke erneut zwischen März und Juli halbseitig gesperrt - geplant ist das in den Oster- und Pfingstferien.

Freitag, 23. September, 11.35 Uhr: Ausbau der Kreisstraße zwischen Unteregg und Dirlewang fertig

Die Kreisstraße zwischen Unteregg und Dirlewang (Unterallgäu) ist fertig ausgebaut. Der Landkreis hatte sich um den Ausbau gekümmert und dabei auch die Brücke über die Mindel neu errichtet. Die Kreisstraße MN5 wurde laut Landratsamt Unterallgäu auf einer Länge von 400 Metern auf 6,50 Meter verbreitert. Im Anschluss an den ausgebauten Streckenabschnitt erneuerte der Landkreis die Straßendecke auf einem Kilometer bis zum Hochwasserdamm vor Dirlewang.

Die neue Brücke über die Mindel wurde 20 Meter neben dem ursprünglichen Bauwerk errichtet. Die alte Brücke aus dem Jahr 1963 war stark beschädigt und für das hohe Verkehrsaufkommen auf der Kreisstraße nicht mehr auslegt. Durch die Verlegung war es möglich, einen Teil der Mindel ökologisch auszubauen. Es sei wieder ein natürlicher Bachlauf entstanden, erklärte Tiefbauamtsleiter Walter Pleiner. Die Arbeiten wurden laut Landrat Alex Eder in sechs Monaten abgeschlossen. Die Gesamtkosten inklusive Brückenneubau, Kreisstraßenausbau und Deckenbauarbeiten betrugen 1,3 Millionen Euro.

Donnerstag, 22. September, 13:30 Uhr: Grenztunnel Füssen und Tunnel Reinertshof gesperrt

In der Woche vom 26. September zum 30. September werden die beiden Tunnel bei Füssen wegen Reinigungs- und Wartungsarbeiten teilweise komplett gesperrt. Details zu Sperrzeiten und Umleitungen lesen Sie hier.

Dienstag, 20. September, 16 Uhr: Vollsperrung der Blaichacher Schmaus-Kreuzung verlängert

Die Vollsperrung der Schmaus-Kreuzung in Blaichach wird verlängert. Wie das landratsamt Oberallgäu mitteilt, kann die Baustelle nicht wie geplant am Donnerstag aufgehoben werden. Wegen des schlechten Wetters Ende vergangener Woche konnten die Bauabläufe nicht wie geplant eingehalten werden. Diese Arbeiten sollen nun nachgeholt werden. Voraussichtlich am Freitag, 23. September, kann die Kreuzung gegen 18 Uhr wieder freigegeben werden.

In der darauffolgenden Woche vom 26. bis 30. September finden im Baustellenbereich noch Nebenarbeiten unter Ampelbetrieb statt. Die Ost-West-Richtung (Ettensberg – Burgberg) in Blaichach bleibt noch gesperrt, es wird wie gehabt kleinräumig umgeleitet. Blaichach ist aber generell anfahrbar, die großräumige Umleitung bleibt noch bis 30. September bestehen. Sofern alles nach Plan läuft, wird die Baustelle Anfang Oktober abgeschlossen sein und der neue Kreisel für den Verkehrs freigegeben.

Dienstag, 20, September, 12.02 Uhr: Sperrung der Stadtweiherstraße in Memmingen

Am kommenden Montag, den 03. Oktober, ist die Stadtweiherstraße in Memmingen aufgrund des „Buxachtal-Laufs“ zwischen 12 bis 17:30 Uhr gesperrt. Rund um die Laufstrecke kann es zu Einschränkungen des Verkehrs kommen.

Montag, 12. September, 15:31 Uhr: Vollsperrung in Blaichach

Für die derzeit in Blaichach stattfindenden Straßenbauarbeiten im Bereich der sog. Schmaus-Kreuzung stehen abschließende Asphaltierungsarbeiten an. Hierfür müssen die Kreisstraßen OA 5 und OA 29 für ein einige Tage vollgesperrt werden. Die Vollsperrung beginnt am Mittwoch, den 14. September, ab 8 Uhr und dauert voraussichtlich bis einschließlich Donnerstag, den 22. September, an. Übers Wochenende kann prinzipiell durch den Baustellenbereich gefahren werden.

Die bereits eingerichtete großräumige Umleitung über Sonthofen – Immenstadt bleibt auch für den Vollsperrungszeitraum eingerichtet (auch für das Wochenende 17./18. September). Die Fußgänger werden wie bisher um den Baustellenbereich herum geführt.

Im Anschluss an den 22. September finden noch abschließende Nebenarbeiten unter halbseitiger Sperrung statt. Die Arbeiten sollen bis etwa Anfang Oktober abgeschlossen sein.

Freitag, 2. September, 16:00 Uhr: Straßen-Sperrung in Memmingen

In Memmingen ist die Durchfahrt durch die Illerstraße am Mittwoch, 7. September 2022 von 6 bis 18 Uhr wegen Bauarbeiten mit einem Autokran auf der Fahrbahn gesperrt. Weder Autos, noch Fahrräder können laut einer Mittelung der Stadt in dieser Zeit passieren.
Die Umleitung für Fahrräder, Busse und Autos erfolgt über den Königsgrabem, die Donaustraße, die Grenzhofstraße und den Adenauerring und umgekehrt.

Freitag, 2. September, 11:35: Straßen-Sperrung in Innenstadt Memmingen - Einschränkungen für Autos und Linien-Busse

Die Durchfahrt in der Memminger Innenstadt von der Maximilianstraße über den Weinmarkt zum Schweizerberg wird am Samstag, 10. September 2022, wegen des Weinfests ab neun Uhr morgens gesperrt. Die Umleitung führt über die Waldhornstraße, Lindauer Straße, Bodenseestraße, den Kaisergraben zum Schweizerberg, teilt die Stadt Memmingen mit.

Auch der Verkehr der Linienbusse wird durch die Sperrung beeinträchtigt. Die Busse werden über den Altstadtring umgeleitet. Als Ersatzhaltestellen für die Haltestelle „Weinmarkt“ dienen „Bahnhof/ ZOB“ und „Luginsland“. Für die Haltestelle „Schweizerberg“ wird laut Stadt eine Ersatzhaltestelle „Bismarckschule Nord“ eingerichtet.

Donnerstag, 25. August, 14.45 Uhr: Straßen-Sperrung im Unterallgäu

Die Kreisstraße MN 6 zwischen Mindelheim und Mattsies wird ab der B16 bis nach Mattsies gesperrt. Die Sperrung dauert von Donnerstagmorgen, 1. September, bis einschließlich Montag, 12. September. Das teilt das Tiefbauamt am Landratsamt Unterallgäu mit.

Es wird ein neuer Fahrbahnbelag aufgebracht. Die Zufahrt zur Firma Kleiner ist nur zu den Geschäftszeiten möglich. Die Umleitung führt in Fahrtrichtung Nord über Lohhof und Hausen nach Mattsies, in Fahrtrichtung Süd über Mindelheim, Skyline Park und Rammingen nach Mattsies. Die Umleitungsstrecken sind ausgeschildert.

Montag, 21. August, 13.15 Uhr: Nach Murenabgang: Kreisstraße OA 5 in Oberstdorf-Tiefenbach vorerst voll gesperrt

Der Erdrutsch neben einem Hostel in Tiefenbach am vergangenen Wochenende hat zu massiven Beschädigungen an Stützmauer, Böschung und Straße geführt. Bis die Straße wieder passiert werden kann, sind Sicherungsarbeiten notwendig. Die Kreisstraße OA 5 muss aus Sicherheitsgründen deshalb aktuell voll gesperrt werden, teilt die zuständige Behörde am Landratsamt Oberallgäu heute mit.

Erst, wenn die Verkehrssicherheit es zulässt, könne die Straße für den Durchgangsverkehr wieder freigegeben werden. Dazu seien vorab Sicherungsarbeiten am Hang notwendig. Diese werden voraussichtlich bis zum 31. August abgeschlossen sein. Bei für die Bauarbeiten ungeeigneter Wetterlage kann es unter Umständen jedoch zu weiteren zeitlichen Verschiebungen kommen.

Eine überörtliche Umleitung über Obermaiselstein und Fischen wurde eingerichtet.

Weiter heißt es: "Es ist gewährleistet, dass Rettungsdienste jederzeit den Vollsperrungsbereich durchfahren können. Patienten können die Wasachklinik weiterhin aus Richtung Obermaiselstein anfahren. Gleiches gilt für Gäste des „Oberstdorf Hostels“. Eine Zufahrt aus südlicher Richtung ist derzeit nicht möglich."

Mittwoch, 17. August, 16.15 Uhr: Grünenfurter Straße in Memmingen ab 29. August voll gesperrt

Wegen eines Kranabbaus ist die Grünenfurter Straße in Memmingen auf Höhe der Hausnummer 11 bis 15 vom 29. August bis 2. September jeweils von 8 bis 17 Uhr voll gesperrt. Autos, Busse, Fahrradfahrer und Fußgänger kommen in diesem Zeitraum nicht durch.

Die Umleitung für den Fahrzeug- und Busverkehr erfolgt über: Waimerstraße – Am Sportplatz – Dirrstraße – Obere Straße und umgekehrt. Die Umleitung für den Rad- und Fußgängerverkehr erfolgt über: Adam-Riese-Weg – Kupferhammergäßchen – Untere Straße – Veitensteige und umgekehrt.

Auch der Busverkehr muss umgeleitet werden. Die Haltestelle „Stoll-Wespach“ auf der Linie 3 entfällt in diesem Zeitraum. Die nächstgelegenen Haltestellen sind „Waimerstraße“ und „Amendingen Mitte“.

Mittwoch, 3. August, 16.40 Uhr: Pause bei Sanierung der Niedersonthofener Steige

Der Landkreis Oberallgäu saniert heuer einen zweiten Bauabschnitt der sogenannten Niedersonthofer Steige. Auf einem Teilstück von rund 730 Meter nordwestlich von Niedersonthofen (Gemeinde Waltenhofen, Landkreis Oberallgäu) in Richtung Südosten bis zum Ortsteil Mähris/Bergstättgebiet werden – wie 2021 – die Randeinfassungen und der bituminöse Oberbau erneuert. Darüber hinaus wird die Straßenentwässerungseinrichtungen auf den Stand der Technik gebracht. Dafür wurde die Kreisstraße 22 zwischen Mähris und Niedersonthofen bereits im März gesperrt.

Doch vorerst ist Sommerpause auf der Baustelle: Zwischen Freitag, 5., und Sonntag, 21. August, wird laut Landratsamt Oberallgäu nicht an der Kreisstraße gearbeitet. Bis zu diesem Freitag wird der Asphalteinbau auf dem Straßenabschnitt beendet. Die Baustelle kann deshalb während der zweiwöchigen Baupause ohne Behinderungen durchfahren werden. Allerdings ist die zulässige Höchstgeschwindigkeit auf 30 Stundenkilometer begrenzt.

Wenn zwischen dem 22. August und dem 2. September die Arbeiten fortgesetzt werden, ist eine erneute Vollsperrung notwendig. Witterungsbedingt können sich die Arbeiten verschieben.

Da zur gleichen Zeit auch die Ortsdurchfahrt in Werdenstein saniert wird und die Kreisstraße OA 2 in diesem Bereich ebenfalls gesperrt ist, wird der Verkehr wie folgt umgeleitet: Wie im vergangenen Jahr zunächst auf die Kreisstraße OA 2, dann allerdings über die Gemeindeverbindungsstraße nach Oberdorf (aufgrund einer tonnagebeschränkten Brücke nur Fahrzeuge bis 30 t Gesamtgewicht) und weiter über die Kreisstraße OA 1 und OA 5 in Richtung Zelles/Immenstadt. Den Umleitungsplan dazu finden Sie hier. Und den Plan für Fahrzeuge über 30 Tonnen hier.

Donnerstag, 7. Juli, 11.26 Uhr: Brückenneubau in Ofterschwang dauert länger - Straßensperrung in Sulzberg

Wie das Landratsamt Oberallgäu am Donnerstag mitteilt, dauert der Neubau der Bestandsbrücke über den Leithenbach am nordöstlichen Rand von Ofterschwang wohl länger als geplant. Für die Bauarbeiten wurde die Kreisstraße voll gesperrt - eigentlich bis 8. Juli. Wegen der unbeständigen Wetterlage verzögern sich die Bauarbeiten allerdings. Die Vollsperrung wird deshalb bis voraussichtlich 22 Juli um 17 Uhr verlängert.

Ein Abschnitt der Kreisstraße zwischen Wolfarts und Ottacker bei Sulzberg soll saniert werden. Dafür muss die Straße laut Landratsamt von Montag, 11. Juli, 6 Uhr bis Freitag, 15. Juli, 20 Uhr voll gesperrt werden. Der Verkehr wird entsprechend umgeleitet.

Mittwoch, 29. Juni, 17.13 Uhr: Sanierung der Sickeranlagen an der Eisenbahnüberführung in der Mauerstettener Straße in Kaufbeuren

Wegen Sanierungsarbeiten der Sickeranlagen ist die Eisenbahnüberführung in der Mauerstettener Straße in Kaufbeuren voraussichtlich von Montag, 4 Juli, bis Mittwoch 13. Juli voll gesperrt. Eine Umleitung wird entsprechend ausgeschildert.

Montag, 27. Juni, 11.10 Uhr: Kirchstraße in Füssen am Sonntag gesperrt

Wegen eines Straßenfests ist die Kirchstraße in Füssen im Bereich der Christuskirche am Sonntag, 3. Juli, von 8 bis 18 Uhr gesperrt. Die Umleitung verläuft laut Stadtverwaltung über die Sonnenstraße und Kemptener Straße.

Freitag, 24. Juni, 14.30 Uhr: Brücke über die Leubas in Wildpoldsried gesperrt

Die Brücke im Westen von Wildpoldsried über die Leubas wird abgerissen und neu gebaut. Die Kreisstraße ÖA12, ein Geh. und Radweg führt über die Brücke. Weil mit den Jahren Schäden an der Brücke entstanden muss sie nun ersetzt werden. Die Bauarbeiten beginnen am 4. Juli und dauern wahrscheinlich bis etwa Mitte November 2022.

In diesem Zeitraum ist die Straße gesperrt. Für Auto- und Motorradfahrer wird eine Umleitung eingerichtet. Für landwirtschaftlichen Verkehr, Anlieger, Radfahrer und Fußgänger wird eine provisorische Furt eingerichtet die mit einer Ampel einspurig befahren werden kann. Fahrradfahrer werden gebeten dort abzusteigen.

Mittwoch, 22. Juni. 16 Uhr: Birkstraße in Füssen ist am Samstag gesperrt

Die Birkstraße in Füssen ist am Samstag, 25. Juni, zwischen den Einmündungen Lehmann- und Geigenbauerstraße gesperrt. Die Umleitung verläuft laut Stadtverwaltung über die Lehmann-, Hohenstaufen- und Geigenbauerstraße. Grund der Sperrung ist das Sommerfest des Kindergartens St. Gabriel.

Dienstag, 21. Juni, 16.15 Uhr: Brunnen- und Spitalgasse in Füssen bis 30. Juni gesperrt

Die Brunnen- und Spitalgasse in Füssen sind von Mittwoch, 22. Juni, bis zum 30. Juni gesperrt. Das teilt die Stadt in einer Pressemitteilung mit. Die Umleitung für die Spitalgasse verläuft über die B16, B17 sowie die Theresienbrücke, die Umleitung für die Brunnengasse über die Drehergasse.

Mittwoch, 8. Juni, 15.55 Uhr: Weinmarkt in Memmingen gesperrt

Der Memminger Weinmarkt ist aktuell gesperrt. Mehr dazu lesen Sie hier.

Mittwoch, 8. Juni, 12.05 Uhr: Verkehrsbehinderungen durch Asphaltierungsarbeiten in Kaufbeuren

Wegen Asphaltierungsarbeiten kann es von Donnerstag, 9. Juni, bis Mittwoch, 15. Juni, zu Verkehrsbehinderungen auf folgenden Straßen in Kaufbeuren kommen:

  • Neugablonzer Straße
  • Buronstraße
  • Gewerbestraße

Das teilt die Stadt Kaufbeuren in einer Pressemitteilung mit. Die Asphaltierungsarbeiten können nur witterungsbedingt durchgeführt werden. Eine Durchfahrt wird für beide Spuren möglich sein, allerdings muss mit Verzögerungen gerechnet werden. Eine Vollsperrung wird es nicht geben.

Freitag, 3. Juni, 11.16 Uhr: Hiebelerstraße in Füssen ab Mittwoch gesperrt

Die Hiebelerstraße ist von Mittwoch, 8. Juni, bis Freitag, 17. Juni, im Bereich der Hausnummern 33 bis 41 gesperrt. Laut Stadtverwaltung verläuft die Umleitung über die Steinbrecher-, Schäffler-, Lautenmacher- und Froschenseestraße. Anlieger können bis zur Baustelle fahren. Grund der Sperrung sind Kanalarbeiten.

Donnerstag, 2. Juni, 11.25 Uhr: Vollsperrung in Kaufbeuren im Bereich Schlossfeld 24 über die Pfingstferien

Im Kaufbeurer Ortsteil Kleinkemnat werden über die Pfingstferien Bauarbeiten durchgeführt. Diese finden voraussichtlich zwischen dem 7. Juni und 17. Juni statt. Im Bereich Schlossfeld 24 kommt es daher zu einer Vollsperrung der Ortsdurchfahrt. Die Durchfahrt durch die Straße Stefanstal ist uneingeschränkt möglich. Die Umleitungen sind entsprechend ausgeschildert.

Mittwoch, 25. Mai, 18.12 Uhr: Verkehrsbehinderungen in der Veitensteige und der Grünenfurter Straße in Memmingen

In der Veitensteige und der Grünenfurter Straße in Memmingen kommt es vom 30. Mai bis 24. Juni 2021 wegen Kabelarbeiten zu "erheblichen Einschränkungen", teil die Stadt Memmingen mit. Es werden Fahrbahnen halbseitig, teilweise mit Ampelanlage und Gehwege vollständig gesperrt.

Mittwoch, 25. Mai, 14.50 Uhr: Straßensperrung am 27.5. in Memmingen wegen Auftaktveranstaltung Wallenstein 2022

Wegen der Auftaktveranstaltung Wallenstein am 27. Mai 2022 in memmingen ist der Altstadtbereich von 16 bis 20.30 Uhr gesperrt. Die Umleitungsstrecke wird entsprechend ausgeschildert. Folgende Straßen sind von den Sperreungen in Memmingen betroffen:

  • Ulmer Straße, Höhe Einmündung Rathausgasse
  • Zangmeisterstraße, Höhe Einmündung Herrenstraße
  • Schlossergasse, Höhe Einmündung Ratzengraben
  • Kalchstraße, Höhe Einmündung Ratzengraben
  • Kramerstraße, Höhe Einmündung Kühgasse

Die Veranstaltung findet auf dem Marktplatz Memmingen statt. Neben den Straßensperrungen werden am 27. Mai ab 15 Uhr Halteverbotszonen in der Schlossergasse (östlich des Anwesens Haus Nr.1, Welfenhaus) und auf dem Marktplatz (östlich des Anwesens 8a-8c) eingerichtet.

Mittwoch, 18. Mai, 12. 30 Uhr: Straße zwischen Babenhausen und Oberschönegg gesperrt

Die Kreisstraße zwischen Babenhausen und Oberschönegg ist ab Montag, 23. Mai, für den Verkehr gesperrt. Der Fahrbahnbelag wird teilweise erneuert. Die Baumaßnahme findet im Zuge der Arbeiten an der Ortsdurchfahrt von Babenhausen statt.

Die Umleitungsstrecke führt von Oberschönegg über Egg an der Günz und Klosterbeuren nach Babenhausen. Die Bauarbeiten sind voraussichtlich bis Ende Juni abgeschlossen. Der Ausbau der Ortsdurchfahrt dauert noch bis Jahresende.

Mittwoch, 18. Mai, 12.15 Uhr: Vollsperrung der Ortsdurchfahrt Werdenstein

Die Ortsdurchfahrt Werdenstein wird ab dem 23. Mai bis Ende September saniert. Dazu wird die Kreisstraße in Werdenstein komplett gesperrt. Der Verkehr wird über die Gemeindeverbindungsstraße nach Oberdorf und weiter über die Kreisstraßen OA 1 und OA 5 umgeleitet. Überörtlicher Verkehr wird weiträumig über die Kreisstraße OA 22, die B 19 sowie die Kreisstraße OA 5 umgeleitet. Es ist geplant, dass Anlieger während der Arbeiten bis auf wenige Tage rund um Pfingsten und in den Sommerferien zu ihren Wohnungen fahren können.

Dienstag, 17. Mai, 19.25 Uhr: Baustellen im Oberallgäu - Kreisverkehr in Blaichach und B19

Im Oberallgäu könnte es in nächster Zeit Staus geben. Besonders betroffen sind derzeit die Ortsmitte von Blaichach und die B19 südlich von Fischen beziehungsweise die Nebenstrecke von Oberstdorf nach Sonthofen. In Blaichach ist mit Behinderungen bis Anfang Oktober zu rechnen, auf der B19 wird voraussichtlich bis Mitte Juli gearbeitet. Mehr dazu lesen Sie hier.

Dienstag, 17. Mai, 12 Uhr: A7 zwischen Dietmannsried und Bad Grönenbach am Donnerstagabend komplett gesperrt

Am Donnerstag, 19. Mai, wird A7 zwischen den Anschlussstellen Dietmannsried und Bad Grönenbach komplett gesperrt - und zwar in Richtung Norden von 19 bis 0 Uhr. Das teilte die Außenstelle Kempten der Niederlassung Südbayern der Autobahn GmbH des Bundes mit.

Die Behörde lässt seit Anfang Mai in Fahrtrichtung Füssen die Fahrbahn zwischen den Anschlussstellen Dietmannsried und Bad Grönenbach sanieren. Beide Richtungsverkehre wurden bis Juli 2022 auf die Fahrtrichtung Würzburg verlegt.

Nun entstand allerdings durch einen Unfall eine Gefahrenstelle im Bankett an der Baustelle. Diese soll am Donnerstag nun beseitigt werden.

Der Verkehr wird ab der Anschlussstelle Dietmannsried über die vorübergehende U83 umgeleitet, die ausgeschildert ist. Von 19 bis 0 Uhr ist die Ausfahrt aus der Tank- und Rastanlage Allgäuer Tor ebenfalls gesperrt.

Freitag, 13. Mai, 8.50 Uhr: Ab Montag ist die Straße bei der Greifenmühle am Rottachsee komplett gesperrt

Der Landkreis Oberallgäu plant entlang der Kreisstraße OA10 im Gemeindegebiet Oy-Mittelberg einen Gehweg zwischen Greifenmühle und Rottachsee-Uferweg den Ausbau Uferweg entlang des Rottachsees sowie einen Gehweg vor Petersthal. Die Arbeiten sollen in der Zeit vom 16. Mai bis Ende August stattfinden.

Im Bereich zwischen der Einmündung in die Kreisstraße OA 6 (Greifenmühle) bis zur Einmündung in die Kreisstraße OA 10 (Dammstraße) muss die Kreisstraße für diesen Zweck vom 16. Mai bis voraussichtlich Mitte Juli voll gesperrt werden. Es wird eine Umleitung über die OA 6 – Dammstraße – Einmündung in die OA 10 eingerichtet.

Im Anschluss daran, also ab Mitte Juli, können die Arbeiten im Bereich bis Petersthal mit einer halbseitigen Straßensperrung mit teilweisem Ampelbetrieb ausgeführt werden. Diese Arbeiten werden bis Ende August abgeschlossen sein. Die Zufahrt zum Ortsteil Wengen ist für den Anliegerverkehr im Vollsperrungszeitraum jederzeit möglich. Ebenfalls ist es dem Schulbus möglich, den Baustellenbereich zu durchfahren. Bei schlechtem Wetter kann sich die Sperrung entsprechend verschieben.

Montag, 2. Mai, 16.10 Uhr: Erneuerung der B19 südlich von Fischen

Die Bauarbeiten zur Erneuerung der B19 südlich von Fischen beginnen am Mittwoch, 4. Mai. Zunächst wird die Straße zwischen dem südlichen Ortsausgang Fischen und nördlich der Kreisstraße bei Oberstdorf vermessen. Der Verkehr wird dadurch nicht beeinträchtigt. was Autofahrer dennoch dazu wissen müssen, lesen Sie hier.

Ab Montag, 9. Mai, richtet die Baufirma die Baustelle ein. Auch hierbei wird der Verkehr nicht behindert.

Ab Montag, 16. Mai, läuft der Verkehr in Richtung Süden einspurig und die Bauarbeiten an der B19 beginnen. Die Arbeiten sind in drei Abschnitte von Süden nach Norden eingeteilt. Der erste Bauabschnitt ist zwischen nördlich der Einmündung der Kreisstraße (An der Breitach) bis zur Einmündung nach Jägersberg geplant.

Die Weiteren Bauabschnitte sind von der Einmündung nach Jägersberg bis zur Ortsdurchfahrt Langenwang (Kipfelerweg/Zur Reite) sowie bis zum südlichen Ortseingang Fischen geplant.

Bauarbeiten B19: 14 nächtliche Vollsperrungen bei gutem Wetter

Zudem wird es 14 nächtliche Vollsperrungen geben, jeweils zwischen 18 Uhr und 6 Uhr. In dieser Zeit soll die Straße asphaltiert werden. Diese Arbeiten können nur bei schönem Wetter stattfinden, deswegen stehen die Termine noch nicht fest. Wann der Streckenabschnitt der B19 nachts komplett gesperrt ist, gibt das Bauamt rechtzeitig bekannt.

Der Grund für die Erneuerung der B19 ist der schlechte Zustand der Fahrbahn. Der Asphalt ist beschädigt und abgenutzt. Außerdem müssen Entwässerungsleitungen neu hergestellt, Schutzeinrichtung nachgerüstet und Randeinfassung erneuert werden.

Während der einspurigen Verkehrsführung Richtung Süden wird der Verkehr in Richtung Norden teilweise auch über Rubi, Reichenbach, Schöllang nach Sonthofen umgeleitet. Während der nächtlichen Vollsperrungen wird zusätzlich der Verkehr Richtung Süden (nach Oberstdorf) über Fischen,Obermaiselstein, Tiefenbach und Weidach umgeleitet.

Die Bauarbeiten dauern vorraussichtlich bis Mitte oder Ende Juli 2022. Weitere Informationen und Termine zur Erneuerung der B19 laufen aktuell hier.

Mittwoch, 17. November, 16.55 Uhr: Brückenabbruch in Immenstadt

Der Abbruch der Unterzollbrücke am nördlichen Stadteingang von Immenstadt kommt voran. Allerdings macht es die Bahnlinie darunter der Abbruchfirma nicht gerade leicht. Wie die Kreistiefbauverwaltung informiert, müssen deshalb wieder Nachtarbeiten an der Brücke durchgeführt werden, bei denen es laut werden kann.

Die Unterzollbrücke führt an der Stelle von der Kemptener Straße über den Illerradweg, die Bahnlinie Immenstadt-Kempten und die Iller. Für den weiteren Abriss muss ein Traggerüst über den Bahngleisen gebaut und ein Schutzbelag eingebracht werden. Wegen des Bahnverkehrs ist es nur möglich, diese Arbeiten nachts durchzuführen.

Ab der Nacht von Sonntag auf Montag, 21. auf 22. November, beginnt laut Kreisbehörde der Einbau des Traggerüsts im Bereich der Bahngleise. Die Arbeiten werden voraussichtlich die ganze nächste Woche andauern. Sie starten jeweils um 0.15 Uhr. Das Landratsamt bitten die Anwohner „für den erhöhten Lärmpegel in diesen Nächten um Verständnis“.

Nach dem Abriss, der sich bis Jahresende hinziehen wird, folgt der Neubau der Brücke, der bis Februar 2023 dauern soll. Die Kosten für das ganze Projekt werden auf 11,5 Millionen Euro veranschlagt.

Montag, 8. November, 14 Uhr: Kreisstraße OA8 bei Wertach - Vollsperrung 22. bis 26.11.2021

Auf der Kreisstraße OA8 bei Wertach zwischen der Einmündung in die B310 und der Grüntenseestr. 37 soll im November noch ein Deckenbau stattfinden und der Asphalt erneuert werden. Ab Montag, 22. November, 7.30 Uhr, bis einschließlich Freitag, 26. November, 17 Uhr. muss die Kreisstraße zu diesem Zweck voll gesperrt werden.

Von Nesselwang kommend ist die Zufahrt bis Reichenbach, Grüntensee, Buronlifte und Campingplatz, sowie Hinterreute und dem Anwesen Grüntenseestr. 37 möglich. Die Anfahrt der Sankt Sebastianskapelle „Kleine Wies“ ist im Vollsperrungszeitraum nicht oder nur sehr beschränkt möglich. Bei nicht geeigneter Wetterlage kann sich die Sperrung unter Umständen entsprechend verschieben.

Es wird eine überörtliche Umleitung über Nesselwang, die ST2520 und die B310 eingerichtet.

Montag, 8. November, 13.45 Uhr: Kreisstraße OA6 (zw. Greifenmühle und Dammstr. Rottachsee) - Vollsperrung 15. bis 26.11.2021

Auf der Kreisstraße OA6 zwischen dem Ortsteil Greifenmühle und der Dammstraße Richtung Rottachsee (Oy-Mittelberger Flur) muss der Asphalt erneuert werden. Ab Montag, 15.11.2021, 7.30 Uhr, bis einschließlich Freitag, 26.11.2021, 17 Uhr, finden Fräs- und Asphaltierarbeiten unter Vollsperrung statt.

Bei nicht geeigneter Wetterlage kann sich die Sperrung gegebenenfalls entsprechend verschieben. Eine überörtliche Umleitung wird über die Dammstraße am Rottachsee und die Kreisstraße OA10 eingerichtet.

Mittwoch, 13. Oktober, 17.43 Uhr: Autobahnausfahrt Lindau für elf Tage gesperrt

Auf der A96 in Richtung München werden Schächte repariert und Rückhaltebecken gereinigt. Ab wann die Autobahnausfahrt Lindau deshalb gesperrt ist, lesen Sie hier.

Montag, 11. Oktober, 14.10 Uhr: Baumfällarbeiten: Straße in Ronsberg (Ostallgäu) gesperrt

In Ronsberg werden Baumfällarbeiten ausgeführt. Deshalb ist die Oberweiler Straße ab Montag komplett gesperrt. Wie lange die Straßensperrung andauern soll, lesen Sie hier.

Dienstag, 5. Oktober, 18.20 Uhr: Sperre der B19 im Oberallgäu aufgehoben: Der Verkehr rollt wieder

Zwischen Heuberg und Immenstadt wurde eine Stromleitung abgebaut. Vor einem Jahr verzichtete man bei ähnlichen Arbeiten auf eine Sperre der B19 - mit Folgen.

Dienstag, 5. Oktober, 17 Uhr: Ortsdurchfahrt von Bronnen gesperrt

Die Ortsdurchfahrt von Bronnen, also Dorfstraße und Mindelstraße, werden ab Montag, 11. Oktober, für den Verkehr gesperrt. Es wird der Fahrbahnbelag erneuert. Die Sperrung dauert voraussichtlich bis Mitte November des Jahres, teilt das Tiefbauamt am Landratsamt Unterallgäu mit. Die Umleitungsstrecke ist ausgeschildert.

Montag, 4. Oktober, 14.30 Uhr: Straße zwischen Agathazell und dem Goymooskreisel am Donnerstag gesperrt

Die Staatsstraße 2007 zwischen Agathazell und dem Goymooskreisel im Oberallgäu ist teilweise in schlechtem Zustand. Deshalb führt das Bauamt Kempten jetzt Flickasphaltierungsarbeiten durch.

Hierfür muss die Straße vom 7.10., ab 8 Uhr, für einen Tag bis 8.10., bis 6 Uhr, komplett gesperrt werden. Der Verkehr wird in beiden Fahrtrichtungen über die OA 29 nach Blaichach – Immenstadt – Birkenallee bis zum Goymooskreisel umgeleitet.

Freitag, 1. Oktober, 15 Uhr: B12 wegen Baustelle zwischen Isny und Gestratz teilweise vollkommen gesperrt

Die B12 zwischen Dorenwaid und Isny wird ab 4. Oktober saniert. Auch zwei Bushaltestellen werden umgebaut. Bis Ende Oktober wird der Verkehr umgeleitet. Details lesen Sie hier.

Dienstag, 28. September, 11 Uhr: Endspurt an der Bolsterlanger Steige im Oberallgäu

Noch einmal wird die Bolsterlanger Steige (Kreisstraße 5 im Landkreis Oberallgäu) komplett gesperrt: von Montag, 4., bis Freitag, 8. Oktober. Und zwar vom Ortsende Bolsterlang bis zur Abzweigung Sonderdorf - die Strecke wird in der Zeit asphaltiert. Das teilte das Landratsamt Oberallgäu mit.

Der Verkehr wird in den Tagen über Sonderdorf umgeleitet. Die Anfahrt von Hirtenstein und der Fachklinik Hirtenstein ist aus beiden Fahrtrichtungen möglich.

Ab Samstag, 9. Oktober, wird die Baustelle nur noch mit einer halbseitigen Sperrung versehen. Dann sollen die restlichen Arbeiten erledigt werden. Die Baustelle kann dann wieder in beiden Fahrtrichtungen - mit gewissen Einschränkungen - passiert werden. Bei schlechtem Wetter kann sich die Dauer der Baustelle hinauszögern. Die Bauarbeiten sollen laut Plan bis Ende Oktober abgeschlossen sein.

Freitag, 24. September, 16.15 Uhr: Zufahrt zum Vilsalpsee gesperrt

Die Zufahrt zum Vilsalpsee ist seit Montag gesperrt. Das Fahrverbot für Kraftfahrzeuge gilt in beide Richtungen in der Zeit von 8 bis 17 Uhr. Dabei gehe es vorrangig um den Naturschutz heißt es vonseiten des Tourismus Tannheimer Tal. Neben einer einfachen Beschilderung soll ab 1. Oktober ein automatisches und überwachtes Schrankensystem Gäste davon abhalten, außerhalb der angegebenen Zeiten auf die Zufahrtsstraße zu fahren.

Zusätzlich sollen Autofahrerinnen in Zukunft für das Befahren der Straße in der Zeit von 17 Uhr bis 8 Uhr eine Gebühr bezahlen. So wollen die Verantwortlichen die Gäste und Einheimischen dazu bewegen, zu Fuß oder mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zum Vilsalpsee zu kommen. Für eine leichtere Erreichbarkeit wurden drei zusätzliche Busverbindungen ab 8 Uhr eingerichtet und der Tannheimer Alpenexpress steht ebenfalls morgens zur Verfügung, informiert der Tourismus-Betrieb.

Donnerstag, 16. September, 15.15 Uhr: Baustelle Hohe Buchleuthe in Kaufbeuren: Morgens Einschränkungen im Busverkehr

Im Zuge von Straßenbauarbeiten an der Hohen Buchleuthe in Kaufbeuren kommt es zu Einschränkungen im morgendlichen Busverkehr. Durch das hohe Verkehrsaufkommen in der Kemptener Straße kann der Fahrplan der Linie 6 Plärrer-Oberbeuren-Plärrer nicht eingehalten werden, teilt die Stadtverwaltung mit. Im Kurs mit Ankunft am Plärrer um 07:38 Uhr muss mit Verspätungen von etwa 15 Minuten gerechnet werden.

Donnerstag, 9. September, 9.30 Uhr: Untere Zollbrücke in Immenstadt ab 20. September gesperrt

Die Untere Zollbrücke in Immenstadt (Kreisstraße OA30) wird neu gebaut. Das Brückenbauwerk über Iller und Bahn ist über die vergangenen Jahrzehnte baufällig geworden und soll daher durch einen Neubau ersetzt werden, informiert das Landratsamt Oberallgäu am Donnerstagvormittag.

Die Baustelle wird ab 20. September beginnen. Ab diesem Zeitpunkt muss die Brücke voll gesperrt werden. Die B308 auf der Westseite in Richtung Immenstadt bleibt aber in Nord-Süd-Richtung befahrbar. Ostseitig ist die Kreisstraße OA30 bis zum Gewerbegebiet „Burgstraße“ ebenfalls gesperrt, jedoch für den Anliegerverkehr halbseitig befahrbar. Die Andienung des Gewerbegebiets ist jederzeit gewährleistet.

Die Umleitung verläuft über die B19 und die Umfahrung Rauhenzell. Langsam fahrender Verkehr, der die B19 nicht befahren darf, muss die Baustelle über Immenstadt umfahren. Da Fußgänger und Radfahrer ebenfalls von der Sperrung betroffen sind, werden diese ebenfalls mit Beschilderung umgeleitet.

Freitag, 3. September, 14.20 Uhr: Vollsperrung der Gemeindeverbindungsstraße zwischen Bertoldshofen und Hausen

Bei den derzeit laufenden Arbeiten an der Ortsumfahrung Marktoberdorf/Bertoldshofen wird auch die Gemeindeverbindungsstraße zwischen Bertoldshofen und Hausen neu hergestellt. Die Verbindung wird künftig über die neue B472, den östlichen Ast der Ortsumfahrung Bertoldshofen, geführt. Für den Anschluss des neuen Straßendammes ist eine Sperrung der Verbindung aktuell aber unumgänglich, teilt das Landratsamt Ostallgäu mit.

Die Sperrung beginnt am Montag, 6. September, und dauert bis voraussichtlich Anfang November 2021. Hausen ist in dieser Zeit über die Kreisstraße OAL5, beziehungsweise der B16 neu ab Kreen erreichbar. Die Umleitung wird örtlich ausgeschildert.

Dienstag, 31. August, 14.55 Uhr: Tempo-30-Regelung im Memminger Mitteresch ändert sich

Im Rahmen einer Verkehrsschau wurde Anfang des Jahres festgestellt, dass die bestehende Tempo 30 Regelung auf der kompletten Länge der Straße Im Mitteresch nicht rechtskonform ist. Um den abgesenkten Geschwindigkeitsbereich rund um den Kindergarten Im Mitteresch zu erhalten, befasste sich deshalb der Verkehrsausschuss in seiner jüngsten Sitzung mit der dortigen Verkehrssituation.

Die rechtlichen Voraussetzungen seien nur im Bereich des Kindergartens gegeben, erläuterte Birgit Haldenmayr, Leiterin des Straßenverkehrsamts. „Grundsätzlich könne es auf einer Vorfahrtsstraße nach der Straßenverkehrsordnung nur bei Vorliegen einer besonderen örtlichen Gefahrenlage eine Tempo-30-Regelung geben, was hier erfreulicherweise nicht der Fall ist. Eine erleichterte Anordnungsmöglichkeit gibt es, wenn privilegierte Einrichtungen, wie ein Kindergarten, anliegen.“ Die Regelung ist nach den Regelwerken jedoch räumlich auf 300 Meter zu begrenzen und hat sich zeitlich an den Öffnungszeiten der Einrichtung zu orientieren. Wie zum Beispiel auch am Kindergarten Steinheim in der Heimertinger Straße und dem Kindergarten Schatzkiste in der Altvaterstraße hat der Verkehrsausschuss somit die Geschwindigkeitsabsenkung auf 30 km/h in einem Bereich von ca. 300 m vor dem Kindergarten jeweils montags bis freitags von 7 bis 17 Uhr beschlossen. „Eine sinnvolle Regelung“, betonte Bürgermeisterin Margareta Böckh. Die entsprechende Beschilderung wurde vergangene Woche von Mitarbeitern des Bauhofes aufgestellt und gilt ab sofort.

Montag, 30. August, 12 Uhr: Parkplatz am Westertor in Memmingen gesperrt

In der Zeit vom 6. September bis 9. September wird der Parkplatz am Westertor an einem Tag aufgrund von Straßenbauarbeiten gesperrt. Der genaue Ausführungstermin kann aufgrund der Witterung nicht genau geplant werden, jedoch wird der Parkplatz dienstags für Besucher des Wochenmarkts freigehalten, gibt die Stadt bekannt. Wenige Parkstände im westlichen Bereich sind weiterhin anfahrbar.

Dienstag, 17. August, 12 Uhr: Vollsperrung auf der "Bolsterlanger Steige"

Ab Montag, 23. August, ist auf der Kreisstraße OA 5 zwischen Aumühle und Bolsterlang kein Durchkommen mehr. Wie lange die Vollsperrung voraussichtlich dauert, lesen Sie hier.

Freitag, 13. August, 13.30 Uhr: Donaustraße in Memmingen ab 16. August gesperrt

Die Donaustraße in Memmingen ist am Montag, 16., und Dienstag, 17. August jeweils in eine Fahrtrichtung gesperrt. Das teilte die Stadt Memmingen mit. Grund hierfür sind Sanierungsarbeiten. Auf der Straße wird eine Splitteinstreudecke aufgebracht. Zunächst ist am Montag die westliche Fahrbahn – stadteinwärts führend – für den Verkehr gesperrt. Am Tag darauf ist die östliche Fahrbahn – stadtauswärts führend – gesperrt. Die Umleitungen sind jeweils ausgeschildert.

Dienstag, 10. August, 9.20 Uhr: Bolsterlanger Steige ab 23. August komplett gesperrt

Die Kreisstraße 5 im Landkreis Oberallgäu wird seit Monaten ausgebaut. Wegen der Bauarbeiten ist die Bolsterlanger Steige seit 2. August nur einspurig befahrbahr. Die Einbahnregelung in Fahrtrichtung Norden endet allerdings am 23. August. Ab dem Tag bis einschließlich 27. August wird die Bolsterlanger Steige komplett gesperrt. Das teilt das Landratsamt Oberallgäu mit. Der Verkehr wird weiter über Ofterschwang und die B 19 umgeleitet. Ab 27. August folgt eine halbseitige Sperrung mit Ampel - dann kann die Baustelle dann wieder in beiden Fahrtrichtungen passiert werden.

Die Anfahrt von Bolsterlang, Sonderdorf, Obermühlegg und der Fachklinik Hirtenstein wird ab 23.08. erneut nur von Norden kommend möglich sein. Fußgänger und Radfahrer werden weiterhin wie bisher vor Ort umgeleitet. "Die Baustelle schreitet gut voran", sagt Sprecher Felix Fleischhauer. Später werde allerdings noch eine Vollsperrung für den Einbau der Asphaltdeckschicht nötig sein.

Sonntag, 8. August, 10.30 Uhr: Straße zwischen Germaringen und Dösingen einen Monat lang gesperrt

Zwischen Montag, 9. August, und voraussichtlich 10. September finden an der Kreisstraße OAL 6 zwischen der Kreuzung Staatsstraße 2055 / Kreisstraße OAL 6 in Germaringen bis zum Ortseingang von Dösingen Straßenbauarbeiten statt. Der Landkreis Ostallgäu erneuert dabei den maroden Fahrbahnbelag und setzt in Teilbereichen die Randeinfassungen instand. Einen neuen Gehweg zwischen der Lindenstraße und dem Egartweg stellt die Gemeinde Germaringen her. Weitere Infos, auch zu den Umleitungen, erhalten Sie hier.

Freitag, 6. August, 14.30 Uhr: Behinderungen am Hindenburgring Memmingen

In der Zeit vom 23. August bis 03. September 2021 kommt es am Hindenburgring in Memmingen auf Höhe der Einmündung Stadtweiherstraße aufgrund Straßenbauarbeiten (Bau einer Ampelanlage) zu Einschränkungen. Der Verkehr wird durch eine 3-phasige Ampelanlage geregelt. Hierbei kann es zu erhöhten Wartezeiten kommen. Betroffen ist der Verkehr aus Richtung Osten (Polizei) und Norden (Bodenseestraße) sowie der Verkehr aus der Stadtweiherstraße kommend.

Freitag, 6. August, 12.55 Uhr: Kreisstraße von Warmisried nach Lauchdorf gesperrt

Die Kreisstraße MN 28 zwischen Warmisried und Lauchdorf (Unterallgäu) ist von Montag, 16., bis Dienstag, 17. August, für den Verkehr gesperrt. Das teilt das Tiefbauamt am Landratsamt Unterallgäu mit. Die Umleitung über Dirlewang ist ausgeschildert. Der Grund für die Sperrung: Der Fahrbahnbelag der Straße wird teilweise erneuert.

Donnerstag, 5. August, 22.20 Uhr: Kreisstraße von Hasberg nach Loppenhausen gesperrt

Die Kreisstraße MN 7 zwischen Hasberg und Loppenhausen ist von Mittwoch, 11. August, bis Freitag, 13. August, für den Verkehr gesperrt. Die Umleitung über Schöneberg ist ausgeschildert. Der Grund für die Sperrung: Der Fahrbahnbelag der Straße wird teilweise erneuert.

Mittwoch, 4. August, 14 Uhr: Sperrung der Tiefgarage im Bad Wörishofer Kurhaus

An den Montagen, 16. und 23. August 2021, finden in der Tiefgarage im Kurhaus Bad Wörishofen Umbaumaßnahmen statt. Aus diesem Grund werden Zufahrt und Zugänge von 7 bis etwa 9.30 Uhr gesperrt. Besucher sollen auf andere Parkmöglichkeiten ausweichen.

Montag, 2. August, 16 Uhr: Markt Rettenbach: Kreisstraße im Unterallgäu wohl bis Jahresende gesperrt

Die Kreisstraße MN 32 (Erkheimer Straße) zwischen Markt Rettenbach und Gottenau wird ab Montag, 9. August, für den Verkehr gesperrt. Die Sperrung dauert voraussichtlich bis zum Jahresende. Betroffen ist der Abschnitt von der Kreuzung in der Ortsmitte von Markt Rettenbach bis zum Ortseingang von Gottenau. Die Kreisstraße wird in diesem Bereich komplett erneuert.

Samstag, 31. Juli, 11.55 Uhr: Klosterstraße in Füssen gesperrt

Die Klosterstraße ist von Montag, 2. August, bis Freitag, 6. August, gesperrt. Laut Stadtverwaltung Füssen verläuft die Umleitung über die B 16, B 17, Theresienbrücke und Spitalgasse. Grund der Sperrung sind Pflasterarbeiten.

Freitag, 30. Juli, 13.40 Uhr: B12 bei Marktoberdorf auch Samstagvormittag voll gesperrt

Die Bundesstraße 12 ist am Samstag nicht nur nachts zwischen Geisenried und Altdorf gesperrt. Warum Autofahrer die B12 dann bis 8.30 Uhr nicht nutzen können, lesen Sie hier.

Samstag, 24. Juli, 7 Uhr: Bauarbeiten auf A96: Sperrungen und Behinderungen bei Memmingen

.Gebaut wird an der Stelle seit Monaten. Nun ändert sich aber die Verkehrsführung entlang der Baustelle. Welche Auswirkungen das für Auto- und Lastwagenfahrer hat. Mehr darüber lesen Sie hier.

Samstag, 24. Juli, 6 Uhr: Straße zwischen Geisenried und Unterthingau bis Freitag gesperrt

Auf der Kreisstraße OAL 10 zwischen Geisenried und Unterthingau wird ab Montag bis Freitag (30. Juli) gebaut. Für Autofahrer ist eine Umleitung ausgeschildert. Mehr darüber lesen Sie hier.

Montag, 19. Juli, 14.50 Uhr: Vollsperrung der Teramostraße in Memmingen vom 30. August bis 12. September

In der Zeit vom 30. August bis 12. September wird die Teramostraße in Memmingen auf Höhe der Einmündung Litzelsdorfer Straße wegen Straßenbauarbeiten (Nahwärme) komplett gesperrt. Eine Durchfahrt der Teramostraße ist nicht möglich.

Die Umleitung für den Fahrzeugverkehr erfolgt über: Kiryat-Shmona-Straße - Fraunhoferstraße - Eislebenstraße und umgekehrt. Das Passieren des Fußgängerverkehrs ist weiterhin möglich. Anlieger erreichen betroffene Anwesen auch weiterhin.

Donnerstag, 15. Juli, 14.22 Uhr: B16 wird für fünf Tage voll gesperrt

Die Bundesstraße 16 erhält zwischen Marktoberdorf und Rieder einen neuen Belag - und wird von Montag, 19., bis Freitag, 23. Juli, voll gesperrt. Deshalb muss der Verkehr großräumig umgeleitet werden. Mehr dazu lesen Sie hier.

Mittwoch, 7. Juli, 19.25 Uhr: Baustelle am Rathausplatz in Buchloe sorgt für Verkehrsbehinderungen

Seit Anfang der Woche lässt die Stadt den Fußgängerübergang am Rathausplatz auf Höhe der Kunstmühle Schmid umbauen. Er soll barrierefrei werden. Und auch die Elektrik muss erneuert werden. Dazu ist die Straße allerdings noch etwa drei Wochen halbseitig gesperrt.

Der Verkehr wird über eine Baustellenampel abwechselnd durchgelassen – dabei entstehen teils lange Autoschlangen. Für Schülerinnen und Schüler, die die Straße an dieser Stelle überqueren müssen, stehen immer wieder Lotsen bereit. Sie helfen Kindern und Jugendlichen trotz der Einschränkungen sicher über die Straße.

Dienstag, 6. Juli, 14 Uhr: Parkplätze in Memmingen am 10. Juli gesperrt

Aufgrund einer Veranstaltung in der Stadthalle Memmingen kommt es am Samstag, 10. Juli, zu mehreren Verkehrseinschränkungen im Innenstadtbereich, berichtet die Stadt am Dienstag.

  • Ab 13.30 Uhr wird der Parkplatz hinter dem Rathaus vollständig gesperrt.
  • Ab 13 Uhr wird der Parkplatz Hallhof vollständig gesperrt.
  • Ab 17.30 Uhr werden die Parkbuchten entlang der Ulmer Straße gesperrt.
  • Die Einfahrt in die Tiefgarage Stadthalle ist am 10. Juli nur bis 14 Uhr möglich. Eine Ausfahrt aus der Tiefgarage ist bis 15.30 Uhr möglich. In der Zeit zwischen 15.30 Uhr und 23 Uhr ist ein Zugang zu den Fahrzeugen in der Tiefgarage Stadthalle nicht möglich.

Für Dauerparker in der Tiefgarage Stadthalle ist eine Ein- und Ausfahrt weiter-hin gewährleistet. Der Zugang zur Tiefgarage erfolgt ausschließlich über die Fahrtrampe am Königsgraben. Hierzu ist die Vorlage des Dauerparkausweises erforderlich. Es kann darüber hinaus zu kurzfristigen Straßensperrungen im Innenstadtbereich kommen.

Freitag, 2. Juli, 12.30 Uhr: A96 Auffahrten bei Memmingen Richtung München und Lindau vom 5. bis 8. Juli gesperrt

Im Zeitraum vom 5. bis 8. Juli werden die Schaltschränke der Lichtsignalanlagen an den Autobahnauffahrten an der Anschlussstelle Memmingen Nord der A96 Richtung München und Lindau erneuert. Daher sind die Auffahrten in diesem Zeitraum von Richtung Süden kommend gesperrt. Von Norden sind die Auffahrten jederzeit uneingeschränkt möglich.

Die Umleitung erfolgt über die U21a an der Anschlussstelle Memmingen Ost. Die Umleitungsstrecke wird durch Vorwegweiser angezeigt und ist entsprechend ausgeschildert.

Im Zeitraum vom 12. bis 13. Juli 2021 und 14. bis 15. Juli 2021 kommt es aus Fahrtrichtung Norden und Süden kommend, auf Höhe der Autobahnauffahrten, zu Fahrstreifenverengungen beziehungsweise einer halbseitigen Sperrung der Fahrbahnen. Ein Durchkommen ist jederzeit möglich, es ist allerdings mit erhöhtem Verkehrsaufkommen zu rechnen.

Montag, 21. Juni, 14.45 Uhr: Kreisstraße OA5 - kurze Vollsperrung am Dienstag

An der Kreisstraße OA5 auf Höhe „An der Breitach Richtung Tiefenbach/Oberstdorf" müssen zur Wiederherstellung der Verkehrssicherheit Felssicherungsmaßnahmen durchgeführt werden. Dazu sind auch entsprechende Sprengarbeiten von kurzer Dauer erforderlich.

Die Arbeiten beginnen am Dienstag, 22. Juni. Zunächst wird der betreffende Bereich geräumt und gegebenenfalls am späten Nachmittag die Sprengung durchgeführt. Sollte die Sprengung am Dienstagnachmittag nicht mehr möglich sein, wird sie laut Behörde am Mittwochvormittag, 23.6, gemacht. Die Vollsperrung während der Sprengung dauert rund 15 bis 20 Minuten.

Aktuelle Verspätungen bei der Bahn im Allgäu finden Sie hier.